• Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1385907417000

    kalle1980:

    ...eventuell beschwert man sich auch noch darüber, dass grammatikfehler gemacht werden..??? ohhhh, wie mich das ärgert... ich bezweifle es stark, denn sonst wäre Dein Post fehlerfrei

    und manchmal würde ich bei einer kritik wirklich gerne mal meinen senf dazugeben.... das tust Du doch gerade

    @ kalle1980, geht es Dir denn jetzt besser? Dann wäre Dein sinnfreier Post zumindest von Erfolg gekrönt.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9275
    Verwarnt
    geschrieben 1385908839000

    Louboutin:

    ich bezweifle es stark, denn sonst wäre Dein Post fehlerfrei

    Die Logik kapier' ich gerade gar nicht... :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1385920580000

    @kalle1980: Ich wundere mich auch manchmal darüber, was alles bemängelt wird. Allerdings denke ich mir dann, dass ich mich darüber halt nicht ärgere und buche ggfls. das Hotel doch - vorausgesetzt, es entspricht meinen Erwarungen.

    Du hast immer noch die Möglichkeit, "Bewertung nicht hilfreich" anzuklicken, wenn es denn zu schlimm ist.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1188
    geschrieben 1385924197000

    @kalle 1980

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Bewertungen als Ventil für Urlaubsfrust herhalten müssen. Anstatt sich bei Pauschalreisen berechtigte Reklamationen vor Ort bei der RL schriftlich bestätigen zu lassen und passende Abhilfe zu fordern, ggf. zügig Zimmer oder sogar Hotel zu wechseln, erdulden diese Urlauber lieber sämtliche Mängel vor Ort, nur um dann das Hotel dann bei den Bewertungen gnadenlos zu kritisieren. Die Rache des Unzufriedenen... Genervt bin ich davon nicht, finde es eher amüsant, vor allem, wenn ich das Hotel kenne..

    Dann habe ich in der Dom. Republik - und das ist kein Witz - schon Gäste erlebt, die stundenlang freikrabbelndes Insektenzeug gefangen und dann in ihrem Zimmer ausgesetzt hatten - Fototermin!!! Um dann wg. "Ungeziefer im Zimmer" zur RL zu rennen - mit dem Ziel der Reisepreisminderung.

    Andererseits finde ich manche Hotels absolut überbewertet - man muss halt zwischen den Zeilen lesen, was für den persönlichen Urlaub passt.

    Seitdem man für Bewertungen Meilen kassieren kann, häufen sich m.E. leider die wenig aussagekräftigen 3-Zeiler, da klickt man sich innerhalb eines Hotels - irgendwann frustriert - von so einem Null-Info-Teil zum nächsten. Das finde ich nervig, finde die ehemalige Differenzierung zwischen Kurz- und ausführlicher Bewertung wesentlich informativer.

    LG

    Dagmar

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1385925561000

    Jau, die 120 Meilen pro Bwertung sind natürlich ein unbedingter Anreiz...

    Da hat man doch glatt schon nach schlappen 250 Hotelbewertungen die Chance auf einen Bonusmeilenflug innerhalb Europas mit LH, selbstverständlich sind noch Taxes etc. zusätzlich zahlbar.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • kalle1980
    Dabei seit: 1385769600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1385925601000

    daggy1:

    Dann habe ich in der Dom. Republik - und das ist kein Witz - schon Gäste erlebt, die stundenlang freikrabbelndes Insektenzeug gefangen und dann in ihrem Zimmer ausgesetzt hatten - Fototermin!!! Um dann wg. "Ungeziefer im Zimmer" zur RL zu rennen - mit dem Ziel der Reisepreisminderung.

    --> SO stelle ich mir einen erholsamen urlaub vor :-) ....

    und da fällt mir gleich noch was ein!!! ich finde es auch unnötig wenn man sich in italien über mücken beschwert, oder in österreich über fliegen....ich könnte mich auch über die fische im meer beschweren, oder die freilaufenden löwen bei der safari... *kopfschüttel*

  • kalle1980
    Dabei seit: 1385769600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1385925724000

    Gaukelei:

    Du hast immer noch die Möglichkeit, "Bewertung nicht hilfreich" anzuklicken, wenn es denn zu schlimm ist.

    cool, das wusst ich nicht...das wird nun mein neues hobby :-)

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1386004669000

    Sind nicht die Hotels selber "Schuld" wenn in Bewertungen, wie Ihr es nennt, Frust abgelassen wird? Wir haben es gerade am We erlebt (Bewertung schreib ich noch muss es aber erst mal "sacken" lassen). Auf der Anbieterseite wird mit einem Gourmetkoch geworben der typische regionale Kost zaubert, aber der schien das ganze Wochenede Urlaub zu haben, am 1. Abend  essen kalt, am 2. Abend Schnitzel totfritiert, Hähnchenschenkel mehr gekocht als gebraten, Schweineroulade eine Seite gekocht, die andere Seite verbruzzelt....  und eine Zusammenstellung die teilweise die Haare zu Berge stehen lies.

    "Lt. Infozettel sollte es  ala Carte von 12. bis 14.00 Uhr geben. Als das genutzt werden sollte hies es: "Geht nicht, es ist kein Koch im Haus". Und das bei 4 Sternen.  Und Getränkepreise höher als in Düsseldorf auf der Kö, und das im Erzgebirge (0,2 l Softdrink 2,50 € 0,4 l Bier 4,90€.) Nach dem verhunzten Abendessen hat uns das schon gar nicht mehr gewundert.

    Birgit

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1386011295000

    Lieber Mühlengeist, Du wirfst hier aber Sachen durcheinander. Es ist schon ein Unterschied, ob in Bewertungen ersichtlich aus Frust gemeckert wird, ein Haar im Föhn, Nackt-Saunaverbot und anderer Kinderkram, oder ob nachweisbare grobe Mängel gerügt werden. Auch pauschale Verurteilungen sind bösartig, wenn ein Mangel nur einmal auftritt. Es ist natürlich etwas anderes, wenn man nachweisen kann, dass es den Gourmet-Koch gar nicht gibt, dann wäre das ja bewusste Täuschung. In einem Einzelfall kann man reklamieren, eventuell auch einen Teilbetrag zurückfordern und gut ist. Ich kann deinen Fall nicht beurteilen, aber ich wäre vorsichtig damit, das Hotel in Deiner Bewertung zu zerreißen, wenn es nur ein "Aussetzer"im Hotelbetrieb war.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1386011581000

    @ rumsstein: ehe du hier behauptest ich würde das Hotel in meiner Bewertung zerreissen wollen, dann lies erst mal meine "alten" Bewertungen. Ich verbiete mir irgendwelche Unterstellungen von dir :), und auf die Ratschläge kann ich guten Gewissens verzichten.

    Und im übrigen wäre es schön, von dir auch mal Hotelbewertungen zu lesen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!