• CarinaB83
    Dabei seit: 1346803200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1364920179000

    Hallo Ihr lieben,

    ich werde im Herbst für eine Zeit lang in die USA reisen und habe mir dafür vor kurzem von meiner Hausbank (Raiffeisenbank) eine Prepaid-Kreditkarte (VISA) besorgt.

    Da die Dame am Schalter jedoch sehr unfreundlich war und ich mir etwas blöd beim Fragen vorkam, würde ich euch gerne ein Paar einfache Fragen rund um die Kreditkarte stellen, da ich leider noch nie eine hatte und noch absolut keine Ahnung davon habe.

    1. Wenn ich damit irgendwo bezahle, wird die Karte dann einfach durch ein Gerät gezogen ohne dass ich eine PIN Eingabe tätigen muss, oder muss ich  immer auch einen PIN beim bezahlen eingeben? (sprich selbes Prozedere, wie wenn ich mit EC Karte zahle)

    2. Wenn ich mit Kreditkarte im Ausland, z. b. im Supermarkt in der USA zahle, fallen dann bei jeder Bezahlung irgendwelche Gebühren/Aufschläge an?

    Oder wird einfach der Preis in $ mit dem aktuellen Kurs in Euro umgerechnet und wirklich nur das wird mir dann auch abgebucht?

    3. Ich habe die Möglichkeit online mir meine Kreditkartenabrechnung anzuschauen. Wenn mir jetzt jemand bei irgendeiner Bezahlung zuviel Geld abbuchen würde (Betrug) , bis wann müsste ich dass den gemerkt haben bzw. melden um noch die Chance zu haben das Geld zurückzubekommen?

    Des Weiteren interessiert mich noch: Wie oft überprüft Ihre eure Abrechnung denn z. b. bei einem Urlaubstrip?

    4. Des Weiteren habe ich kürzlich einen Flug gebucht, den ich mit Kreditkarte bezahlt habe. Dort musste ich dann auch online das sogenannte "Verified by VISA" Prozedere durchlaufen, wo ich eine Nummer auf meine Smartphone geschickt bekommen habe, die ich dann auch online eingeben muss um die Buchung abzuschließen.

    Fällt diese "Verified by VISA" bei jeder Bezahlung an oder nur bei bestimmen?

    Wenn ja müsste ich dann ja immer mein Handy auch mitführen?!

    Die Fragen sind für euch vielleicht lächerlich, aber ich wäre euch für jede Hilfe sehr dankbar.

    LG

    Carina

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1364921269000

    OT

    Ich würde die Hausbank wechseln!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1364923828000

    Hi Carina,

    eingangs möchte ich mich der Empfehlung von Bernhard anschließen; nun zu deinen Fragen:

    1. Keditkartenzahlung läuft in den USA - im Vergleich zu Europa - sehr locker; du musst maximal unterschreiben; selbst dies nicht immer. Einen PIN benötigst du bei der Kreditkarte lediglich zur Bargeldbehebung beim ATM (Geldautomat).

    2. Ja, es fällt pro Buchung eine Gebühr an; über die Höhe solltest du dir Infos bei der netten Dame von der Raiffeisenbank holen - die wird definitiv auch dafür bezahlt.

    3. Bei Masercard und Dinersclub habe ich die Möglichkeit eines Online-Kontoauszuges; also gehe ich davon aus, dass dies bei Visa auch so ist. Rückbuchung im Betrugsfall ist grundsätzlich ziemlich unproblematisch, jedoch solltest du hier unbedingt die AGB des Ausgabeunternehmens deiner Karte lesen.

    Ich persönlich überprüfe die Abbuchungen nur einmal monatlich - und selbst hier nur die größeren Beträge. Du wirst in den Staaten feststellen, dass du selbst den Espresso bei Starbucks mit der Karte bezahlen wirst; eine Überprüfung jeder Buchung ist da schon mühsam.

    4. Securecode bzw. verified Prozedere benötigst du bei Bezahlung im Internet; nie bei Verwendung der Karte in einem Shop.

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17944
    geschrieben 1364924145000

    @Carina

    Hi,

    zu Punkt 1 kann ich keine Aussage treffen, da ich keine KK mit PIN wollte.

    Zu Punkt 2: Ja, bei meiner KK wird 1% Auslandseinsatzentgelt berechnet.

    Zu Punkt 3: Solltest du umgehend melden. Persönliche Erfahrung: Ich hab's erst einige Wochen später gemerkt, da ab Kanada / USA erst spät "abgerechnet" wurde. Dann umgehend angerufen, Quittungen, etc. eingereicht. Geld kam recht schnell zurück.

    Zu Punkt 4: Leider keine Ahnung.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1364924399000

    Nachtrag: hab das hier noch gefunden für dich. ;)

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1364929875000

    Hallo,

    ich überprüfe mein KK 1 x pro Woche online. Einfach sicherheitshalber. :-)

    Schöne Reise!
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5458
    geschrieben 1364942360000

    1. Bei Visa benötige ich eher selten eine PIN, kommt aber schon mal vor.

    2. Ja es gibt die 1% Auslandsgebühr, dafür gibt es aber einen recht vernünftigen Wechselkurs.

    3.1 Da hast du auch nach mehreren Wochen noch gute Chancen. Ich hatte mal nach so um die 3 Monate einer Zahlung widersprochen. War aber kein Betrug, sondern ich dachte es wäre ein Fehler. Das ging problemlos und ohne Kosten für mich vor ein Schiedsgericht in Hong Kong.

    3.2 Im Urlaub oder auf Reisen habe ich noch nie die Abrechnung überprüft.

    4. "Verified" gibt es nur bei Online-Einkäufen.

  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1364952262000

    Hallo

    Da scheiden sich die Geister :D .Ich zahle weltweit mit VISA keine Gebühren am ATM und bei normalen Zahlungen.Karte geht aber nicht immer in den Staaten und ich habe mir noch eine typische Ami CC angeschafft da Barzahlung nicht immer geht.Jetzt habe ich drei verschiedene CC und Bargeld.

    Im USA-Forum geht es auch um die Hotelzahlung.Da kannst Du gut sehen,jeder hat andere Erfahrungen mit dem Zahlen.Würde das Anliegen im USA-Forum noch mal vortragen.Deine aufladbare Karte ist nicht die beste Wahl ;) .

    LG 13

  • CarinaB83
    Dabei seit: 1346803200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1364997453000

    Hallo zusammen,

    und erstmal vielen Dank für Eure nette Hilfe. Das hat mir schon mal sehr geholfen.

    Sollte man nahezu jede Quittung aufheben, die man im Urlaub fürs bezahlen mit der Kreiditkarte bekommt? Also damit man etwas nachweisen kann wenn eventuell ein Betrug stattfand?

    Und bekommt man für jedes zahlen mit Kreditkarte eine Quittung?

    @ENIGMA13: Warum ist die aufladbare Prepaid Kreditkarte nicht die beste Wahl?

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 15167
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1364998131000

    Wegen des Limits!

    Wenn Du eine "normale" Kreditkarte hast, ist ein Kreditrahmen von - je nach Karte - € 5.000,- und mehr - eingeräumt, bei der Prepaid hörts mit dem Betrag auf, den Du eingezahlt hast. Wenn Du z.B. einen Mietwagen buchst, blockt der Vermieter gleich eine Kaution, die vermutlich den von Dir einbezahlten Betrag überschreiten würde und dann wars das. Alles klar!?

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!