• TinaB27.07
    Dabei seit: 1381017600000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1451991954000

    Hallo Sandrinchen,

    ich kann alle deine Sorgen gut nachvollziehen. Wir waren schon mit meinen Eltern auf Mallorca, da war der kleine knapp 3 und die große 5. Der Kleine hatte sich vor Ort die Stirn aufgeschlagen, so dass genäht werden muste. Aber die medizinische Versorgung war super und wird auf Lanzarote genauso gut sein.

    Wir fliegen dieses Jahr im Oktober wieder nach Malle. Diesmal ich allein mit meinen Kindern (nun 7 und 10). Auch wenn meine beiden nun größer sind als deine und wir den Allein-mit-Kind-Urlaub bereits zweimal in Deutschland geübt haben: Man macht sich manchmal wegen allem und nichts verrückt.

    Was auf jeden Fall gemacht werden muss, sind die Reisepässe für die Kinder. Ich spare zur Zeit auch nicht nur die Reise selbst, sondern auch den Puffer für Notfälle an. Damals wollte der Arzt fürs Nähen der Kopfwunde und die Behandlung drumherum 300 Euro haben. Das will ich dann auch verfügbar haben.

    Ich überlege noch, ob ich mir so eine prepaid Visakarte hole, da Guthaben draufbringen und das dann für Notfälle nehme. Anbsonsten weiß ich zumindest von Mallorca, dass die normale Bankkarte wunderbar funktioniert.

    Da wir quasi neben dem Flughafen wohnen werden wir auch den Vorabend-Check in nutzen, dann geht es am nächsten Tag entspannter zu. Bei uns am Flughafen geht das in der Zeit von 8-20 Uhr für Flüge des Folgetages.  Dabei werden dann ja auch gleich die Sitzplätze reserviert, ist das schwere Gepäck schon losgeworden, man muss nicht so früh vor dem Abflug da sein und kann gleich durch zur Fluggastkontrolle.

    Was mit muss: Kopfhörer. Sonst kann man das Unterhaltungsprogramm an Bord nicht nutzen oder gibt unnötig Geld aus. Auch für die Tiptois ja wichtig. Kaugummis/Kaubonbons für Start und Landung, um den Druck auf den Ohren loszuwerden. Meine Kinder bekommen außerdem immer etwas ins eigene Handgepäck, was sie nicht kennen. Also neues Spielzeug als Überraschung für die Reise selbst.

    Ansonsten kann ich nur sagen: Freu dich auf die schöne Zeit. Es wird toll. 

    Und wenn du dich mal wieder wegen irgendwas verrückt machst, sag dir immer wieder, dass alles gut wird und du nicht in Timbuktu landest. Du schaffst das und es wird toll.

    Liebe Grüße

    Tina

  • rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1452169353000

    Hi Sandra,

    zum Thema Flüssigkeitsversorung:

    Wir haben es bisher so gemacht, dass wir unsere Trinkflaschen vor der Sicherheitskontrolle geleert haben und danach im Sicherheitsbereich aus dem Wasserhahn wieder aufgefüllt haben.

    Auf Lanzarote ist die Transferzeit vom Flughafen zur Unterkunft ja eher überschaubar, aber die Kids bekommen ausgerechnet dann im Bus den großen Durst ;-).

    Bei späten Rückflugzeiten haben wir immer das Glück gehabt, das Appartment länger nutzen zu dürfen. Das konnten wir problemlos vor Ort klären (am besten schon am 1. oder 2. Tag dort). (Kleine) Kinder ziehen oft als Argument ...

    Lanzarote ist eine tolle Insel und die Canarios sind sehr nette Leute. Für dein "Vorhaben" hättest du meiner Meinung nach kein besseres Reiseziel auswählen können. Die spezifische Angst deiner Zuhause-Bleibenden ist nicht berechtigt.

    Viele Grüße,

    Rudy

  • Sandrinchen85
    Dabei seit: 1451606400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1452205880000

    Hallo TinaB27.07

    vielen Dank für deine Antwort :-)

    Es sind gar nicht mal so viele Sorgen sondern teilweise eher Fragezeichen in meinem Kopf gepaart mit der Vorfreude und des Nicht-Erwarten-Könnens ;)

    Ich war vor Jahren mit meinen Eltern auf Fuerteventura und fand es dort wunderschön! Leider konnten wir da nichts passendes in unserem Preisrahmen finden und es schadet ja auch nicht mal etwas anderes auszuprobieren :p

    Die Reisepässe haben wir auf jeden Fall auf den Schirm, wir warten noch auf den Tag an dem die Große mal ohne Macken im Gesicht rum läuft für die Fotos :laughing: Allerdings fürchte ich wir können darauf lange warten... Geht ja aber schnell mit den Ausweisen für die Kinder.

    Bezüglich der Prepaid-Visa Karte: Wir hatten so eine auch mal, war mir aber zu viel Heckmeck....Ich schau mal wie ich das mache.

    Wir wohnen zwar nicht extrem weit vom Flughafen entfernt, aber immerhin 45 Minuten Autofahrt und das nur für die Koffer und den Check-In...ich weiß nicht...Laut Reisebüro kostet mich die SItzreservierung 16 €/Person und Strecke...Ich überlege mir noch mal ob es mir das wert ist oder ob ich 30 Std vorher online einchecke...Ich schau zwischendurch einfach mal online in die Auslastung des Fliegers ;-)

    Ich danke dir nochmals vielmals für deine Antwort und widme ich weiter der Planung und dem Studienabschluss (ohne den funktioniert der ganze Urlaub nicht :? )

    Liebe Grüße

    Sandra

  • Sandrinchen85
    Dabei seit: 1451606400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1452206093000

    Hallo rudy68,

    auch dir danke für deine Antwort!

    Dein Tipp mit der Flüssigkeitsversorgung ist lieb gemeint, für uns aber nicht umsetzbar weil von uns keiner Wasser ohne Kohlensäure trinkt :disappointed:

    Ich frage mal im Hotel nach wie wir das umsetzen können mit dem späten Rückflug. Wird sich bestimmt eine Lösung finden :-)

    Im Gegensatz zu meinem Umfeld bin ich auch nicht sooo besorgt, sondern eher voller Vorfreude und Ungeduld :laughing:

    Liebe Grüße

    Sandra

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 821
    geschrieben 1452263940000

    Hmm, also nach der Sicherheitskontrolle findet man Wasserhähne eigentlich nur noch auf der Toilette.. und ob ich DA mein Trinkwasser abfüllen möchte, um 2-3 EUR zu sparen?? Jeder wie er mag..

    Zum Bezahlen: Mit der Maestro-Kontokarte gibts in Spanien und auch auf den Kanaren keine Probleme, man sollte aber, falls das System mal spinnt oder die Karte verloren wird, Alternativen haben.

    Dazu zählen kleine Mengen an Bargeld, wir nehmen dazu auch immer die Postbank-Sparcard mit. Diese hat das frühere Postsparbuch ersetzt, lässt sich schnell und einfach beantragen und man kann damit weltweit an allen Geldautomaten mit dem VISA-Zeichen bis zu 10x im Jahr kostenfrei Geld abheben.

    Eine richtige Kreditkarte kann man sich auch bei diversen Banken holen, ist aber für die Kanaren nicht unbedingt erforderlich, es sei denn, man möchte einen Mietwagen haben, dort wird sowas bei einigen Anbietern vorausgesetzt.

    ich wünsche einen tollen Urlaub und keine Angst vor der Reise, aber beachtet den schon erwähnten Sonnenschutz: ein LSF 6 bis 10 ist eher eine Lachnummer dort, 30-50 ist schon eher zu empfehlen, vor allem, wenn die Kids stundenlang an den Strand wollen.

    Opa Rolf: weisses Pulver im Handgepäck kann zu nicht so amüsanten Erlebnissen bei der Sicherheitskontrolle führen..

    Nochwas zum Gepäck: Achtet auf Maße und Gewichte von Handgepäck und Aufgabegepäck, bei manchen Fluggesellschaften wie z.B. Tuifly kann man die geringere Gewichtsgrenze von 15 kg auf 20 kg kostenpflichtig aufbuchen. Diese Angaben sind aber in den Reiseunterlagen zu finden.

    Und, Nagelfeilen und Taschenmesser im Handgepäck haben eine gaaanz geringe Überlebenschance bei der Sicherheitskontrolle

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • fuenti
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 197
    geschrieben 1452276812000

    Hallo Sandrinchen,

    ich fahre/fliege mit meinen Kindern (erst mit einem, jetzt mit 2) nun schon seit 15 Jahren 4x/Jahr in Urlaub, 2-3x per Flugzeug, sowohl mit Mann als auch alleine.

    Mach dich nicht verrückt! Und vor allem: lass dich nicht von anderen verrückt machen!

    Das wichtigste, was du brauchst, sind die Pässe, Tickets und eine Kreditkarte/ EC-Karte.

    Hilfreich sind außerdem:

    - wie weiter oben schon erwähnt, eine Auslandsreiseversicherung, ich hab eine bei der HUK, kostet nicht viel für die ganze Familie

    - ein guter Reiseführer

    - Führerschein, Kreditkarte, Lanzarote hat viel zu bieten, nur am Urlaubsort zu verweilen wäre schade. Ich würde mir für ein paar Tage einen Mietwagen nehmen. Für die Kaution brauchst du die KK, sonst must du diese in bar hinterlegen.

    - ausreichend Sonnencreme mit LSF mind. 30, ist am Urlaubsort meist schweineteuer

    - Reiseapotheke: was fiebersenkendes (Ibuprofen 400 teilbar in 200er), was gg. Übelkeit/Erbrechen/Durchfall (z.B Vomex Supps, Perenterol), was gg. Erkältung, Pflaster, Wund und Heilsalbe gg. Sonnenbrand/ After-Sun mit Aloe

    - Vorabendcheckin hab ich noch nie gemacht, Sitzplätze reservierst du kostenlos beim Online-Checkin am Vorabend vom PC aus, Online Checkin geht allerdings bei Pauschalreisen nicht immer

    - 2h vor Abflug am Flughafen sein, du musst die Koffer ja noch abgeben. Die Schlange beim Baggage dropoff ist manchmal länger als beim checkin! Die Schlange vor den Sicherheitskontrollen ist auch nicht ohne, oft gibt es aber extra Schlangen für Familien, da gehts schneller!

    - alle Wertsachen, Geld, Handy (im Flugzeug auf Flugmodus stellen), Tickets, Voucher, Fotoapparat etc. ins Handgepäck!

    - für die Kinder Gummibärchen/Bonbons/Kaugummis (kaufen wir traditionell am Flughafen) zum Druckausgleich bei Start und Landung

    - ausreichend Unterhaltungsmaterial für den Flug (viele Fluggesellschaften teilen auch Spielzeug für Kinder aus)

    - die Getränkeversorgung während des Fluges ist in der Regel ausreichend! Bei Billigfliegern, die keine Getränke/Snacks umsonst reichen, kostet das Wasser im Flieger meist weniger als am Flughafen!

    - die Kinder vor Betreten des Fliegers nochmal auf Toilette schicken! Flugzeugtoiletten sind doof, außerdem meist besetzt, bei Start und Landung muss man außerdem sitzen bleiben

    - am Urlaubsort üben, das Zimmer selbständig zu finden

    Vor allem: nicht zu viel mitnehmen! :-)

    Liebe Grüße

    Julia

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!