• juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12666
    geschrieben 1122109234000

    @ Daniel

    Mein Tip: Fahr nach Cuba- solange es Cuba (in dieser Form) noch gibt!

    Nach Fidel?

    Es ist sicher und für Backpacker auch preiswert.

    Du kannst für Peso nacional Essen kaufen, du kannst per Anhalter fahren, was in Cuba bei der Bevölkerung gang und gäbe ist. Alle, alle sind nett und hilfreich. Keine ******* und Trinkgeldverlange wie in den AI-Bunkern. Als Alleinreisender mit Rucksack kannst du auch privat wohnen, ist zwar illegal, aber wird bei dir nicht auffallen, da du nicht lange an einem Ort bleibst.

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Chicago84
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1122116303000

    Cuba!?

    Also über den karibischen Raum hatte ich mich bis jetzt noch nicht als Backpackerziel erkundigt, da ich gedacht habe dieser vom Tourismus ziemlich überlaufen sei.

    Wobei es dort mit Sicherheit auch sehr sehr schön ist.

    Wo genau kann man denn dort noch die unberührte Natur sehen?

    http://daniel-heinemann.magix.net
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12666
    geschrieben 1122119267000

    Überall dort, wo die Touris nicht sind :laughing:

    Die halten sich nur an 4-5 Orten auf. Kannst du hier auch immer lesen wenn gefragt wird: Wie ist das Hotel? Essen? Animation? Geführte Ausflüge?

    Diese Orte musst Du meiden.

    Im Westen von Cuba findest du das Tabakanbaugebiet, da fahren sie nur hin, laufen ein bisschen rum, kaufen Zigarren und schon sind sie wieder weg.

    Also Pinar del Rio und dann in die Pampa fahren.

    Tal von Viñales, Höhlen, Hügel, Wandern.( Nicht Sonntags, Turischwarm)

    Tauchen? Fast ganz am Westende " Maria la Gorda"

    Vögel beobachten, Orte findest du im Lonely Planet

    Auch auf der Halbinsel Zapata , Schweinebucht, Birdwatching and Crocodiles

    Radtouren und reiten Sierra de Escambray bei Trinidad. (Die Touris sind nur in der Stadt)

    Oder eine längere Radtour ab Holguin über Manzanillo an der Küste lang, Sierra Maestra (fidels landeplatz) bis Santiago de Cuba. Zeit 1 Woche.

    Und dann weiter Richtung Baracoa über Guantanamo. Schöne Strasse über die Berge von Cajobabo nach Baracoa, genannt La Farola.

    So wie du reisen willst ist der Lonely Planet das geeignete Buch.

    Ein Fahrrad musst du von D. mitnehmen, der Transport im Flieger kostet 30-60 EUR, Du musst den Rückflug bezahlen, lässt es aber dann dort.

    Think over!

    Ein paar Brocken spanisch sind allerdings notwendig.

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Chicago84
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1122202295000

    Vielen Dank für die ganzen Tips, habe mich auch schon via Internet erkundigt.

    Aber ich hoffe es kommt hier nicht so rüber als wenn ich ein Problem mit Touris hab, bin ja schließlich irgendwo selbst einer. Ich möchte halt die Länder auf eigene Faust erkundigen und nicht den ganzen Tag am hoteleigenen Strand liegen. Aber da sind die Geschmäcker ja verschieden was auch völlig ok ist. Schließlich hat sich jeder seinen Urlaub verdient und soll ihn auch so verbringen wie er möchte.

    Aber wie gesagt, danke für die ausführlichen Tips, werde mich auf jeden Fall mit Cuba noch näher beschäftigen!!

    http://daniel-heinemann.magix.net
  • Chicago84
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1122202935000

    Nochmal an alle; gibt es hier auch jemanden der Backpackererfahrungen im Raum Französich Polynesien oder Fidschi Inseln gesamelt hat?

    Dort möchte ich nämlich irgendwann... auf jeden Fall einmal hin. Nur hab ich etwas über die Südsse als Backpackerziel noch nie etwas gehört.

    Würde mich wirklich sehr freuen wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte!!!

    http://daniel-heinemann.magix.net
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!