• biggy5
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1119697542000

    Hallo,

    mich würden eure Erfahrungen mit "all inclusive" interessieren. In einigen Hotelbewertungen habe ich gesehen, dass die Qualität der Speisen nach der Einführung von "all inclusive" sehr gesunken ist und auch Getränke oftmals nur in Billigvariationen angeboten werden. Ist dann "all inclusive" überhaupt empfehlenswert oder soll man lieber ein Hotel mit Halbpension buchen? Die besten Erfahrungen habe ich mit Hotels gemacht, bei denen die Getränke zu den Mahlzeiten inclusive waren, aber solche Angebote findet man ja kaum noch.

    Gruß Biggy  

  • Trancegirl
    Dabei seit: 1079049600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1119699363000

    Hallo Biggy :wave:

    Also ich kann auf jeden Fall "All Inclusive" empfehlen, das ist meiner Meinung nach das Beste wo man machen kann. Getränke sowie Speisen rund um die Uhr mit dabei, besser kanns nicht sein. Bei unserem Hotel Iberostar Hacienda Dominicus in Dom Rep ist alles spitze, Vielfalt des Essens und der Getränke sind einfach klasse, die Qualität ist einmalig und wenn man es genau nimmt, braucht man eigentlich kein Geld mehr mitnehmen, vorausgesetzt man will 14 Tage nur im Hotel bleiben und keine Ausflüge machen. Ich kann dir also wärmstens "All Inclusive" empfehlen. Bei Halbpension zahlt man meiner Meinung nach nur drauf, Getränke sind nicht Inclusive und das kostet ganz schön, wenn du 14 Tage Urlaub machst.

    Gruß Sandra  :sunglasses:

  • reiseprofi29
    Dabei seit: 1112832000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1119699681000

    Hi Biggy,

    auf Deine Frage gibt es - wie so oft - keine allgemeingültige Antwort. Die Qualität des Speisen- und Getränkeangebots hängt meiner Ansicht nach weniger davon ab, ob AI oder HP angeboten wird (oft sind ja auch beide Verpflegungsarten im gleichen Hotel möglich). Ausschlaggebend ist vielmehr die Kategorie des Hotels insgesamt. So steigt bzw. fällt die Qualität der gastronomischen Leistungen - unanhängig vom Urlaubsland - damit, ob sich es um ein 3*- oder ein 5*-Hotel handelt.

    Wenn man allein das Speisenangebot betrachtet, würde ich zwischen HP und AI kaum Unterschiede machen wollen. Soweit die Mahlzeiten als offenes Büffet angeboten werden, ist der Aufwand für das Hotel der gleiche.

    Bei den Getränken gibt es dagegen Unterschiede, allerdings spielt hier die Hotelkategorie wieder die entscheidende Rolle. So kann es bei 3*-Hotels (und seien sie in der Türkei, Spanien oder sonst irgendwo....) durchaus passieren, daß nur "lokale" AI-Getränke angeboten werden. Statt Marken-Cola wird dann ein No-Name-Produkt eines lokalen Herstellers ausgeschenkt. Gleiches gilt für Bier und Spiritousen. Man findet in der Regel in den Hotelbeschreibungen Hinweise auf diese "lokalen" Getränke. Ab der 4*-Kategorie aufwärts kann man allerdings davon ausgehen, daß wenigstens im Bereich der alkoholfreien Getränke "Markenware" im Ausschank ist.

    Bei harten Alkoholika (Bar, Coktails,...) werden zumeist nur No-Name-Marken ausgeschenkt. Sollen auch internationale Alkoholika (Marken-Whiskey,...) im AI-Angebot enhalten sein, mußt Du wohl ein 5*-Hotel buchen (bzw. sogar "Ultra-AI", "AI-Premium" usw.).

    Große Unterschiede gibt es schließlich in der durch das AI-Angebot verursachten Urlaubs-Atmosphäre insgesamt. So werden die Getränke - nicht nur in Billig-Hotels - im Bereich von Strand- und Pool-Bars oft nur in abwaschbaren Plastikbechern ausgegeben (wahrscheinlich um die Verbreitung von Scherben zu vermeiden). Außerdem kann das unbegrenzte Angebot an geistigen Getränken bei einigen Zeitgenossen bereits in der Mittagszeit zu Kontrollverlusten führen.... (auch hier ist wohl die Hotelkategorie insgesamt für die Urlaubsqualität entscheidend).

    Schließlich ist es bei vielen -auch höherklassigen- AI-Hotels üblich, daß sich die Gäste bei den Mahlzeiten die Getränke selbst besorgen (Getränke-Ausschank, Spender,...). Da man sich aber am Büffet auch selbst bedient, sehe ich darin keinen Nachteil.

    Nicht zu vernachlässigen ist auch die preisliche Seite des ganzen: Man kann eine Rechenaufgabe daraus machen. Soll der Urlaub hauptsächlich in der Hotelanlage stattfinden oder reist man mit Kindern (Papa, Eis! - Mama, Cola!) sollte man AI in Erwägung ziehen. Ist man mehr ein unternehmungslustiger Typ, beschränkt sich zum Abendessen auf ein Mineralwasser (kein Kellner wird da sauer sein...) und behilft sich ansonsten mit Getränken aus dem örtlichen Supermarkt, braucht man AI nicht.

    Und schließlich (da Du HP Plus erwähntest): Ein derartiges Angebot stellt auch für mich den Idealfall dar. Schließlich möchte man event. nicht jeden Urlaubstag in der Hotelanlage verbringen - und kann somit das sehr umfangreiche AI-Angebot (z.B. Mittagessen, Snacks, Kuchen usw.) gar nicht entsprechend auskosten (Außerdem: Wer kann schon so viel essen....).

    Grüßchen

  • Borneo
    Dabei seit: 1114560000000
    Beiträge: 380
    geschrieben 1119711399000

    Hallo Biggy 5Auf Deine Frage Ai kann ich nicht Antworten,da wir das noch nicht gebucht hatten.Die Anzahl der Sterne reicht aber nicht aus die Qualität der Speisen,Service und Ausstattung eines Hotels zu beurteilen,ob es gut oder schlecht ist.Wir haben 6 mal in Asien in verschiedenen Ländern und Regionen Urlaub gemacht,vom 2+ bis 5 Sterne.Ein 2+ Sternehotel war genau so gut wie ein 4 Sterne Hotel.Das kann man aber nicht auf alle Hotels beziehen.Ich sehe erst mal die Bewertungen der Hotels der Region durch,da kann man sich schon mal ein Bild von den Hotel machen,obwohl die Bewertungen oft recht unterschiedlich sind.Jeder hat eben andere Vorstellungen oder Anforderungen.Wir Buchen immer im gleichen Reisebüro,wen wir dann Sagen welches Hotel wir nehmen guckt man immer erst mal ob es ein Preislich günstigeres gibt und das auch gut ist da viele nach den Urlaub dort berichten wie der Urlaub war und ob das Hotel weiterzuempfehlen ist und wen man noch spezielle Fragen hat ruft sie auch mal bei Leuten an.Gruß Borneo

  • FliegeBiene
    Dabei seit: 1107734400000
    Beiträge: 145
    geschrieben 1119720471000

    Hi,also meine Erfahrung ist,dass wir mit AI nicht unbedingt billiger wegkommen,aber es ist einfacher.Grade wenn man mit Kindern fährt.Das meiste Geld geht für Getränke drauf. Man muß nicht immer das Portemonaie auf und zu machen.Angst vor Klau braucht man auch nicht haben.Etwas lästig finde ich immer,wenn man nach dem Urlaub die unfreundliche Waage sieht.Denn so ein bißchen Essen geht doch.Auch wenn man nur nen Salat essen möchte,bei mir is der Teller immer voller.HP und den Tag über Getränke wären für mich die ideale Lösung.

    POLLI
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1119735384000

    Nicht zu unterschätzen sind die Kosten für Liegen, Schirme und Badetücher sowie Sportangebote, die bei AI mit drin sind.

  • flkehn3956z
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 1663
    geschrieben 1119784493000

    Hallo!

    Im Prinzip ist AI nicht schlecht. Leider haben wir auch schon öfter erlebt, dass manche Leute den Eindruck erweckten zu verhungern oder zu verdursten. Bei HP hat man das eher nicht. Da geht es in der Regel gediegener zu.

    Wenn man mit Kindern reist ist AI allerdings wesentlich einfacher. Wenn man nur zu zwei ist, lohnt AI nicht immer. Es geht ja eigentlich hauptsächlich um die Getränke. Man isst ja normalerweise nicht den ganzen Tag.

    @Reisefan

    In Ländern wie z. B. Ägypten hat man immer Liegen, Auflagen, Handtücher und Sonnenschirme gratis auch ohne AI.

    Viele Grüße

    Susanne

  • sly
    Dabei seit: 1089590400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1119801129000

    Wir haben noch nie AI-Urlaub gemacht und sind bis jetzt (trotzdem wir ein Kind haben), immer ganz gut auch ohne ausgekommen! Wir haben immer 2 kleine Kühltaschen mit und holen uns Getränke, Kekse etc. im Supermarkt.

    Wir waren damals auf Fuerteventura in einem Hotel was AI und HP angeboten hat, es gibt sicherlich Unterschiede mit AI, nur dieses Hotel war ein erschreckendes Beispiel. Die Leute waren unterste Schublade, nach 23:00 Uhr sank die gute Laune, weil es nichts mehr zu saufen gab.....!!!!! Die Kinder wurden mittags mit Mengen von Eis stillgelegt und die Eltern gaben sich prächtig die Kante - super Urlaub!!!!!!

    Dieses Jahr werden wir nun zum ersten Mal AI-Urlaub machen in der DomRep/Samana - mal schau´n wie es uns gefällt!

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1119806568000

    Hallo zusammen

    Wir kommen gerade aus einem einwöchigen "Zwischenurlaub"

    aus Italien zurück. Sind auf´s Geradewohl an die Adria gefahren (Lignano) und haben uns dort entgegen unseren

    Gepflogenheiten in einem netten Hotel einquartiert. ( Normalerweise kommen für uns nur Ferienwohnungen oder Appartements ohne Alles in Frage. Warum habe ich schon an anderer Stelle mehrfach erläutert, und dabei auch schon "Schelte" bekommen.   ;)    )

    In dem Hotel kostete die Nacht 37 € pro Person, wir hatten ein

    blitzsauberes Zimmer mit großem Bad und Balkon, eine

    Klimaanlage war ebenso wie ein großer Fernseher inklusive,

    wir hatten ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, einen herrlichen

    gepflegten Pool mit Whirl- und Gegenstromanlage.Außerdem war im Preis ein Sonnenschirm und zwei Liegen am Meer inbegriffen (am Pool gab es auch genug) und

    zu guter Letzt waren für jeden auch noch ein Mountainbike

    dabei !!!  Ach ja noch etwas, das gesamte Personal (Familienbetrieb)  war überaus freundlich und hilfsbereit !!

    Was will man mehr!!  

    Werde in den nächsten Tagen einen sehr guten Bericht über dieses Hotel in die Hotelbewertung schreiben.

    Noch etwas, das Hotel hatte "nur" drei Sterne !!!

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1119874103000

    Es kommt auf das Urlaubsland, Hotelsterne und das Angebot an, welche Leistungen wirklich inklusive (Liegen, Badetücher, Auflagen, Sonnenschirme usw.) sind. 

    Wenn man ehrlich ist, würde der Großteil der Urlauber aufs Mittags-Buffet, Kaffee und Kuchen gerne verzichten. Bedenkt man aber, daß man im Hotel, Strandbar, Restaurant für jedes lumpige Glas Wasser 2 Euro hinblättern soll und womöglich noch in den Taschen gewühlt wird, damit keine Getränke von außerhalb mit ins Hotel genommen werden, kann AI doch nicht so verkehrt sein.

    Ich habe noch keine Urlauber gesehen, die Kühltaschen mit in den Flieger schleppen.

    AI ist für die Katz, wenn das Hotel kilometerweit vom Strand entfernt ist, und es keine Beachbar gibt.

    Für meinen nächsten Urlaub (Mallorca, Can Picafort) habe ich ein 4-Sterne-Hotel mit HP gebucht, da sich in den einfachen Hotels viele englische Säufer bei einem AI-Angebot volllaufen lassen. Sowas muß ich mir nicht antun.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!