• Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1110061512000

    Es wurde mal diskutiert über Verspätung des Zubringer-Zuges.

    Was ist aber wenn das Zubringer Flugzeug Verspätung hat und

    man den Flug verpaßt?Dann wäre ja der ganze Urlaub versaut,wenn z.B . nur 1 Flug pro Woche ist und man also nicht auf einen späteren Flug warten kann.An wen wendet man sich dann,an den Veranstalter oder an die Airline?Oder kriegt der "Haupt-Flieger" dann Bescheid,das der Zubringer Verspätung hat und wartet noch etwas auf die Passagiere?

  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1272
    geschrieben 1110065982000

    Hallo Mamma x

    Als ich einmal mit der AUA von Wien nach London geflogen bin wurde auf Passagiere aus Moskau welche in Heathrow einen Anschlußflug nach New York bekommen mußten ca 30 Minuten gewartet.

    Die Stewardess hat diesbezüglich mehrmals eine Durchsage gemacht und sich für die Verspätung entschuldigt.

    Wie das bei einem Charterflug ist kann ich leider nicht sagen.

                                                                   Gruß

                                                                   Karl

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1110318142000

    Bei mir wird der Zubringer von Düsseldorf nach Frankfurt mit Lufthansa sein.

    Von da weiter mit Condor nach Polamar.

  • pebau
    Dabei seit: 1098057600000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1110368692000

    Vor 6 Jahren wollte ich mit Air France von Nürnberg über Paris nach Washington fliegen.

    Bekannterweise ist der Nürnberger Flughafen einer der wenigen Flughäfen wo so gut wie nie Nebel herrscht oder zumindest nicht so stark, dass keine Start und Landungen durchgeführt werden können. Nicht umsonst werden ja immer wieder Flüge aus München, Prag, Stuttgart und Frankfurt nach Nürnberg umgeleitet.

    Doch nun zurück zu meiner Geschichte:

    Also ausgerechnet an meinem Abflugtag herrschte in Nürnberg ein Nebel so dicht wie schon lange nicht mehr (und ist auch danach nie wieder so aufgetreten). Man konnte nicht einmal das Vorfeld sehen, so dicht war die Suppe.

    Der Abflug verschob sich immer weiter nach hinten, vorallem, da unser Flugzeug erst aus Hamburg anfliegen musste und dies ja erst dort oben wegfliegen konnte, wenn in Nürnberg eine einigermassen vernünftige Sicht herrschte, so dass man vom Tower aus die Landebahn einsehen konnte.

    Die Dame von Air France in Nürnberg erklärte mir, dass wenn bis zu einem bestimmten Zeitpunkt wir noch starten können, dass die Maschine in Paris auf uns wartet, vorausgesetzt wir können auch schnell in Paris landen.

    Ganz knapp klappte der Abflug, aber schon im Flugzeug sagte uns die Stewardess, dass unser Weiterflug nicht klappt, denn natürlich wurde mal wieder in Paris von irgendwelchem Personal gestreikt und somit verzögerten sich alle Landungen. So war es auch, dass wir mehrere Schleifen fliegen mussten und logischer Weise war dann die Anschlussmaschine nicht mehr da.

    Doch wir wurden dann freundlich zum nächsten Air France-Schalter geschickt, wo uns die Mitarbeiter auf den nächsten Flug, der glücklicher Weise am gleichen Tag nur 4 Stunden später noch abging, umgebucht.

    So landeten wir halt statt Nachmittags erst Spätabends in Washington.

    Die Mitarbeiter von Air France mussten an diesem Tag mehr Umbuchungen vornehmen und bei manchen ging halt der nächste Flug erst ein/zwei Tage später. Einem Fluggast seine Maschine war so ein "Einmal-die-Woche"-Flug. Da suchten die Mitarbeiter aber fieberhaft nach einer Lösung, er musste halt dann zweimal umsteigen, aber er kam am nächsten Tag noch an seinem Ziel an.

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1110402745000

    Mannomann,da hast du ja wirklich Pech gehabt,genau

    an dem Tag Nebel.

    Mich graut es auch vor sowas,das ausgerechnt irgendetwas passiert an dem Tag,das den Zubringer Verspäten läßt.

    Bei mir ist es Pauschalreise und auch so ein "Einmal die Woche "-Flug.Dann flieg ich auch noch alleine,da ist man dann eh immer was nervöser.

    Sind denn deine Koffer auch mit dem "richtigen" Flugzeug geflogen?

    Wurden die beim Umsteigen durchgecheckt,oder mußtet ihr dann nochmal neu einchecken?

  • pebau
    Dabei seit: 1098057600000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1110446266000

    Mama X schrieb:

    > Mannomann,da hast du ja wirklich Pech gehabt,genau

    > an dem Tag Nebel.

    > Mich graut es auch vor sowas,das ausgerechnt irgendetwas passiert an dem Tag,das den Zubringer Verspäten läßt.

    > Bei mir ist es Pauschalreise und auch so ein "Einmal die Woche "-Flug.Dann flieg ich auch noch alleine,da ist man dann eh immer was nervöser.

    > Sind denn deine Koffer auch mit dem "richtigen" Flugzeug geflogen?

    > Wurden die beim Umsteigen durchgecheckt,oder mußtet ihr dann nochmal neu einchecken?

    Meinen Koffer sah ich erst wieder in Washington.

    Hatte auch so meine Bedenken, dass der aufs richtige Flugzeug umgesetzt wird. Aber es klappte ja.

    Das war auch das erste Mal, dass ich alleine geflogen bin. War auch etwas nervös, da ja mein Englisch auch nicht gerade so gut ist. Aber es genügte voll auf, hatte keine Probleme. Der Mann am Air France-Schalter war sehr nett und erklärte mir alles ganz langsam. Richtig niedlich! ;-)

    Im Endeffekt machte es sogar Spaß, dass man so außergewöhnlich gefordert wurde und vorallem, dass man auch alles gut gemeistert hat.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!