• Jean-Pierre
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1185004960000

    Hallo,

    habe zwecks eines Buchungsfehlers meiner Seite verscuht erst per Telefon eine Kulanz Anfrage zu starten! Ich habe versehntlich beim Online buchen, Ankuft und Abflugtag am selben tag eingegeben! nah ja eingegeben ist wohl auch nicht richtig, aber beim welchseln der Seite zum beim spiel beim zurück klicken wird das Datum winfach wieder geändert! Aber egal! Am Telefon wurd emir gesagt das könnten Sie nicht entscheiden und ich solle das schriftlich einreichen! Mit der Bemerkung das könnte auch etwas dauern! Bis heute ca. 5 Wochen habe ich leider noch nicht gehört! Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder einen Vorschlag was ich noch machen könnte!

    Nächster Schritt word wohl sein! Das ganze auf dem Postweg zu Versuchen!

    Danke!

    Gruß

    Jean-Pierre

    No Risk!!! No Fun!!!
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1185008931000

    @jean-Pierre

    das wollte ich Dir auch vorschlagen, bei soetwas einfach den guten alten Postweg (Einschreiben) zu verwenden.

    LG

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1185022547000

    Bin auch ein Freund der schriftlichen Klärung bei Problemen. Kurioserweise

    hatte auf Telefax an TUIFly niemand kurzfristig reagiert. Bei Anwahl der

    01803-Nummer aber gleich richtigen Ansprechpartner erwischt und

    das Problem war schnell gelöst.

    Hier noch ein paar Kontaktdaten zu TUIFly:

    servicecenter@tuifly.com

    Tel. 01805-757510 (14ct /Min)

    Tel. 01803-333366 (9ct /Min)

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Jean-Pierre
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1185294652000

    Vielen Dank schon mal für die ersten Tipps und Hinweise!

    Dann werde ich das wohl mal schriftlich festhalten und dort hinschicken!

    Rufe aber vorher erst noch mal an und frage nach ob da vielelicht was anegkommen ist und noch bearbeitet wird!

    Danke!

    No Risk!!! No Fun!!!
  • Strolli
    Dabei seit: 1172620800000
    Beiträge: 239
    geschrieben 1185348965000

    Das nützt nichts, anrufen, E-mails bleiben gerne unbeantwortet heutzutahe (leider). Einfach einen saftigen Brief fertig machen, was sie sich einbilden, sich nicht um dien Anliegen zu kümmern, am Ende des Briefes dann ein Antwortdatum setzen, also ca. 1,5 Wochen und ab in die Post, natürlich per Einschreiben! ;)

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1185349869000

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass "bestimmte Leute" am ehesten auf Einschreiben reagieren.

    Einem Telefonanbieter habe ich sogar telefonisch, per email und per Einschreiben gekündigt.

    Das witzige, telefonisch wurde ich nicht mehr verbunden, man hatte meine Nummer wohl unter "lästige Verbindungen" gesperrt?

    "Gott sei dank" gibts Internet. Das witzige war nämlich, dass auf der Rechnung keine Adresse stand, auf der man schriftlich kündigen konnte. Ganz zufällig bin ich dann an die email Adresse gekommen und irgendwie an die Briefkastenadresse. Dann habe ich "den Brüdern" per mail und per Einschreiben gesagt, dass ich einen Anwalt einschalten werde, wenn nicht sofort reagiert wird. Dann gings "ratzfatz".

    Keine 14 Tage später wurde ich dann angerufen :shock1: und man bot mir einen neuen Vertrag an. :frowning:

    Das liegt wahrscheinlich daran, dass viele Firmen keine "direkten" Büros mehr unterhalten sondern nur noch durch irgend welche Callcenters vertreten werden?!

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Strolli
    Dabei seit: 1172620800000
    Beiträge: 239
    geschrieben 1185350682000

    Ja, aber wenn es ein Callcenter ist, dann müssen die doch wenigstens Kontakt aufnhemen und die Sache klären und mich dann später zurückrufen - deswegen ja auch "Callcenter"! :p

    Aber wenn ich an meine Mama denk, sie wartet jetzt schon ein ganzes Jahr darauf, dass ihr Bescheid gegeben wird, ob sie dne Behindertenausweis (sie hat MS) genehmigt wird. Am Telefon wird gesagt, dass es bearbeitet wird, persönlich wird einem keine Auskunft gegeben und schriftlich meldet sich keiner zurück - also ehrlich, wo leben wir denn??? :frowning:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!