• jocolaulen
    Dabei seit: 1170806400000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1306568962000

    Hallo Reisefreunde - hallo Fachleute - hallo vonschmeling ! :laughing:

    Mein Problem und Frage: Im November 2010 für 5 Personen Flüge übers Reisebüro bei Pegasus gebucht : 17.10.11 ab HAM - AYT, //// 27.10.11 ab AYT - HAJ ( Hannover )

    Entdecke zufällig direkt bei Pegasus, das die Strecke HAJ-AYT-HAJ garnicht mehr verfügbar ist ?

    Mit meiner 6.stelligen Buchungsnummer meine Buchung - direkt in deren System - anzeigen lassen : ....und - "Unknown flight " !

    Also kein Rückflug nach Hannover am 27.10.! Und das in der so beliebten Reisezeit wie in den Herbstferien mit 5 Personen. :disappointed:

    Reisebüro angerufen: Die waren sehr verwundert über meine "Entdeckung", nachgeschaut und meine schlimmste Befürchtung bestätigt : Kein Rückflug nach Hannover.

    Das Reisebüro wies mich netterweise auch sofort darauf hin, das ein möglicher Rechtsstreit ganz alleine meine Sache wäre,  - und auch zu meinen Kosten ginge ! :frowning:

    Ich habe dann die Service Nr. von Peg. angerufen, die gefragt, warum niemand einem das mitteilt, das ein Flug gestrichen wird ?    Antwort : Ist ja noch genug Zeit !

    Dann kam von Denen Alternativangebote für den Rückflug : Kostenlos stornieren (Natürlich nur der Rückflug, denn HAM wird ja bedient ) oder  FRA, DUS,MUC teilweise mit Zwischenlandung in Istanbul und auch anderer Reisetag.

    Entsprach nicht so ganz meinen Wünschen , gerade weil wir in Lüneburg wohnen und ich nach meinem Urlaub keine Reise durch Deutschland machen will !

    Endlich Hilfe von anderer Seite ( nicht von dem Reisebüro !!!!!!! )  die erlösende Nachricht : 1 Tag später nach FMO (Münster ) Ok, auch nicht meine Traum; aber Rückreise gerettet.

    So und jetzt gehts zur Kostenübernahme : 1 Tag mehr Hotelaufenthalt, teurerer Heimtransfer vom Flughafen, Entschädigung !?

    Auf Pegasus Homepage steht unter häufig gestellte Fragen: Passagierrechte, dann Punkt 5 = gestrichene Flüge seitens der Airline:

    Kostenloses Umbuchen auf andere Strecke, Kostenübernahme bei erforderlicher Hotelübernachtung, Transfer, ....und u.a. 400 € p.P.

    Habe wir Anspruch ?

    Oder gilt das nur für Flüge innerhalb der EU

    Fachleuete sind  gefragt

    Lieber Gruss

    Margit

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1306586325000

    Fachleute werden und dürfen hier nicht antworten, aber zuerst mal gilt EU Recht, da die Flüge von und nach Deutschland gehen und bis Oktober kann sich noch eine ganze Menge ändern.

    Richtig ist, evtl. erforderliche Übernachtung und extra Transferkosten werden ersetzt, auch kostenloses Stprno des Rückflugs angeboten.

    Ich verstehe den zitierten Passus so, eine Entschädigung von zusätzlich €400 p.P. kannst Du in diesem Fall nicht erwarten.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Lucky3rotblau
    Dabei seit: 1167264000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1308125072000

    Ich habe zusätzlich 10 kg Uebergepäck gebucht. Aber ich kann nirgends finden ob ich die 30kg in einem Gepäckstück aufgeben muss oder ob ich das in 2 Gepäckstücke aufteilen kann. Ich spreche hier nicht vom Handgepäck das ist klar, es geht nur darum wieviel Gepäckstücke bei Pegasus pro Person möglich sind. Weiss da jemand ganz genau und aktuell Bescheid? Besten Dank

  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1308133298000

    @Lucky3rotblau

    Ich mutmaße mal an Hand der Webseite von Pegasus. Dort steht geschrieben:

    "Es steht Ihnen bei Inlandsflügen 15 kg und bei Auslandsflügen 20 kg Freigepäck zur Verfügung."

    "Sie können max. 30 kg an Übergepäckkontingenten erwerben"

    "Laut Flugrecht der Europäischen Union (EU) liegt das Höchstgewicht eines Gepäckstücks bei 32 kg."

    Ergo müsste sich dieses Übergepäckkontingent auch aus mehreren Gepäckstücken zusammensetzen dürfen. Eine verbindliche Auskunft kann nur eine Email oder ein Fax von Pegasus geben.

  • Lucky3rotblau
    Dabei seit: 1167264000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1308158125000

    Überflüssiges Zitat entfernt.

    @AntoniaW

    Danke, habe ich auch gelesen, ist nicht eindeutig man kann nur vermuten. Mail habe ich auch geschickt, Hotline funktioniert nicht, dh. ic komme nicht durch

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1308159438000

    Bisher gibt es bei Pegasus noch keine Gebühren pflichtige Limitierung der Anzahl der Gepäckstücke beim aufgegebenen Gepäck.

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Lucky3rotblau
    Dabei seit: 1167264000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1308174955000

    Danke für den Hinweis, ich werde es also mit insgesamt 40 kg auf 2 Koffer verteilt versuchen und hoffe das klappt problemlos!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1308178572000

    Wird es. ;)

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Lucky3rotblau
    Dabei seit: 1167264000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1308419820000

    @ vonschmeling

    Der Flug ist am Mittwoch und nach 10 Monaten reichen die nun 40kg wahrscheinlich auch noch nicht. Kann ich noch 10 kg dazukaufen?

     

    etwas komisch scheint mir auf deutsch die AGB:

     

    "Sie können max. 30 kg an Übergepäckkontingenten erwerben, wobei die Gebühren in 5 kg, 10 kg, 15 kg, 20kg, 25kg und 30 kg Stufen festgelegt sind. Die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Gebühren (siehe Tabelle, Spalte 4) werden über die Website bezahlt.

     

    Sollte Ihr Übergepäck 20 kg übersteigen, müssen Sie am Flughafen für die Differenz Übergepäckgebühren bezahlen. "

     

    was heisst das nun: sollte ihr Übergepäck 20kg übersteigen...? ist das evtl. ein Uebersetzungsfehler?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1308426108000

    Ah ... da bist du! ;)

    Du kannst ja insgesamt 30kg auf deine 20 aufsatteln, also noch weitere 10kg sind kein Problem.

    Nur, was dieses "20kg übersteigen - Gebühr am Flughafen entrichten" bedeutet, ist mir leider auch vollkommen schleierhaft. Ich glaube nicht so recht, dass es eine fehlerhafte Übersetzung ist, die Wortwahl ist ansonsten recht geschliffen. Allerdings wäre es nicht die erste Fehlinfo, die auf der Seite erscheint, eine ganze Zeit waren vollkommen verkehrte Overweight Charges drin!

    Meine Idee dazu: Wenn das aufzugebende Gepäck die freien 20kg überschreitet und du kein Package zugebucht hast, musst du die Gebühr dafür am Flughafen entrichten. Alles andere hat schlicht keinen Sinn!

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!