• niemeier-wittland
    Dabei seit: 1161561600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1396967219000

    Wir haben eine Kreuzfahrt mit der AIDA Diva gebucht, Flug mit Emirates inclusive.

    Die Durchführung der Reise wurde kurzfristig von TUI geändert auf die Condor Flüge DE 4342 sowie DE 4343, Flughafen Dubai Al Maktoum International. 

    Durch die die Änderung der Airlines sowie des Zielflughafens sind uns erhebliche Nachteile entstanden, die nach unserer Auffassung zu einer Minderung des Reisepreises berechtigen.

    In der Reservierungsbestätigung wurde lediglich darauf hingewiesen, dass ein Zubringerflug enthalten sein kann und dadurch ein Umstieg erforderlich werden könnte. 

    Im Flugverkehr wird zwischen verschiedenen Reisezeiten und Entfernungen unterschieden. Kurzstrecke: bis 1000 km und 2 h, Mittelstrecke: bis 3000 km und 3,5 h, Langstrecke: über 3000 km und 3,5 h. Bei dem hier vorliegenden Flug handelt es sich um einen Langstreckenflug.

    Die Boeing 757-300 ist eine gestreckte Version der Boeing 757-200 mit einer größeren Passagierkapazität und wurde speziell für den europäischen Charterverkehr entwickelt. Erst durch Nachrüstung von sogen. „Blended Winglets“, die für eine Treibstoffeinsparung von ca. 5 % sorgen sollen, war es mit einer Boeing 757-300 Maschine möglich, auch transatlantische Flüge durchzuführen, was zuvor wegen der Reichweite von nur 3.395 NM = 6.287 km nicht möglich war, da die Tankkapazität des 200er-Modells für die 757-300 nicht erweitert worden war. Condor hat im Winter 2009/2010 ihre gesamte aus 13 Einheiten bestehende Flotte bei Finnair mit Winglets ausrüsten lassen.

    Es handelt sich also bei den Condor Maschinen um ca. 15 Jahre alte, nachträglich aufgerüstete, Mittelstreckenmaschinen mit einem Sitzabstand von 76 cm.

    Der Zielflughafen Dubai Al Maktoum International Airport liegt 50 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, die Transferzeit zum Schiff beträgt 70 Minuten.

    Im Vergleich dazu ist die Boeing 777-300 der Emirates Flugline, oft auch als „Triple Seven“ bezeichnet, ein zweistrahliges Großraum-Langstreckenflugzeug von Boeing für 300 bis 550 Passagiere. Der Sitzabstand bei diesem Flugzeug beträgt 86 cm.

    An jedem Sitz genießt der Fluggast das preisgekrönte Emirates-Bordunterhaltungssystem ice mit den neuesten Filmen, TV-Serien und Musik auf bis zu 1.500 Kanälen in allen Klassen auf ausgewählten Flügen nach Dubai.

    Alle Emirates-Flüge nach Dubai landen am Dubai International Airport Terminal 3, dem eigenen Terminal von Emirates. Dieser hochmoderne Terminal vereinfacht die Ankunft in Dubai und verkürzt die Wege vom Flugsteig bis zur Gepäckabholung. Er liegt rund fünf Kilometer südöstlich der Stadtmitte. Die Transferzeit zum Schiff beträgt 10 Minuten.

    Nach der Ankunft in Dubai stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, in die Stadt zu kommen. Da die Dubai Metro eine Station direkt am Terminal 3 hat, ist damit eine praktische Möglichkeit gegeben, nach der Ankunft am Flughafen in die Stadt zu fahren. Taxi und Busse sind ebenfalls verfügbar.

    Die Unterschiede zwischen der Emirates Airline und der Condor Maschine sind für den Fluggast nicht mehr im Bereich des Zumutbaren.

    Durch den geringeren Sitzabstand sowie der durchgesessenen Sitze war ein entspanntes Reisen unmöglich. Hinzu kommt die längere Transferzeit von 70 Minuten.

    Wir sind übernächtigt auf dem Schiff angekommen und mussten uns erst einmal von den Strapazen der Reise erholen. Ein für den Vormittag geplanter Landausflug konnte aufgrund der Erschöpfung erst am Abend des Anreisetages stattfinden.

    Auf dem Rückflug haben wir uns Beinfreiheit „erkaufen“ müssen durch das Buchen von XXL Sitzen. Diese haben pro Person 70 € zusätzlich zum bereits entrichteten Reisepreis gekostet.

    Noch einmal die beanstandeten Punkte im Einzelnen:

    1.) Ein um mindestens 10 cm geringerer Sitzabstand im Vergleich zur Emirates Maschine

    2.) Durchgesessenen Sitze der rund 15 Jahre alten Condor Maschine

    3.) Wesentlich weniger Komfort an Bord des Condor Fluges im Unterschied zum gebuchten Emirates Flug

    4.) Wesentlich längere Transferzeit vom Flughafen zum Schiff, dadurch späteres Ankommen und früheres Verlassen des Schiffes

    Wir haben das so dem Veranstalter vorgetragen. Als "Entschädigung" haben wir eine Flasche Obstlikeur erhalten. Na denn Prost - nie wieder mit Condor nach Dubai!

  • matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1732
    geschrieben 1396967388000

    Hier gibt es einen dafür vorgesehenen Condor Langstreckenbereich im Forum

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1396967637000

    ...welchen man hier findet: click mich

    Eine Airlineänderung berechtigt jedenfalls nicht eine Reisepreisminderung.

    Grüßle

    Heike

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1396968070000

    ...und damit schließen wir hier auch wieder, da zudem auch das Forum falsch gewählt wurde, schließlich betrifft es TUI, zu dem es einen eigenen Thread im Forum Reiseveranstalter gibt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!