• Rainer14480
    Dabei seit: 1125705600000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1562270090681

    Hallo ich wollte Euch nur mitteilen, das wir eine Flugentschädigung für einen über 4 Stunden verspäteten Flug von Berlin nach Fuerteventura per Gerichtsurteil erhalten haben. Die schlechte Zahlungsmoral der Fluggesellschaft dauerte 15 Monate an. Dank Fairplane mussten sie dann doch zahlen.

  • HC-Mitglied1962447
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 1191
    gesperrt
    Verwarnt
    geschrieben 1562271469956

    Moin! Kann ich ur unterstreichen. Jede Verspätung über 3 Stunden, die nicht auf "höhere Gewalt" wie Wetter zurück zu führen ist, muss zu einer Kompensation führen. Beauftragt man eine Agentur, dann geht man kein Risiko ein, muss aber einen Teil seiner Rückerstattung als Provision abtreten. Ich habe es auf eigene Rechnung gemacht, 508 EUR Anwalts- und Gerichtskosten vorab bezahlt und dann diese plus 2 x 600 EUR zurück erhalten. Wenn die Rechtslage eindeutig ist, dann stehen die Gerichte sehr auf der Verbraucherseite, denn es ist allgemein bekannt, dass sich Fluggesellschaften zieren und winden, sich herausreden wollen und alles verzögern, um Kunden zu zermürben. Diese Taktik geht leider allzu oft auf und so sparen die Airlines Millionenbeträge, weil Kunden ihre Rechte nicht durchsetzen. Wie auch immer - wir müssen unser Recht einfordern, wenn Leistungen nicht vertragsgemäß erbracht werden.

  • bibikommt
    Dabei seit: 1128902400000
    Beiträge: 456
    geschrieben 1562274061569

    Wäre nicht die SÖP eine gute und günstige Alternative gewesen?

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 23196
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1562274105944

    ...und einen Thread zum Thema haben wir auch...

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 52046
    geschrieben 1562277996489 , zuletzt editiert von vonschmeling

    @tancarino

    Mal wieder lässt du hier an Plattitüden teilhaben mit dem Nimbus des Wissenden.

    Es ist Quatsch, Airlines zieren und winden sich nicht - und ich betrachte es auch als sehr sportlich, dass du dir zutraust die Eindeutigkeit einer Rechtslage zu beurteilen.

    Bedauerlicher Weise geht mir diese deine Allure mittlerweile gewaltig auf den Zeiger, selbstverständlich gibt es bessere Möglichkeiten als den Vollstrecker aus der der Inkassofraktion. Ob es die SÖP ist hängt von der Mitgliedschaft der Airline im Trägerverein ab, aber das ist wahrlich nicht die einzige kostenneutrale Handhabe.

    Übrigens berichtete erst jüngst ein erboster Nutzer, seine Beschwerde über das Inkasso habe nicht nur 30% Provision sondern auch noch einen Haufen Zeit gekostet, denn die direkte Beschwerde bei der Airline bekannter Fluggäste hätte bereits nach wenigen Wochen Erfolg gehabt. Er hingegen habe Monate lang auf ein Ergebnis gewartet ...

    Also fahr dich mal ein wenig runter, etliche der von dir hier als in Marmor gemeisselt vorgetragenen "Erkenntnisse" sind schlichterdings vollkommen wertlos.

    Wenig erhärtbare Heilsversprechung widersprechen eindeutig dem Forenmotto der Mithilfe!

    Hier geht´s zum Link zu flightright & Konsorten ...

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 23196
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1562322361271

    Danke vonschmeling, hier mache ich dann zu.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!