• pinacolada
    Dabei seit: 1137542400000
    Beiträge: 118
    geschrieben 1311584675000

    Im Winter werde ich mich auf den ersten Langstreckenflug meines Lebens begeben (nach Thailand, Flugdauer ca. 11 Std). Bislang bin ich nur Kurz- und Mittelstrecken geflogen.

     

    Was sollte man bei einem Langstreckenflug beachten?

    Da wir die Flüge noch nicht gebucht haben: wäre es bessser früh morgens oder doch eher abends von Deutschland wegzufliegen?

  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1311585894000

    Hy Du,

    also beachten musst du meiner Meinung nach rein gar nichts. Einfach drauf einstellen, dass es ein bisserl länger dauert. Sonst isses wie jeder andere Flug auch.

    Ich persönlich würde zu allererst darauf achten, dass es ein Nonstop Flug ist und kein Direktflug. Dann ziehe ich persönlich gerade Richtung Asien das abends losfliegen und über Nacht vor.

    Vor allem spart mir das einen Urlaubstag, da ich dann am Abflugtag noch ganz normal arbeiten gehe.

    Aber das ist einerseits Geschmacksache und andererseits auch von den Flugzeiten abhängig.

    LG

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1311585927000

    Hallo pinacolada,

    viel Auswahl wirst du nicht haben ob du morgends oder abends abfliegen kannst.

    Mir wäre es nur wichtig das ich Nonstop fliegen kann auf einer Langstrecke ohne groß umzusteigen.Habe auch darauf geachtet mit was für einer Airline ich fliege und natürlich der Preis.

    Aber sonst zu beachten gibt es nichts.Ich nehme für einen 11 Stunden Flug eine persönliche Sachen mit in die Kabine.Was du so brauchst ist natürlich individuell.

    Sonst einfach einsteigen und genießen.

    Du wirst ca. 7 Stunden Zeitverschiebung haben nach vorne.

    Genieß einfach deinen Flug und Urlaub.

    Viel Spass Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1189
    geschrieben 1311587700000

    Hi pinacolada,

    auch ich würde an deiner Stelle einen Nonstop-Flug mit Abflug am Abend nehmen. Selbstverständlich hast du jede Menge Auswahl; kommt natürlich auch auf deinen Abflughafen an.

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
  • pinacolada
    Dabei seit: 1137542400000
    Beiträge: 118
    geschrieben 1311589556000

    ich hab mal gehört, dass die Luft in Flugzeugen den Körper extrem austrocknet, und man daher, vor allem bei Langstreckenflügen sehr sehr viel trinken soll - blöde Frage, aber wie soll man heutzutage auf Flügen noch viel trinken? ich geh mal davon aus, dass man auch auf einem Langstreckenflug nur 3 oder 4 Mal von den Stewardessen etwas zu Trinken angeboten bekommt, und mitnehmen darf man ja nix mehr?! :frowning:

    ...oder kann man, sobald man Durst hat, zu den Stewardessen nach vorne gehen und etwas zu trinken holen?

  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1311590028000

    Mach Dir nicht soviele Sorgen, das is alles halb so wild.

    Sofern keine Turbulenzen sind, kannst Du jederzeit aufstehen und nach Getränken fragen.

    Oft stehen die auch einfach in der Galley zum freien zugreifen bereits da.....

    Und Du kannst auch was mit reinnehmen in den Flieger, einfach nach der Sicherheitskontrolle kaufen. Sollte in MUC möglich sein, kostet zwar ein bissserl mehr als wenn Du es beim Billa oder Hofer kaufst, aber dann bist Du sicher, dass Du immer Wasser griffbereit hast :-))

    LG

  • KerNie13
    Dabei seit: 1242604800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1311590584000

    Bleib vorallem gelassen und mach dir nicht so viele Gedanken im Vorraus.

    Während des Fluges versuch so häufig wie möglich Dir die Beine zu vertreten. Ansonsten nimm dir was zum Zeitvertreib (Buch, Hörbuch, Musik) mit.

    Ich war vor meinem ewrsten Langstreckenflug auch gespannt, wies wird. Insgesamt ist es mir nicht viel länger vorgekommen als unsere Mittelstreckenflüge. Lag aber auch daran, dass es mir erstmals gelungen ist ne Zeit lang am Stück zu schlafen, da nich andauernd etwas war (essen, Duty Free, nächste Runde Getränke und im direkten Anschluss dann die Landung)

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1257
    geschrieben 1311592682000

    Hallo,

     

    im Nachhinein finde ich immer, dass die Flüge vergehen wie nichts. Hörbuch, Buch, Sudoku oder Filme können dir da helfen.

     

    Weil ich (meistens leider erfolglos) versuche zu schlafen, nehme ich Ohropax, eine Schlafbrille und falls ich Musik hören will solche Ohrstecker mit, die man richtig in die Ohrmuschel schiebt, weil die Geräusche von außen besser abdämmen. Und, auch wenn´s albern aussieht: Manchmal ziehe ich mir eine Decke über den gesamten Kopf um möglichst wenig vom Drumherum mitzubekommen.

     

    Ich nehme mir immer etwas zu trinken extra mit. Auch wenn es im Flugzeug immer etwas gibt, ist es manchmal angenehmer, wenn man nicht aufstehen (und andere aufstehen lassen) muss, wenn man etwas trinken will, wenn man z. B. sehr durstig wach wird und eigentlich nur weiterschlafen will oder wenn der Nachbar schläft und man nicht stören will.

     

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • devito88
    Dabei seit: 1311552000000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1311592701000

    Mein erster Langstrecken Flug war mit Thai Air nach Bali. Bei mir gab es ähnliche Bedenken, was sich aber im Endeffekt dann doch in Rauch aufgelöst hatte. Du solltest dich eben viel Bewegen und auch keine Scheu haben nach etwas trinkbarem zu fragen. Desweiteren hilft ein gutes Buch sowie die Bordunterhaltung für den Zeitvertreib.

    Im Endeffekt alles halb so wild, denn wer an einen schönen Flecken Land will, muss eben auch geduldig sein ;-)

  • Heiko Müller
    Dabei seit: 1074384000000
    Beiträge: 1162
    geschrieben 1311595027000

    Ich würde weder einen Abflug am Morgen noch am Abend wählen sondern in jedem Fall einen am Mittag oder sehr frühen Nachmittag wenn irgendwie möglich. Der Grund ist ganz einfach, fliegt man Mittags ab ist man Dank Flugzeit und Zeitverschiebung früh morgens in Asien und hat so noch den ganzen Tag vor sich... gut für Anschlussflüge oder weitere Transfers. Fliegt man zeitig am morgen ist man spät am Abend in Asien, fliegt man spät Abends so ist der halbe Tag schon vorbei.

    Ansonsten gilt das üblich was schon geschrieben wurde, auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten, bei Langstreckenflügen in der Holzklasse würde ich auch immer noch Reisestrümpfe tragen zur Thromboseprophylaxe und ab und an entweder ne Runde laufen oder regelmäßig die Muskulatur in Bewegung bringen.

    "Selbst der kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern" Galadriel Herrin von Lothlorién
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!