• Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 936
    geschrieben 1182321905000

    Hallo,

    eine Frage an alle, die gerne individual buchen.

    Wenn ich nach Flügen buche, bekomme ich ja meist Hin- u. Rückflug einer Airline angezeigt, auf den Webistes der Airlines kann ich aber auch nur One-Way buchen. Manchmal ist es ja so, dass der Hinflug z.b. total günstig, aber der Rückflug wahnsinnig teuer ist. Da liegt es doch auf der Hand dass man nur Oneway bucht und den Rückflug evtl. mit einer anderen Airline, oder nicht? Hat das schon mal einer von Euch gemacht, gibt es irgendwas zu beachten, irgendwelche Nachteile? Im Grunde ist es doch total egal, ob man mit der gleichen Airline Hin UND zurück fliegt, oder?

    Viele Grüße

    Soluna

  • Schackbubu
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1182322457000

    Hallo Soluna,

    natürlich ist es egal, mit welcher Airline du irgendwo hin- und zurück fliegst.

    Eigentlich versthe ich das Problem nicht. Ich kann doch buchen wie ich will.

    Gruß Schack

  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1182326298000

    Hallo Soluna,

    ja, grundsätzlich geht das natürlich, das habe ich selber auch schon gemacht (z.B hin mit AB, zuück mit DE).

    Einzelne Destinationen sind allerding von der One-Way Buchungsmöglichkeit ausgeschlossen, z.B. Ägypten. Versucht man hier, nur einen Flug Ägypten-Deutschland zu buchen, machen die Buchungssysteme gnadenlos zu, mit Hinweis auf irgendeinen Staatsvertrag, der one way nicht zuläßt. Auf der Strecke Deutschland-Ägypten funktioniert das im Gegensatz dazu, nur findet man dann für den Heimflug keine Airline (z.B. tel Buchung), die anerkennt, dass der Hinflug auf einer anderen Airline durchgeführt wird, weil sie das in ihrem eigenen Buchungssystem ja nicht sehen können und auch nicht bereit sind anderweitig zu recherchieren, weil sich das aus ihrer Sicht gar nicht lohnt. Folge ist, dass man auch telefonisch nicht die Strecke Ägypten-Deutschland one way buchen kann.

    Weiterhin zu beachten: die Sportgepäckregeleungen der Airlines sind unterschiedlich. So kann es z.B sein, das auf dem Hinflug mit Aitrline A eine Tauchausrüstung bis 30 kg kostenlos transportiert wird , mit Airline B auf dem Heimflug aber nur bis 20kg und man Übergepäck bezahlen muss .

    Ansonsten sind solche one-way Buchungen unkritisch.

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1182327859000

    Du wirst bei allen Airlines feststellen, dass der Hinflug billig und der Rückflug teurer ist....also bringt der one-way nicht wirklich etwas....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1182328467000

    Das ist so nicht ganz richtig. Entscheidend sind die Flugtage - schau nach bei Tuifly (z.B.). Wochenenden sind meist teurer als Di oder Mi. Es ist ein ganz einfaches Gesetz von Angebot und Nachfrage, das knallhart den Preis bestimmt.

    Etwas Flexibilität sollte man halt mitbringen.

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1182329003000

    Bei Flugplanstarts, also wie augenblicklich zur Wintersaison oder

    auch bei Überschneidungen Sommer/Winter und in Verbindung

    mit günstigen Flugpreisen ist es kein Problem, zunächst mal

    bspw. nur den Hin- oder Rückflug zu buchen und bei

    nächster Gelegenheit den noch fehlenden Flug nachzubuchen.

    Bei einem Reisepreis von z.B. € 19,99 oder auch 49 € und keinem passenden Gegenflug ist das Risiko minimal, zumal Steuern und Gebühren abzgl. Bearbeitungsgebühren bei Nichtinanspruchnahme des Fluges von seriösen Airlines problemlos erstattet werden.

    Bei niedrigem Reisepreis besteht der Hauptanteil aus Steuern und Gebühren,

    da der eigentliche Flugpreis eine Werbemaßnahme der jeweiligen Airline

    darstellt und mit z.B. 0 ct oder auch 9,99 € verschwindend gering ist.

    Diese Einzelbuchungen machen Sinn, wenn der Start-/Zielflughafen

    häufig frequentiert oder besser noch auch von verschiedenen

    Airlines angeflogen wird. Also Kerngebiete Urlaubsziele Europa.

    Bei Linienfluggesellschaften ( bspw. Lufthansa 99 Euro Europa)

    sind die Angebote allerdings immer nur bei Hin- und Rückflug

    als Komplettpreis gültig.

    Auch bei gleicher Airline sind Preisdifferenzen von Woche zu

    Woche gut möglich. Also Woche A Hinflug günstig, Woche B

    Rückflug günstig oder auch umgekehrt.

    Aktuell wegen Flugplanwechsel hatte ich zunächst nur

    Hinflug Palma über TUIFly gebucht. Die Rückflüge bei

    TUIFly bei Winterflugplanstart waren zu den gewünschten

    Terminen relativ hoch im Preis. Gestern hat Air Berlin den

    Winterflugplan nach Mallorca freigeschaltet.

    Passenden Rückflug dort gebucht.

    Vorteil bei beiden Flügen auf einer Buchung ist allerdings,

    daß evtl. Flugzeitänderungen zu einer kostenfreien

    Stornierung für beide Flüge führen können.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1182330873000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    Du wirst bei allen Airlines feststellen, dass der Hinflug billig und der Rückflug teurer ist....also bringt der one-way nicht wirklich etwas....

    (Mal wieder) ein "geschenktes Posting" - absoluter Blödsinn Thorben-Hendrik, das ist schlichtweg falsch! :?

    @Soluna81

    Sicher kannst Du mit der einen Airline hin und mit der anderen Airline zurückfliegen. Mache ich regelmäßig. :D

    Habe jetzt z. B. für Ende August einen Hinflug mit Airberlin und Rückflug mit Germanwings gebucht - der Rückflug ist 10 Euro günstiger. Gleiches hatte ich auch schon mehr als einmal, seinerzeit auch mit der (damals noch) Hapagfly... Rückflug war einige Euros günstiger als der Hinflug mit Condor - bin da allerdings dann ab Hamburg geflogen und in Hannover gelandet... da bieten sich auch manchmal gute Möglichkeiten. Man muß einfach ein bissl flexibel sein. "Gerade" Wochen sind in der Regel immer ein wenig teurer, als wenn man z. B. 8 oder 12 Tage Aufenthalt hat. Ebenso die Abflugzeiten... je "komfortabler" diese Zeiten sind, umso teurer sind normalerweise die Flüge. Aber wie oben schon gepostet, sollte man bei der Buchung zwei verschiedener Airlines auf die Gepäckbestimmungen und eventuelle "versteckte Kosten" achten. So ist z. B. bei Air Berlin und Condor Tauchgepäck mit inklusive, was bei z. B. Germanwings wieder extra kostet. Also im Fall der Fälle genau informieren und sorgfältig lesen ;)

    Grüße aus Hamburg

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!