• highflyer
    Dabei seit: 1108339200000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1109604467000

    Tach auch,

    entnehme gerade der Financial Times Deutschland, dass die Aero Flight (Nachfolger von Aero Lloyd) möglicherweise vor dem Aus wegen finanzieller Schwierigkeiten steht. Wer weiß mehr??

    Gruß

    Highflyer

  • "Ex"-Antje
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 1187
    geschrieben 1110987501000

    Also noch fliegen sie!!!

    Wir haben uns auch Sorgen gemacht, als wir von de Schwierigkeiten gehört haben. Letzten Sonntag sind wir sicher

    wieder gelandet.

    Vielleicht schaffen sie es ja noch, sich zu berappeln, der Service zumindest war in Ordnung...

    Und sie hatten den genialsten Flugbegleiter, den ich je gesehen hatte: Nicht ganz schlank und eine Brille.....

    die man gar nicht beschreiben kann. Statt Gesicht fast nur Brille und mit Gummiband am Hinterkopf befestigt und eine "Zipfelfrisur". Der war richtig nett und natürlich.

    So gehts auch!!

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1111047379000

    Fluglinien müssen in regelmässigen Abständen ihre Liquidität bei der internationalen Flugbehörde, der IATA, nachweisen. Und da das Stammkapital von Aero Flight stark geschmolzen ist, muss die Fluggesellschaft "frisches Kapital" auftreiben, um die erforderliche Liquidität wieder zu erreichen. Da gibt es einen Stichtag Ende März.

    Gruß

    Peter

  • Goldman
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1111050352000

    Noch haben sie ca 7 Mio. Stammkapital zur Verfügung und es sollen wohl 80% der Plätze bis September schon gebucht sein.

    Das Aero Flight um Vorkasse bei den Veranstaltern gebeten hat soll wohl auch normal sein (was ich verstehen kann, ich zahle ja auch vor meinem Flug).

    Mal schauen ob sie bis zum Winter kommen, ich hoffe es schon (auch wenn ich noch nie mit ihnen geflogen bin), denn sie haben einige atraktive Ziele zu guten Preisen.

    Wellen, Sonne, Strand und Meer, was will der Surfer mehr
  • Cady
    Dabei seit: 1110067200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1112031691000

    Oh du meine Güte!!!!

    ich hoffe ja doch nicht, dass aeroflight vor dem aus steht!!

    wir fliegen nämlich im august mit dieser fluglinie nach luxor und hurghada......

    so was blödes...hoffentlich können die des gel noch rechtzeitig auftreiben..

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1112036872000

    KEINE PANIK! solltest du bei einem Reiseveranstalter gebucht haben, so bist du durch den Reisesicherungsschein abgesichert! ...und um alle Spekulationen zu verwerfen, gibt es eine ofizielle Pressemitteilung der AeroFlight!

    03.04.05  Ab Ostern voll im Geschäft (FVW, 04.03.05)

    Das erste Jahr ist das schwerste. Weil vom Startkapital der AERO FLIGHT von 22 Mill. Euro jetzt nur noch sieben Millionen Euro übrig sind, sieht die Financial Times Deutschland" eine Pleite nahen. Die Tageszeitung zitiert den 45-Prozent-Miteigentümer Gerhard Walter: "Die Liquidität ist angespannt." Er suche jemanden, der sich engagieren will. Zudem bange der Carrier um seine Fluglizenz, weil das Luftfahrtbundesamt (LBA) den Betrieb kontrolliere.

    Tatsächlich unterzieht sich AERO FLIGHT derzeit - wie seit Monaten terminiert - einem tornusgemäßen Check durch das LBA. Geschäftsführer Miso Aksmanovic, dem zehn Prozent der Anteile an der Airline gehören, zeigt sich nach dem ersten Gespräch "optimistisch". Dem Vernehmen nach gab es keine Beanstandung bei der Technik und Sicherheit. Nur der Budgetplan sei erklärungsbedürftig. Die Airline muss ihre Kreditwürdigkeit darlegen. Die eigenen Jets und eine Liquidität von mehreren Millionen Euro genügten für den Erhalt von Bankkrediten, heißt es bei AERO FLIGHT. 

    Gegründet wurde die AERO FLIGHT von Bogomir Gradisnik, der heute 45 Prozent der Anteile hält. Nach dem Start mit Erstflug am 26. März hatte die Airline vor allem über den Preis in den Markt gefunden. Sowohl für den vergangenen Sommer als auch für die derzeitige Wintersaison kam der Newcomer damals mit seinen Kapazitäten für die Reiseveranstalter zu spät, weil deren Saisonplanung schon stand. Folge: Ad-hoc-Charter, ethnischer Verkehr und Einzelplatzverkauf hatten einen höheren Umsatzanteil. Das habe man allerdings beim ursprünglichen Geschäftsplan durchaus berücksichtigt, unterstreicht AERO FLIGHT.

    Ab Ostern beginne die Zeit des Geldverdienens: "Im Sommer fliegen  wir mit sechs Jets mehr als 30 Ziele an", sagt ein Sprecher. Die Beschäftigung der Flotte sei von kleinen Lücken abgesehen hervorragend. Aus diesem Grund reduziere man den ethnischen Verkehr nach Istanbul und Izmir. Dort sei der Preiswettbewerb **********. Für andere ethnische Routen wie nach Kasachstan oder Sarajevo bleibe man jedoch im Geschäft. 

    Die großen Reiseveranstalter sind wegen der Berichte über AERO FLIGHT nicht beunruhigt: "Wir sehen das ziemlich entspannt", heißt es zum Beispiel bei der TUI. Auf einigen Umläufen, etwa nach Mykonos, hat der Tourismuskonzern Kontingente von bis zu 45 Sitzen eingekauft.

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • badespass
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1113149441000

    Hallo zusammen,

    da wir Mitte August mit Aero Flight nach Rhodos fliegen, würde mich interessieren, ob es etwas Neues gibt (in einem Beitrag hieß es Stichtag Ende März?).

    Zurück fliegen wir mit Hapag Lloyd. Das hatten wir noch nie, dass der Hinflug mit einer anderen Airline war als der Rückflug. Hat jemand hiermit Erfahrung?

    Gruß

    badespass

  • Dirk-1708
    Dabei seit: 1230681600000
    Beiträge: 2031
    geschrieben 1113164442000

    @badespass

    Da Du auf dem Hinflug mit AeroFlight und auf dem Rücklug mit HapagLloyd fliegst, gehe ich mal davon aus, dass Du eine Pauschalreise gebucht hast. Deshalb würde ich mir bezüglich des Fluges keine Sorgen machen, da der Veranstalter (TUI?)  seinen vertraglichen Pflichten nachkommen wird und Dich zu Deinem Urlaubsziel befördert. Mit welcher Airline auch immer.

    Gruß Dirk

    Mit einem leeren Kopf nickt es sich leichter.
  • Kämpferin
    Dabei seit: 1110672000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1113319547000

    Hallo,

    also ich bin auch nach dem "Stichtag" schon mit AeroFlight von Hurghada nach Düsseldorf geflogen und war eigentlich ganz zufrieden. Einziger Makel für die Fluggäste in den hinteren Reihen (dort saßen wir dank einer Sitzplatzresevierung nicht) war der Kampf mit einigen Rauchern. Auch dass es Mittags Frühstück an Bord gab war zwar nicht ganz so schön aber auch nicht weiter ein Problem. Die Maschine und der Service selbst waren top und das ist wohl das Wichtigste. 

    Grüße

    Susanne

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2187
    geschrieben 1113395190000

    Bei Aero Flight darf man noch rauchen ???

    Schade, das die Berlin kaum bedienen, allein das wäre ein Grund, mit denen zu fliegen!

    Mit dem Nichtrauchen im Flieger ist es ja allein nicht getan, es gibt Airports, die komplett Nichtraucher sind, d.h., nach dem Einchecken bzw. (Landung) vor dem Gepäckband gibt es überhaupt keine Möglichkeit zu rauchen, und wenn dann , wie es uns vor 2 Wochen in Dublin erging, auch noch das Gepäckband kaputt ist, kann das rauchlose Warten auch ganz schnell agressiv machen...

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!