• Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1268919631000

    @sonne164 sagte:

    warum wird man hier immer so angemotzt wenn man den wunsch äußert das man mit Delphinen schwimmen will??? 

    Weil es Leute gibt, denen das Wohlbefinden der Delphine wichtig ist.

     

    Diese Wünsche ziehen Angebote nach sich. Und führen dazu, dass es mehr und mehr Anbieter gibt, die in den Deplphingebieten herumfahren, die Tiere aufstören, anfüttern, hordenweise Touristen sich zu den Tieren ins Wasser stürzen lassen etc. Die Tiere werden in ihrem natürlichen Lebensrhythmus ständig gestört (weil die meisten Touristen nicht bedenken, dass ihr Boot ja nicht das einzige ist, sondern dutzende täglich).

    Und früher oder später kommt auch einer drauf, ein Delphinarium einzurichten.

     

    Die einzige Konsequenz für den Tierfreund ist daher, einfach mal eine unpopuläre Maßnahme zu ergreifen und zu verzichten.

  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1268925730000

    Also bei uns wurden keine Delfine oder Fische gefüttert!!!!

    Gerade die seriösen Tauchschulen legen da grossen wert drauf. Das keine Lebensmittel in Meer geschüttet werden. An einigen Riffen wurde es sogar staatlich verboten, wegen der Grossfische die sich so an die Boote gewöhnen. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein..

    Allerdings würde ich die Touren von den Reiseveranstalter meiden, den da sind bis zu 60 Personen an bort und die einheimischen Unternehmer sind gezwungen den Touris Delfine zu zeigen. Habe mal ein paar Bilder gesehen wie das im Sharb Samadai abgeht: 20-30 Boote mit je 30Menschen und alles spring wen der erste Delfin kommt....

    Kein Wunder das dort sich kaum noch welche aufhalten. Die Seekuh in Abu Dabab ist ja auch nicht mehr gesichtet wurden, wie ich gehört habe.

    *Werbung*

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5978
    geschrieben 1268927594000

    @sonne164 sagte:

    warum wird man hier immer so angemotzt wenn man den wunsch äußert das man mit Delphinen schwimmen will???

     

     

    Weil ein Schwimmen mit Delphinen nur in eingezäunten Arealen, oder in Delphinarien möglich ist.

    Und weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man von denen nur umkreist wird, wenn man im Wasser ist und das Glück hat, zur richtigen Zeit am rechten Ort zu sein.

    Wie Bine schon geschrieben hat, ist es OK wenn sie zu dir kommen, aber ich finde es absolut nicht in Ordnung, wenn sie gejagt und angefüttert werden, wie ich das bei meinem ersten Schnorchelausflug über den diversen Anbieter mit ca. 20 Booten und mehr als je 20 Personen darauf, leider erleben musste.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • sonne164
    Dabei seit: 1178668800000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1268928021000

    @Alexa33

     

    aber so Angebote gibt es doch schon zu hauf

    sämtliche anbieter locken mit Delfintouren, man muss dann halt für sich entscheiden wem man vertraut und der nur das beste für die Tiere will

     

    natürlich will ich nicht abstreiten das es auch leute gibt denen das egal ist und auch ich habe schon erlebt das die tiere angefüttert wurden oder mit lautem gehupe gejagt wurden aber mit solchen veranstaltern fährt man dann halt nicht mehr mit, das verbuche ich unter erfahrungswerte

     

    mit dem Veranstalter mit dem wir jetzt immer fahren ist es einfach nur super und die Tiere werden so weit es geht nicht in ihrem lebensraum gestört

    im gegenteil die Tiere kamen auf uns zu und wenn sie lust hatten bleiben sie und spielten und wenn sie nicht mehr wollten sind sie halt weggeschwommen

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1268929609000

    [size=8px][color=#0000ff]Überflüssiges Zitat gem. Forenregeln entfernt![/size][/color]

     

    @sonne164

    Nochmal: Jeder, der einen Delphinausflug bucht, egal mit wem und wo und wie, schafft eine Nachfrage, die dafür sorgt, dass immer mehr Leute mit diesen AUsflügen Geld zu verdienen versuchen.

    Denn keiner der Anbieter will irgendwas Gutes für die Tiere, die wollen Geld verdienen.

     

    Daher ist hier der mündige Konsument gefragt, der so etwas ablehnt. Wenn keiner mehr diese Ausflüge nachfragt, werdne sie auch nicht mehr angeboten, so einfach ist das.

     

    Bald wird es solche Touren aber deshalb nicht mehr geben, weil es keine wildlebenden Delphine mehr geben wird.

  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1268942574000

    Weil ein Schwimmen mit Delphinen nur in eingezäunten Arealen, oder in Delphinarien möglich ist.

    Und weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man von denen nur umkreist wird, wenn man im Wasser ist und das Glück hat, zur richtigen Zeit am rechten Ort zu sein.

    @Wally

    Was du mit "schwimmen mit Delfinen" sicherlich meinst ist das was man im Aquarium betrachten kann, festhalten an der Flosse und ziehen lassen. Das geht natürlich nur mit zahmen Tieren in Gefangenschaft. Ich denke aber kaum das sie das gemeint hat....

    Delfine einzusperren finde ich eine Tierquälerei und die sollte man nicht unterstützen! Ich gehe in kein Aquarium und würde auch nie in so ein eingezäumtes Becken gehen! Selbst im Sea World war ich deswegen nicht. 

    Aber wenn ich mit einen Boot aufs Meer fahre, keine Lebensmittel ins Meer schmeisse, keine Delfine jage und nur durch das wissen des Bootsführers auf Delfine treffe. Dann tue ich ja nichts schlechtes..

    Dann dürften wir alle hier auch keine Schnorcheltouren mit der Hoffnung auf Sichtung eines Napoleons, Schildkröten oder so machen.

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5978
    geschrieben 1268951739000

    Hallo chatizia,

    wir machen unsere Schnorchelausflüge seit 4 Jahren nur noch auf Taucherbooten und daher weiß ich, dass Alexa Recht hat.

    Warum wird wohl bei den sogen. Delphin-Ausflügen keine Garantie übernommen, dass man überhaupt welche zu sehen bekommt? Du glaubst tatsächlich, dass die Bootsführer wissen, wie, wo und wann man Delphine trifft?

    Sorry, aber das ist nur ein Gerücht um an euer Geld zu kommen.

    Dazu muß ich aber noch erwähnen, dass ich als Neuling auch so gutgläubig war.

    Diese Anbieter verkaufen euch die große Giftun-Insel als Mahmya und lassen euch nur an der Anlegestelle Paradise raus (denn der Ausflug zur Mahmya-Bucht kostet über 50€ p.P.), oder verdienen sich an der sogenannten 4 Insel-Tour eine goldene Nase.

    Grüßle

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1268955438000

    Also wir waren jetzt schon 6mal in Ägypten und jedesmal machen wir mindestens 2 Ausflüge  aufs Meer.Und wir fahren generell auch nur noch mit den Tauchern zu unsern Schnorcheltouren. Alleine deswegen schon weil wir nicht mit 30Russen zu Wasser gelassen werden und weil die Taucher eben an die Riffe fahren die noch ziemlich intakt sind.

    Also als Neuling würde ich mich nicht bezeichnen.

    Es ist nicht unmöglich ist Delfine in Ägypten zu sehen und sogar mit ihnen zu schwimmen! 

    Von 6 xÄgypten hatten wir 5x das vergnügen sie zu sehen.

    Selbst am Hausriff hatten wir schon mehrfach das vergnügen auf Delfine zu treffen. Kommt immer drauf an wo man ist, wir waren schon fast überall in Ägypten.

    Die Hughada Urlauber werden wohl nie das vergnügen haben das Delfine am Hausriff vorbeischauen.

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • Petra und Holger
    Dabei seit: 1228176000000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1268957333000

    Man kann sich doch nie sicher sein, Delphine zu sehen! Das ist immer eine Glückssache :p Zum Glück sind Sie doch nicht eingesperrt!!! Wir waren mit einem Anbieter 2x zu einer Delphintour und hatten das große Glück beim 1 mal mit 8 Delphinen und beim 2 mal mit über 30 Delphinen zu schnorcheln. Sie wurden auch nicht angelockt, sondern man sucht nach Ihnen! Vor dem schnorcheln gibt es auch noch einige Tips ( auf keinen Fall die Tiere berühren, oder Sie erschrecken ) Wir waren jedenfalls begeistert und werden die Touren bei unseren nächsten Aufenthalten immer wieder machen ;)

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1269046737000

    wir machten 07 eine schnorcheltour, ua auch zu den giftuninseln. wenn man glück hätte, würde man sogar delfine sehen, es gäbe aber keine garantie. wir sind allerdings nicht deshalb mitgefahren, sondern ausschließlich wegen schnorcheln und den inseln.

    auf dem rückweg klopften und polterten die bootsführer gegen das schiff, was nen  höllen lärm verursachte. tatsächlich kamen einige delfine angeschwommen und begleiteten unser schiff. es sah zwar super aus, die methode mit der klopferei fand ich allerdings beschissen, da dies den tieren ua in ihrer navigation schadet. nicht nur das. gefüttert wurden sie aber nicht und das wurde auch ausdrücklich verboten. ebenso zu ihnen ins wasser gehen. man durfte nur beobachten. wie gesagt, wären sie ohne klopfen gekommen, wäre es 1000 mal schöner gewesen. andere boote klopften ja auch. die tiere müssen quasi tagtäglich den lärm der touriboote ertragen und das über stunden. eine sehr fragwürdige methode, die tiere an zu locken

     

    zu meiner schande muss ich allerdings gestehen, dass ich vor ca 10 jahren in venezuela mal mit delfinen in einem delfinarium in porlamar geschwommen bin :disappointed:  . war zwar ein super und unvergessliches erlebnis, ein 2. mal würde ichs aber nicht mehr machen 

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!