• Hennenkämper
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1277861369000

    @ LaLolita

    Rechne doch einfach mal so:

    Pro Tag 15 € für Trinkgelder, Getränke aus dem Supermarkt, kleine Snacks, abends auf 1-2 Getränke in eine Bar in die dem Grand Resort vorgelagerte Grand Mall einplanen, das wären bei 8 Reisetagen 120 €.

    Ausflüge vor Ort wie z.B. Schnorscheln und Quadfahren ca. 100 €

    Strategische Reserve für Notfälle und unvorhersehbares 80 €

    Macht nach Adam Riese zusammen 300 €/Woche. Zusätzlich und nur für den absoluten Notfall noch eine EC- und/oder eine Kreditkarte dabei und im Urlaub kann absolut nichts schief gehen.

  • rojani
    Dabei seit: 1164499200000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1277917964000

    @Hennenkämper sagte:

    @ LaLolita

    Rechne doch einfach mal so:

    Pro Tag 15 € für Trinkgelder, Getränke aus dem Supermarkt, kleine Snacks, abends auf 1-2 Getränke in eine Bar in die dem Grand Resort vorgelagerte Grand Mall einplanen, das wären bei 8 Reisetagen 120 €.

    Hallo,

    und bei 15€ am Tag hast du noch nicht mal hochgegriffen, speziell bei HP.

    Mir wäre das zu knapp. Wir nehmen immer 1000€ +EC-Karte mit, wenn das Geld alle wird ist`s gut und wenn was übrig bleibt ist auch in Ordnung. Ist aber letztlich jedem seine eigene Entscheidung.

  • rmouillard
    Dabei seit: 1187222400000
    Beiträge: 736
    geschrieben 1277922021000

    Die TE machen aber All in Urlaub.

    Also brauchen sie lediglich Geld zum Ausgehen, Ausflug und sonstiges.

    I Love Egypt
  • schmidtbau
    Dabei seit: 1227571200000
    Beiträge: 473
    geschrieben 1277932433000

    Ich kann das nicht nachvollziehen das es Erwachsene gibt die fragen wieviel Taschengeld sie mit in den Urlaub mitnehmen müssen. :frowning:

  • LaLolita
    Dabei seit: 1268611200000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1277941726000

    wenn man das erste Mal in so 'nem Land mit völlig anderer Lebensweise ist, dann weiß ich nicht, was es da nicht zu nachvollziehen gibt ?!

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1277942991000

    Sieh die Aussage nicht so eng.

    Als ich in 2006 das erste Mal nach Ägypten flog hatte ich auch viele viele Fragen

    u.a. auch das Geld betreffend.Über manche Sorgen von damals muß ich heute noch

    lächeln.

    Aber gerade wenn man AI gebucht hat kann man (muß aber nicht) doch einige Überraschungen erleben. Denn der Begriff "AI" ist doch sehr "dehnungsfähig" .

    Also ruhig vorher informieren als hinterher jammern.

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • burnerin
    Dabei seit: 1246147200000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1278007233000

    Ich fand es jetzt auch nicht schlimm sich auch mal über´s Taschengeld zu informieren. Schließlich sind doch diese Foren hier gedacht um sich auch mal auszutauschen - nicht um sich hier über irgendwelche Fragen oder Leute *lustig* zu machen..!

     

    Letztendlich nimmt eh jeder mit, was ER/SIE an Geld für den Urlaub so zur

    Verfügung hat.

     

    Bin aber auch durch dieses Forum darüber informiert worden das die Arztkosten enorm hoch sind und konnte noch schnell eine Reisekrankenversicherung für

    den Zeitpunkt unserer Reise abschließen. Daher bin ich den Leuten, die schon

    mal in Ägypten waren uns hier Tips geben sehr dankbar...:-)

     

     

     

     

     

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1278017666000

    @schmidtbau

    Im April hätten sich einige Urlauber besser vorher darüber informiert, dass man genug Bewegungs- und Taschengeld , bzw. für unvorhergesehene Ausgaben wenigstens die Maestro-/EC-Karte, mitnehmen sollte.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • cheyenne98
    Dabei seit: 1242259200000
    Beiträge: 1211
    geschrieben 1278022956000

    tja, da hast du wohl Recht! Wir hatten für 2E und 2K für 14 Tage 800,--€ als Taschengeld mit, hatten aber auch keine großen bzw. teuren Ausflüge geplant.

     

    Aus den 14 Tagen wurden nun 20 Tage mit einer tgl. Zuzahlung i.H.v. round about 80,--€, aber leider hatten wir "nur" noch 200,--€ übrig, als wir am vorletzten Urlaubstag von der Zwangsverlängerung mit unabsehbarem Ende erfuhren! Wenn wir da nicht die ec-Karten (nehme immer zwei verschiedenen mit, falls es mit einer Bank Probleme gibt!) mitgehabt hätten...

     

    Also, lieber paar Euros zuviel einstecken bzw. unbar in Reseve haben (denn was nützt die ec-Karte, wenn das schon Limit erreicht ist...? kam zur Aschewolkenzeit auch vor), man kann´s ja nach dem Urlaub wieder dahin tun, wo´s hingehört!

    PRINOVIS Itzehoe † 07/2014 BERTELSMANN erleben - NEIN danke!
  • SteveBln
    Dabei seit: 1244073600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1278026943000

    Ich finde auch, dass die Frage nicht unangebracht war. Ich nehme auch regelmäßig zu viel Geld mit, aber was soll's es ********** ja nicht. Okay, es wird in meinem Hotelsafe auch nicht mehr, aber bei der Bank ja nun auch nicht unbedingt bei den dürftigen Zinsen.

    Es ist ja auch alles etwas schwer abzuschätzen, gerade wenn man ein Land neu bereist. Manch einer will eigentlich nur einen gemütlichen Strandurlaub machen und entschließt sich dann vor Ort für eine Schnorcheltour oder gar nen Tauchkurs. Sowas muss letztlich auch bezahlt werden.

    Es empfiehlt sich als immer etwas mehr Geld mitzunehmen als geplant (eben für die außerplanmäßigen Aufwendungen wie Arzt und Co.) und gänzlich zur Sicherheit noch eine EC- bzw. Kreditkarte (hab ich auch immer dabei) mitzunehmen.

    Ich hatte jetzt im Juni 600 € dabei und habe letztlich gut 300 € (+ ca. 200 LE) wieder mitgebracht. Man muss ja nicht alles auf den Kopf kloppen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!