• cheyenne98
    Dabei seit: 1242259200000
    Beiträge: 1211
    geschrieben 1269294860000

    Die Gebühr, die du beim RL bezahlt, bezieht sich nicht nur auf das Visum, sondern beinhaltet diverse andere "Dienstleistungen", lies mal ein paar Seiten zurück, es werden immer die gleichen Fragen gestellt (auch schon von mir...).

     

    Du bist NICHT VERPFLICHTET, es bei deinem Reiseleiter zu erwerben, auch wenn es in deinen Unterlagen so steht, das gerichtliche Urteil findet sich auch schon x-Mal in diesem Thread! Du kannst dir von deinem RV im Vorwege bestätigen lassen, daß du deine Visa dir selber beschaffen wirst, mußt du aber nicht. Vielleicht macht es die Sache bei einer nervigen Incoming-Agentur vor Ort einfacher? Weiß ich nicht, wir werden es in 14 Tagen (juhu!) testen.

     

    Aber ob du p.P. 25 € oder 11 € zahlst bei einer vierköpfigen family, das macht sich schon bemerkbar...

     

    Wie gesagt, lies dir dieses Forum aufmerksam durch, dann bist du bestens gewappnet! Und sieh nach in deinen Reiseunterlagen, ob das Visum nicht doch schon inkludiert ist...

    PRINOVIS Itzehoe † 07/2014 BERTELSMANN erleben - NEIN danke!
  • McMonnie
    Dabei seit: 1193270400000
    Beiträge: 4304
    geschrieben 1269355833000

    Sternchen0105

     

    wir sind auch mit Alltours gereist. Wir sind zum Bankschalter, haben uns das Visum geholt, dann

    haben wir dem Reiseleiter der am Thresen stand Bescheid gegeben, dieser hat uns von der Alltoursliste abgehakt und gut war es.

    Im Bus wurde dann von den anderen Reisenden die Visagebühr abkassiert, die etwas höher lag

      ;)

    Share your smile with those in need ;o)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1269357859000

    ...ich denke, daß nach über 120 Seiten eigentlich nunmehr sämtliche Facetten der Visabeschaffung durch die incoming-Agenturen der RV eingehend beleuchtet wurden.

    Zusammenfassend noch einmal die wichtigsten Punkte in der Übersicht zum Schluß:

    ■ Die Visaerteilung ist alleinige Aufgabe des ägyptischen Staates und kann nicht durch die Erfüllungsgehilfen der Reiseveranstalter beeinflußt werden.

    ■ Daraus ergibt sich, daß die Visabeschaffung keine eigenständige Reiseleistung ist (vgl. Urteil des LG Stuttgart vom 25.01.2007: Az. 12 O 488/06 ) und somit dem Reisenden es obliegt die Einreisebestimmungen zu erfüllen.

    ■ Andere Bestandteile des Reisevertrages bleiben hiervon unberührt, so z.B. der includierte Transfer bei einer Pauschalreise.

    ■ Das Visum kann also eigenständig im Vorfeld der Reise bei der ägyptischen Botschaft, den Konsularen oder direkt bei der Einreise am Bankschalter erworben werden.

    ■ In Ägypten gilt eine generelle Visumspflicht.

    ■ Auch die Ausnahme zum kostenpflichtigen Visum sind im Hinweis-Thread bereits dargelegt: Lediglich der südliche/südöstliche Teil des Sinais sind mit dem "Sinai-only-Visum" zu bereisen.

    Unabhängig von den rechtlichen Aspekten sollte man aber nicht außer Acht lassen, daß der Aufschlag der Agenturen auf den Visapreis in Relation zum Gesamtpreis der Reise eher verschwindend gering ist. Auch bei den bereits im Reisepreis inkludierten Visakosten sind sicherlich der ein oder andere €uro bereits eingerechnet ohne daß man davon Kenntnis erlangt.

    Egal wie ihr euch das Visum besorgt, genießt einfach euren Urlaub und das interessante Land am Nil.

    Allen einen gute Reise und Aufenthalt... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!