• Marion&Wolfgang
    Dabei seit: 1308268800000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1393793334000

    Hallo zusammen,

    haben mit einen langjährigen ägyptischen Freund  Kontakt (arbeiten in einen Eti Hotel ) und er hat gesagt dass es in Hurghada ruhig  ist. Er hofft das es auf der Sinaiinsel auch bald wieder ruhig wird da einige Kollegen momentan keine Arbeit mehr haben da alle Touristen ausgeflogen wurden und werden.

    Hurghada ist aber sicher.

    Außerdem ist mein Brunder mit seiener Freundin am Donnerstag in Hurghada gelandet und sie haben auch nix anderes gesagt.

    Marion

  • monikailona
    Dabei seit: 1245888000000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1393793424000

    Mein Sohn ist gestern aus Hurghada zurück gekommen, hat dort Urlaub gemacht. Er hat dort nichts von den Unruhen mitbekommen und es nur von Uns erfahren. Das einzige was ihm aufgefallen ist, das die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt wurden. Die großen Kaufhäuser werden mit Sicherheitsschranken versehen und den LKWs wird der Unterboden mit Hilfe von Spiegeln kontrolliert. In den Nachrichten wird dort nichts berichtet. Da er schon oft in Ägypten war hat er auch keine Auflüge gemacht.

    Hotel Voyage seid 2009. einmal Voyage immer wieder .
  • quezburk
    Dabei seit: 1307577600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1393793489000

    Hallo zusammen. Da es in diesem Thread wohl recht hitzig zugeht, lese ich ihn mir lieber nicht durch, nehme aber an, daß ein Hinweis von einem gerade aus Ägypten zurückgekehrten Reisenden hilfreich sein kann.

    Wir sind am Donnerstag von einer Nilkreuzfart auf einer Dahabeya zurückgekehrt, Reiseroute Luxor-Esna-Assuan-Luxor. Flug mit Egypt Air MUC-Cai-LXR und retour.

    Das Sicherheitsempfinden war gut, abgesehen von einem etwas unangenehmen Kribbeln am Hatschepsuttempel. Die Polizeipräsenz ist hoch, mit vielen Straßenkontrollen und Bewaffneten an den Sehenswürdigkeiten. Die Sicherheitskontrollen an den Sehenswürdigkeiten oder in den Hotels sind lächerlich, die Geräte könnte man gleich abschaffen.

    Der Tourismus im Niltempel ist so unglaublich eingebrochen, so schlimm hatte ich es nicht erwartet. Unmengen an Kreuzfahrtschiffen liegen untätig herum, z.B. den Karnaktempel und das Tut-Ench-Amun-Grab hatten wir ganz für uns alleine. Sogar die Händler waren nicht so schlimm wie erwartet; in ihrem Verhalten schon, aber es waren jeweils nur eine Handvoll.

    Resümee:

    Auf den Sinai würde ich derzeit nicht reisen, die koreanische Pilgergruppe hatte ja genau das gemacht, wovor schon lange gewarnt wird. Im Niltal sind die Menschen so abhängig vom Tourismus, daß es Terroristen dort schwer haben, wobei natürlich immer ein Restrisiko bleibt. Politisch ist es dort vollkommen ruhig. Nach den Äußerungen, die wir dort gehört haben, überlegen wir doch, ob wir nicht auch Kairo wagen sollten. Aber wohl nicht mehr in dieser Saison, sobald die Wahlen näherrücken, würde ich es persönlich eher nicht riskieren, und danach wird es sowieso zu heiß.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1393798206000

    quezburk, auch 2011 war es am Nil nicht anders. Nahezu allein im Karnak-Tempel, gähnende Leere im Tal der Könige und ebenfalls allein im kleinen Grab von Tuti. :D

    Aber auch Habu hatten wir fast für uns allein. Das Sicherheitspersonal hat die Anzahl der Gäste überstiegen.

    Gleiches 2012 und 2013, als wir z.B. die Pyramiden in Giza nur mit wenigen anderen Gästen "teilen" mußten.

    Das war übrigens im Sommer, wenn es warm im Lande ist. ;)

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1393803634000

    @wally/x

    Ich kann Deinen letzten Beitrag kaum glauben, aber da der Kelch der Erkenntnis erneut ungenutzt an Dir vorbeigegangen ist, versuche ich es noch einmal, Dir zu erklären und hoffe, Du gehst dieses Mal auf meine Fragen und Bitten ein, anstatt neue, haltlose Unterstellungen hervorzubringen!

    Wo bitte habe ich Endzeittheorien hervorgebracht? Wann habe ich wem von Reisen nach Ägypten abgeraten? Wann habe ich behauptet, die Reisewarnung von irgendeinem Land und damit verbunden die Reaktion der Reisevernastalter käme zu früh oder zu spät?

    Und vor allem, wo spreche ich Dir die Eigenverantwortung ab? Im Gegenteil, wie @Malini schon zitiert hat, ist das genau das, was ich von jedem fordere, der in der jetzigen Sitution Ägypten bucht!

    Was mir übrigens zuguterletzt wieder bewiesen hat, daß meine Beiträge durchaus zu verstehen sind und Du sie nicht wirklich besser verstehst, als ich selbst. :shock1: Wobei ich hier nur für Dich hoffen kann, daß es einfach nur falsch oder schlecht formuliert war :frowning:

    Und jetzt bitte, Fakten und Zitate, gerne auch wieder mit dem Edding ;)

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1393804303000

    Im Gegenteil, wie @Malini schon zitiert hat, ist das genau das, was ich von jedem fordere, der in der jetzigen Sitution Ägypten bucht!

     

    Fordern? 

    Du begreifst es einfach nicht, deswegen erübrigt sich jede weitere Antwort auf deine Fragen.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9294
    Verwarnt
    geschrieben 1393805614000

    ... was dann ja mal wieder zeigt, dass der eine oder andere Pauschalurlauber mit eben dieser Eigenverantwortung überfordert wäre...  :shock1:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1393812757000

    Ja Wally, fordern. 

    Denn ich denke, man kann von jedem mündigen Bucher auch ein wenig Eigenverantwortung und Selbstreflexion einfordern, wenn er in der Lage ist, Verträge zu schliessen! Aber natürlich ist es einfacher, im Nachhinein zu jammern und die Schuld beim AA/ RV zu suchen, statt sich vorher mit den möglichen Konsequenzen seiner Unterschrift auseinanderzusetzen.

    Und bevor Du auch das wieder falsch interpretierst, nein, das werfe ich Dir nicht vor, Du sagst ja, Du bist bereit, diese zu tragen. Nur wurde mir beigebracht, in einer Diskussion auf Fragen zu antworten, statt ständig neue Nebenaspekte ins Spiel zu bringen und gestellte Fragen unbeantwortet zu lassen!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • oOSilenceOo
    Dabei seit: 1227398400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1393831504000

    @Doc

    ähmm, nein, danke für den hinweis aber ich lese mit sicherheit keine 833 seiten durch, um herauszufinden warum die preise so extrem angestiegen sind.

    wir haben einfach unser stammhotel mal sausen lassen und ein anderes gebucht, welches unserem budget entspricht.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1393848986000

    Und mir wurde beigebracht, dass ich Fragen beantworten KANN, (wenn ich sie für richtig/wichtig halte und deine sind es einfach nicht) aber nicht MUSS.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!