• meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2715
    geschrieben 1354560010000

    curi, schick mir doch mal einen Link zu einer "vertrauenswürdigen" Quelle. ;)

    wäre sehr interessiert ob da was anderes wie drin steht...besonders was

    das Thema Genitalverstümmelungen angeht.

    Danke

    Gruss

    meer_fan

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5982
    geschrieben 1354560066000

    Und täglich grüßt das Murmeltier, bzw. taucht dieser Artikel regelmässig wieder auf, obwohl er nichts mit der aktuellen innenpolitischen Lage in Ägypten und den derzeitigen Ausschreitungen in einigen Großstädten gemeinsam hat.

    Die wenigsten Urlauber haben es vor 2008 nicht einmal gewusst, dass es eine traditionelle Handlung in vielen afrikanischen (Urlaubs-)Ländern ist/war und dass der Deutsche Rüdiger Nehberg mit internationalen Islam Gelehrten und medizinischen Wissenschaftlern, massgeblich an der Fatwa, bzw. am gesetzlichen Verbot der ägypt. Mädchenverstümmelung, beteiligt war.

    Wer  daraus eine geänderte Einstellung zu westlichen Urlauberinnen herstellen möchte, kann dies gerne machen, sollte dann aber auch so konsequent sein und Ägypten, sowie andere Länder mit dieser barbarischen Tradition, als Reiseziel streichen.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2715
    geschrieben 1354562752000

    Der Artikel ist vom 27.11.2012 und berichtet über die AKTUELLE Situation!

    Salafisten und Vertreter der Muslimbruderschaft, der politischen Heimat von Ägyptens Präsident Mohamed Mursi, fordern trotzdem die erneute Legalisierung. Das rief auch die deutsche Frauenorganisation "terre des femmes" auf den Plan. Sie sammelte 12.000 Unterschriften gegen die weibliche Genitalverstümmelung in Ägypten. Zusammen mit einer Petition übergaben Vertreterinnen von "terre des femmes" die Unterschriften Anfang November in Berlin dem ägyptischen Botschafter..........

    ................

    Doch die Islamisten hätten mancherorts bereits Fakten geschaffen, erklärt Mervat Tallawy, Präsidentin des Nationalen Frauenrates für Ägypten. Vor einigen Wochen sei sie darüber informiert worden, dass die Muslimbruderschaft in der ländlichen Region der Provinz Minia Busse als mobile Kliniken einsetzen würden. "Die Beschneidung von Mädchen wurde dabei als eine Art Gesundheitsservice angeboten. Und das kostenlos", sagt Tallawy. Aufkleber mit dem Logo der "Partei für Freiheit und Gerechtigkeit", dem politischen Arm der Muslimbruderschaft, hätten auf diesen Bussen geklebt.

    Der Nationale Frauenrat schaltete den zuständigen Gouverneur und das Gesundheitsministerium in Kairo ein. Aber die Sprecher der Muslimbrüder-Partei hätten alles abgestritten und den Dorfbewohnern vorgeworfen, das Logo gefälscht zu haben. Darüber muss Mervat Tallawy, eine elegante ältere Dame, bitter lachen. Die Dorfbewohner lebten sehr einfach und könnten oft kaum lesen. Ihnen traue sie eine derartige Fälschung gar nicht zu. Dass die Muslimbruderschaft womöglich illegale Beschneidungsaktionen auf dem Land finanziere, glaubt sie da schon eher. "Das ist Kindesmisshandlung, das ist ein barbarischer Akt", kommentiert Tallawy verächtlich. "Aber solange der ägyptische Präsident diese Praktiken nicht selbst ausdrücklich verurteilt, werden die Fundamentalisten weitermachen und uns in Mittelalter zurückführen. Ich weiß nicht, warum sie die Frauen so hassen."

    die aktuellen Demos beziehen sich im speziellen auch auf die Frauenrechte die,

    wie befürchtet, schlechter werden sollen.

     

    Man kann nur hoffen das diese Verfassung SO nie zum tragen kommt.

    Es wäre dann nur eine Frage der Zeit das dies auch Folgen für die Touris hätte.

    und mein "Glaskugel" (zb mein Bauchgefühl) hat mich bisher sehr selten getäuscht

    und ja auch hier nicht als ich noch kürzlich geschrieben habe das es nun sicher sehr bald hier wieder persönliche Angriffe geben wird.

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1354564696000

    meer_fan, schau einfach hier mal rein, dort findest Du alles zur Verfassung.

    Zum Thema Genitalverstümmelung empfehle ich zudem einen Blick in die Vorlagen des deutschen Bundestages einen Blick zu werfen, auch wenn ich nicht verstehe, was das Thema mit den Unruhen in Ägypten zu tun haben soll.

  • meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2715
    geschrieben 1354567060000

    danke curi

    im Wesentlichen so ziemlich das was ich woanders auch so gelesen habe... ;)

    und auch so ziemlich die selben "Bedenken" zu einigen (nicht wenigen wichtigen) Punkten.

    http://www.egyptindependent.com/news/draft-constitution-some-controversial-stipulations.

     

    Gruss

    meer_fan

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5982
    geschrieben 1354567190000

    @wally/x sagte:

    Die Ursprünge der Beschneidung weiblicher Genitalien konnten weder zeitlich noch geographisch eindeutig bestimmt werden.

    Auf einem Papyrus aus dem Jahr 163 v. Chr., der Epoche des alten Ägypten, wird die Beschneidung von Mädchen erwähnt. Auch wurden Mumien gefunden, die Anzeichen einer Beschneidung aufweisen.  Laut dem griechischen Geschichtsschreiber Strabon wurde Beschneidung an beiden Geschlechtern in Ägypten durchgeführt, ebenso wird von Philon von Alexandria berichtet, der um die Zeit Christi Geburt lebte, dass „bei den Juden nur die Männer, bei den Ägyptern jedoch Männer und Frauen beschnitten sind“. Es wird davon ausgegangen, dass die Praktik der Beschneidung sich vom antiken Ägypten aus über den afrikanischen Kontinent verbreitet hat. Die Routen der Verbreitung sowie deren Zeitverlauf lassen sich nicht klar rekonstruieren.Diese in Ägypten seit 2008 verbotene Tradition ( in Guinea und dem Sudan zu 90% noch üblich) kann nur von einem aufgeklärten Volk, (hauptsächlich von Müttern initiiert) selbst und nicht von uns beendet werden.

    Dieser Beitrag wurde von mir am 26.06.2012 zur Genitalverstümmelung geschrieben

    Wen du dich jetzt wegen deinem Wiederholungsversuch  persönlich angegriffen fühlst, dann ist  und bleibt es deine Meinung, die ist jedoch für mich in diesem Thema völlig bedeutungslos, da themenfremd. (Bzw. nur eine weitere Vermutung, was vielleicht passieren könnte, wenn......)

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2472
    geschrieben 1354567711000

    Dass die Verstümmelung von der neuen Regierung toleriert wird ist sicher falsch. Viel bedenklicher finde ich allerdings, dass die Eltern so bereitwillig zustimmen, dass ihren Kindern dies angetan wird. Denn die machen das ja nicht unter Zwang sondern freiwillig. Das zeigt erst welche reaktionären Strömungen im Land zu finden sind innerhalb der Bevölkerung.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2715
    geschrieben 1354568584000

    Vielen Dank für den Geschichtskundeunterricht wally :kuesse:

    nur was hat dein ALTER Beitrag....mit dem NEUEN Artikel

    zur JETZIGEN Situation der Mädchen/Frauen zu tun???!!!

    aber ich wünsche weiterhin viel Spass dabei hier "Lehrerin" zu spielen... und

    deinen zahlreichen Wiederholungen... :laughing:

    Gruss

    meer_fan

     

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2715
    geschrieben 1354568989000

    domino27   da hast du sicher Recht....aber wer weiss schon ....wie dort direkt oder

    indirekt "Druck" auf die Eltern ausgeübt wird..... :?   

    deshalb ist ja zb der Artikel der sich auf die Moral in der Familie bezieht auch so

    fragwürdig!

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1354569999000

    ...das Thema hier betrifft die Unruhen bzw. explizit die Auswirkungen derselben auf Reisen nach und durch Ägypten.

    Das Thema "Genitalverstümmelung" ist es hingegen ganz sicher nicht und kann auch gerne in einem gesonderten Thread im allg. oder gar Deutschlandforum thematisiert werden, wird dieses doch hierzulande trotz entsprechendem richterlichen Urteil nunmehr weiterhin straffrei praktiziert... :?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!