• Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1330172176000

    Man sollte allerdings berücksichtigen, dass sogenannten "Schreckensmeldungen" immer Taten oder Handlungen zu Grunde liegen. Diese Meldungen an sich sind nicht schrecklich, sondern die Taten/Handlungen die zu den Meldungen führen und diese Taten/Handlungen begehen nicht die Medien, sondern die Ägypter selbst.

    Die Ägypter sind nicht die Opfer der Meldungen, sondern die Verursacher.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1330173520000

    Luxor - Eine Demonstration in der ägyptischen Stadt Luxor ist am Freitag in eine Massenschlägerei zwischen Unterstützern und Gegnern des Militärrates ausgeartet.

     

    Was ist an dieser Meldung zur innenpolitischen Lage so schrecklich?

     Diese Taten und Handlungen (Demonstration) gab es doch wohl schon zur Genüge und haben sich nie gegen Touristen gerichtet.

    Und vor genau solchen Menschenansammlungen warnt doch wohl das AA auch schon seit Jahren.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • tiefen-rausch
    Dabei seit: 1278979200000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1330175764000

    Ich denke schon dass die Ägypter die Opfer sind und zwar in zweierlei Hinsicht. Und zwar Opfer bei den Unruhen, denn sie haben ja friedlich Demonstriert, Gewalt wurde ja von den Mubarak-Anhängern ausgelöst, und Opfer um die Arbeitsplätze, sprich Rückgang der Touristen und deshalb weniger Auslastung der Hotels und deshalb noch mehr Armut der Menschen. Sicher liegen Taten oder Handlungen Zugrunde, aber die richten sich nicht gegen die Touristen. Außer die Geiselnahmen bei den Fahrten zu den Katharina Klöstern, und die sind ja gut ausgegangen. Und der Tote beim Überfall in der Wechselstube in Sharm el Sheik , das mir sehr leid tut, hat sich auch nicht gegen die Urlauber gerichtet. Ich will nicht alles schönreden, ein Risiko besteht sicher, aber wo nicht. Ich denke nicht ein so großes, dass man dieses Land nicht mehr besuchen könnte. Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass es für mich in ERSTER Linie nicht schade um das Urlaubsland ist, sondern traurig für die Menschen, die ihr Leben riskieren um mehr Menschenrechte zu erhalten. Und für uns sind das keine Schreckensmeldungen, nur viele andere sehen das so und lassen sich unnötigerweise von diesen Meldungen abhalten, dieses Land zu besuchen.

    15 x Urlaub in Ägypten.... im Mai gehts wieder hin.... Tulip Resort zum 2. mal
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18706
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1330176421000

    Da diese Kundgebung, die in eine Massenschlägerei ausartete, aktuelle Hintergründe hatte (Anwesenheit des umstrittenen Präsidentschaftskandidaten Okasha sowie der dramatische Rückgang des Tourismus), gehört diese Meldung durchaus in diesen Thread.

     

    Natürlich gab es schon immer Demos, Straftaten jeglicher Art in Ägypten. Aber die

    Vorgehensweise der Ägypter, ihren Unmut über ihre derzeitige Situation zu zeigen, wird häufiger und drastischer, auch was die Sicherheit der Touristen betrifft.

    Ich  gehe davon aus, die mitlesenden und mitschreibenden User, sind durchaus selbst in der Lage, dies zu differenzieren und sich eine Meinung darüber zu bilden.

     

    Natürlich gibt es seit Jahren auf der Seite des AA den Hinweis, Menschenansammlungen sowie bestimmte Regionen/Gebiete zu meiden. Aber diese Vielzahl von Blockaden, Kundgebungen und Streiks erreichen ganz neue Dimensionen und rücken den Tourihochburgen immer näher.

     Bei einigen habe ich den Eindruck, der Mittelpunkt Ägyptens ist Hurghada oder Sharm el Sheikh, die aktuellen Geschehnisse weit weg, also  grundlose Panikmache.

  • cat41
    Dabei seit: 1177891200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1330179878000

    Die Entscheidung ob mann in Ägypten urlaub macht oder nicht,muss jeder mit sich selber ausmachen.Meine Frau und meine wenigkeit werden am 28.06.-12.07.2012  unseren elften urlaub in diesem Schönen Land machen,sofern  es vom AA keine Reisewarnung geben wird.Jeder urlauber trägt dazubei das die einheimischen ihre Familien ernähren können,und das leid vieler Ägypter lindert.

  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1330181590000

    @tiefen-rausch

     

    Gerade das Beispiel des in Sharm getöteten Franzosen macht aber auch deutlich wie schnell theoretisch ein jeder in die Konflikte (gleich welcher Art), die momentan in Ägypten reichlich vorhanden sind, mit hineingezogen werden kann.

    Da nutzt es dann auch nichts, dass es sich vielleicht nicht unbedingt gegen Touristen als solche richtet- man hat es eben manchmal nicht in der Hand- bzw die Situation in Ägypten ist nicht berechenbar.

    Entscheiden ob Ägypten oder lieber woanders hin, muss ein jeder selbst. Für viele ist es aber sicher nicht nur der Sicherheitsgedanke, sondern auch andere Gründe relevant, sich gegen Ägypten zu entscheiden.

  • Fipz
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1330207453000

    Wir verbringen zur Zeit einen sehr schönen Urlaub an der Makadi Bay und bekommen am roten Meer nichts mit. Hier ist es ruhig wie immer und ohne eure Beiträge wüssten wir nichts von den Problemen aus dem Norden. Wir sind sehr froh den Urlaub angetreten zu haben ... auf dem Flughafen von Hurghada ist etwas weniger los als sonst, das ist der einzigste Ubterschied zu früheren Zeiten.

    Wir werden auch nächstes Jahr auf Fastnachtsflucht nach Ägypten fliegen!

    Gruß Ha-Jo . . . . . Carpe Diem . . . .
  • Papageifisch
    Dabei seit: 1199750400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1330504785000

    Ich kann Fipz nur zustimmen. Wir haben unseren Urlaub ebenfalls in der Makadi Bay verbracht und sind gestern Abend wieder in Deutschland eingetroffen. Was die Lage in Hurghada, El Gouna oder Makadi Bay angeht gibt es kein Unterschied zu den vorherigen Urlauben. Auch in Down Town scheint alles "normal" zu sein. Was die Panikmache hinsichtlich den Urlaubsgebieten am roten Meer betrifft sollten sich die einzelnen User doch lieber mal Ihre eigene Meinung vor Ort machen, bevor etwaige Beiträge hier verfasst werden und Neuägypten-Urlauber dadurch verunsichert werden.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14743
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1330506934000

    Niemand hat hier Panik gemacht Papageinfisch. Hier werden eben nicht nur "Hurra- -wir fliegen nach Ägypten" -Beiträge gepostet, sondern es kommen auch kritische/nachdenkliche Stimmen zu Wort.

    Das ist u.a. der Sinn eines Reiseforums - und insbesondere der dieses Threads.

    Dafür halten wir ihn nämlich offen. Mit Panikmache hat das NULL zu tun!

     

    Wenn Du das so, wie es aus Deinem Beitrag herauskommt meinst, dann hast Du diese --für alle anderen interessante und wichtige - Diskussion in Deutschlands grösstem Reiseforum völlig falsch verstanden!

  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1330507771000

    @Günter

    Schön, dass du das geschrieben hast.

    Ich befürchte, dass viele diesen Thread mit dem Thread: "Info von Usern/RV zu Reisen nach Ägypten" verwechseln.

     Der Info Thread ist ja im Grunde für die Erfahrungen von Urlaubern gerade in den Urlaubsdestinationen rund ums rote Meer bestimmt. Leider ist der Thread etwas in Vergessenheit geraten.

    ... und hier in diesem Thread geht es eben um die Gesamtsituation in Ägypten.

     

    Pit

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!