• senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1328029847000

    gerade gefunden:

     

    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE80U04520120131

     

    Gruß Carlos

    Don't feed the trolls
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1328032912000

    Ich gebs auf.... der Mensch redet sich eben die Welt wie er sie braucht und wenn nur der günstige Urlaub begründet werden muss.

     

    Ich habe von erfahrenen Ägyptenurlaubern, ja sogar von solchen die als Individualreisende unterwegs waren wie z.B. @curi, @Eroitx_Voyager und anderen, und auch von Nefe gelernt "Ägypten ist Save und man kann zu jeder Zeit und überall hinreisen und sich wohl fühlen, Unruhen sind auf Kairo beschränkt und dort auf den Tahir und fertig". Die Zeitungsberichte aus Ägypten, die Kopten selber, die Menschrechtsorganisationen, die christlichen Kirchen, und viele meiner Freunde und Bekannten die vor Ort leben und sogar ich selber ....alle haben sich geirrt. Denn die Aussagen der erfahrenen Ägyptenurlauber hier bei HolidayCheck sprechen eindeutig eine andere Sprache.

     

    Ich frage mich selber, wie konntest Du nur auf die Idee kommen in Ägypten wäre irgendwas nicht in Ordnung.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1328035261000

    MaCor, warum "aufgeben"?

    Du leistest hier neben einigen anderen eine gute und wichtige Info-Arbeit...

     

    ...und Informationen werden halt nun einmal oftmals von unterscheidlichen Menschen auch unterschiedlich gedeutet bzw. die Menschen ziehen (für sich) unterschiedliche (Ent-)Schlüsse daraus.

     

    Auch das ist Teil von Kommunikation und sollte jedem zugestanden sein.

     

    Ja, ich glaube auch das ein nicht unerheblicher Teil derjenigen die jetzt hier schreiben alles wäre save, im "Problemfall" hier schrecklich und reichlich sinnfrei rumheulen...aber dann sind sie sehr schnell aufgrund ihrer bisherigen threads zu "ü berführen!

    Und bevor ich jetzt aufgrund dieser Aussage "gelyncht" werde ... genau das ist hier im Forum schon passiert - und "leider" nicht nur einmal!

     

    PS:

    Curi sagt übrigens mitnichten, das "alles save" sei...siehe z.B. seinen Beitrag auf S. 170.

     

    Momentan können doch wirklich nur Geschehnisse der näheren und weiteren Vergangenheit besprochen werden...max. noch die der konkreten Gegenwart - und genau diese über Infos wie Du sie z.B. immer wieder beibringst aber eben auch "Augenzeugenberichte" ...bei denen man m.E. aber noch unterscheiden sollte zwischen Aussagen von Leuten die dort leben (Gruß an Nefe) und die Berichte von Urlaubern vor Ort oder nach ihrer Rückkehr.

    Auch wenn es Fakten gibt...jeder empfindet die aktuelle Lage anders. Keiner widerspricht Dir in Deinen Infos und Aussagen bzgl. Übergriffen z.B. auf die Kopten...die Frage ist doch aber, wieviel der "gemeine Urlauber in der Tourizone" davon wirklich mitbekommt.

    Zukünftiges ist Kristallkugel-Seance oder Kaffeesatz-Lesen...man kann (mehr oder auch weniger) fundierte Vermutungen anstellen - aber mehr eben auch nicht.

     

    Und warum sollte darüber nicht diskutiert werden - genauso wie v.a über aktuelle Geschehnisse und Entwicklungen?!

    In einigem sind wir gleicher Meinung, in anderen unterschiedlicher - so what, dann tauscht man sich eben aus und hört sich die andere Meinung an!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1328035993000

    @Holginho

     

    Völlig richtig- volle Zustimmung

     

    @MaCor

    wenn jemand über die Naama Bay spaziert, ihm nichts passiert ist und er daraus schließt- Ägypten ist save und die Presse hat keine Ahnung- dann lass ihn doch einfach den Glauben

     

    und zu dem Bericht im Link von @senorcarlos:

    der letzte Satz ist der wichtigste....

    Versprechen und in Aussicht stellen kann man viel- die Taten, die noch kommen werden oder eben nicht- das ist das Entscheidende dabei. Die bleiben abzuwarten.

  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1328052013000

    Überflüssiges Zitat entfernt!

    @MaCor

    ich wette dagegen, dass du aufgibts :laughing:

     

    Gruß Carlos

    Don't feed the trolls
  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1328106431000

    nichts für schwache Nerven! 

     

    http://koptisch.wordpress.com/2012/01/31/agypten-raububerfalle-gewalt-demos-und-unendliches-chaos/

     

    Gruß Carlos

    Don't feed the trolls
  • Sylvia0284
    Dabei seit: 1327795200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1328108266000

    @MaCor

    Ich will mir die Welt nicht schönreden nur weil ich günstig in den Urlaub will. Ich reise nunmal gerne nach Ägypten wegen der tollen Unterwasserwelt. 

    Ich bin mir durchaus bewusst dass Ägypten nicht absolut und überall sicher ist. Aber ein grossteil der Unruhen scheint auf nicht-touristische Orte beschränkt. Es gibt ja viele Urlaubsländer wo die Badeorte relativ sicher sind, einem aber davon abgeraten wird alleine Land und Leute zu erkunden wenn man nicht erfahren ist. 

    Und massales wegbleiben der Touristen ist bestimmt auch nicht so gut für das Land...zumindest für die vielen Beschäftigten in den Touriregionen.

    Daher versuche ich, wie wahrscheinlich auch andere Ägypten-Interessierte, hier eine vernünftige Abwägung zu machen ob oder ob nicht Ägyptenurlaub dieses Jahr.

    Dass wir alle keine Gläserne Kugel haben die uns die Zukunft vorraus sagt ist klar, das behauptet ja auch keiner.

  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 899
    geschrieben 1328119313000

    @ senorcarlos

     

    schreckliche Bilder die man so nicht sehen möchte und einem die Tränen in die Augen treiben ... unbestritten, nur wieviel bei, genauer Suche, finden wir aus der gesamten Welt ?

     

    Ich erinnere hier ungern an Vofälle in 2005 in Sharm oder auch zu früherer Zeit anderswo im Land.

    Diese waren nicht weniger schrecklich, dennoch lebte der Tourismus weiter. Hier halte ich es mit Holginho, Zitat - 

    die Frage ist doch aber, wieviel der "gemeine Urlauber in der Tourizone" davon wirklich mitbekommt.

     

    Auch ich denke, das hier jeder für sich entscheiden muß, das Land im Moment zu bereisen oder nicht.

    feel good
  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1328122926000

    @vikuviku,

     

    so traurig es klingt,genau so ist es ,

     

     

    Gruß Carlos

    Don't feed the trolls
  • Radscha
    Dabei seit: 1313280000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1328130856000

    Auch wenn es nix direkt mit Tourismus zu tun hat:

     

    http://www.tagesschau.de/ausland/fussballaegypten100.html

     

    Passiert sowas, weil sich jahre- (jahrzehnte-) lang die Gewalt aufgestaut hat ? Oder war früher die Polizeipräsenz größer und hat solche Vorkommnisse verhindert ? Kann man daraus schließen, daß solche Dinge in Zukunft öfters passieren werden ?

     

    Man kann natürlich sagen, auch in Europa gibt es Hooligans und Ultras, aber ich glaube 50 Tote ist doch eine etwas andere Dimension.

     

    Ich werde die Situation halt weiter beobachten und dann kurzfristig entscheiden, ob Ägypten in den Herbstferien unser Urlaubsziel sein wird.

     

    Quo Vadis, Ägypten ?

     

    Radscha

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!