• Andreasundco
    Dabei seit: 1189468800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1381268541000

    HI

    Nein neu ist das nicht,wir haben es bischer nur einfach nicht genutzt.

    Jeden Dienstag und Donnerstag kann man Abends  in der Bar am Strand "Italienisch" essen gehen ist bei AI mit im Preis enthalten.

    Gibt nen leckeren Salat und Brot als Vorspeise und dann kann man halt bestellen ....ist sicherlich noch was andereres wie hier in Deutschland beim Italiener aber die geben sich dort richtig Mühe und es schmeckt wirklich gut.

  • pioloahab
    Dabei seit: 1379116800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1381322897000

    Hallo Andreasundco:)

    Das würde mich auch interessieren .....mu? man sich da vorher anmelden oder einfach abends hingehen ?

    werde ich ausprobieren :) bin bald da :):)

    v.l.g. heike

    Wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren
  • Flöhchen
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1381348522000

    Hallo Heike,

    wir sind gerade aus dem TC-Urlaub zurück und haben die angebotenen Abendessen-Varianten genutzt. 

    Wer Abwechslung zum täglich wechselnden Buffet im Panorama Restaurant sucht, kann im DolceVita italienisch essen. Wie schon erwähnt ist das Dolce Vita Montags und Donnerstags im Lagoona Beach Restaurant (Strandbar) geöffnet. Hierzu muss man sich aber anmelden, am besten morgens nach dem Frühstück. Da nur eine begrenzte Anzahl an Tischen vorhanden ist, ist die Reservierungsliste schnell voll. Vorweg gibt es eine Platte für Zwei mit AntiPasti und Brot. Sodann kann man sich 3 Gänge aussuchen (z.B. Suppe oder Spagetthi, eine Vorspeise wie Pizza, Ravioli oder Lasange und ein Hauptgericht (Fisch oder Fleisch oder Nudeln). Zum Abschluss gibt es noch ein Dessert. Essen und Getränke sind all inclusive. Dieses Angebot haben wir 2 mal genutzt und bis auf das Dessert waren wir sehr zufrieden und können es empfehlen.

    Außerdem kann man im Chez Pascal A la Cart essen. Hier werden pro Person 30 Ägyp.Pfund vom Preis abgezogen. Die Preise sind traumhaft niedrig und das Essen spitzenmäßig. Wir haben als Vorspeise jeder 6 Riesen-Garnelen und als Hauptgericht Chateaubriand gegessen. War auf den Punkt gebraten, sehr zart und sehr sehr lecker. Insgesamt wurden uns dafür nur 30 € berechnet. Die Getränke waren frei.

    Wer noch mehr Abwechslung und das Besondere liebt genießt einen Abend das SeaFoot-Dinner am Strand. Ist zwar etwas teurer (25 € pro Person - Getränke frei) aber sehr romantisch. Im Sand am Strand wurde ein sehr stilvoll gedeckter Tisch aufgebaut, die Stühle hatten Hussen  und alles wurde mit einem Scheinwerfer schön beleuchtet. Das 5-Gänge Menue war von A-Z spitzenmäßig und der Service ließ nichts zu wünschen übrig. Es war ein sehr schöner Abend, den ich nicht missen möchte.

    Ich hoffe Ihr habt jetzt Hunger bekommen - Freut Euch auf einen schönen Urlaub im TC.

    Flöhchen

    Was wir allein nicht schaffen, dass schaffen WIR ZUSAMMEN !
  • pioloahab
    Dabei seit: 1379116800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1381390773000

    Hallo Flöhchen :)

    das hört sich gut an .Da wir dort Hochzeitztag haben wäre das am Strand ja supi schöööön .

    Das mit dem italiener und dem anmelden hatten wir letztes jahr in kenia auch .Werden wir im tcf auch ausprobieren :) .Vorfreude ist ja die schönste .freue mich !

    waren schon 8 mal in Ägypten aber Marsa Mlam ist echt sehr schön ....und für uns das tcf auch .

    Vielen Dank und l. g.

    Heike

    Wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren
  • Volker E320T
    Dabei seit: 1345420800000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1381439403000

    Hallo Andreasundco,

    mit den Bewertungen gebe ich dir in gewisserweise Recht. Wir waren vom 22.09 - 29.09.13 im TCF. Dem einen gefällt dieses nicht und dem anderen eben jenes nicht. Was uns sehr Negativ aufgefallen ist, war eben das bei unserer Ankunft das Zimmer nicht gereinigt war. Wir fanden neben dem Nachttischen einen Ameisenhaufen vor, der mit Sicherheit nicht erst einen Tag dort war (Foto vorhanden). Unser Zimmer wurde erst gegen Mittag nach einer Beschwerde an der Rezeption gereinigt. Mit was für Mitteln möchte ich gar nicht wissen, da war erst mal ne halbe Stunde Lüften angesagt. Dann fehlte an unseren ersten 4 Tagen die Treppe zum Innenriff, und die Treppe zum Außenriff halte ich für ne Zumutung, safety ist da gar nichts dran da kann man sich eher noch dran Verletzen. Vergess auch nicht die Tage an denen am Steg gehämmert wurde auf Teufel komm raus, was immer auch das Rostabklopfen bezwecken sollte.

    Meines wissens hatten sich schon einige Gäste über den Lärm Beschwert, nur mal so am Rande.

    Gruß

    Volker

  • Flöhchen
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1381452784000

    Hallo Volker,

    ich würd mal sagen, da hast Du einfach Pech gehabt. Wir konnten unser Zimmer am 22.9., das wir vorab per e-mail geordert haben (6011), schon morgens um 7.30 Uhr (nachdem wir frühstücken waren) beziehen und alles war pico bello sauber. Nur der Safe war defekt. Innerhalb von 5 (deutsche!) Minuten waren 2 Angestellte da, die den Safe repariert haben.

    Das Rostabklopfen am Steg (ging auch noch in der 2. Woche weiter) war sicherlich manchmal (vor allem in der Mittagszeit) nervig. Erklären kann man es sicherlich damit, dass bei der geringen Auslastung des TC von 20-30 % die Zeit für Renovierungsarbeiten am Steg und in der Anlage günstig war und ist. Was das Rostabklopfen am Steg bezwecken soll, liegt doch auf der Hand - oder soll der Steg in 1 - 2 Jahren zusammenbrechen?  Die Treppe zum Innenriff wurde abmontiert - weil deren Zustand viel schllimmer war als die beim Außenriff - und an Land gereinigt, entrostet und gestrichen. Das dies nicht innerhalb von Stunden passieren kann, sollte doch eigentlich klar sein. Die Treppe zum Außenriff wird sicherlich auch noch dran kommen. So gefährlich fand ich den Einstieg hier nicht. Sicherlich war es durch den Algenbewuchs etwas glatt und wegen der Wellen und Strömung mußte man aufpassen.

    LG Flöhchen

    Was wir allein nicht schaffen, dass schaffen WIR ZUSAMMEN !
  • ivigr
    Dabei seit: 1265673600000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1381507993000

    Hallo, also wir hatten auch kein Problem mit unserem Zimmer.  Der Hotelmanager sagte uns, dass er so viel wie möglich renovieren möchte, wenn wenige Gäste dort sind. Klar kann man jetzt sagen 'ach, wieso vergrault er die wenigen Gäste' aber wann soll denn renoviert werden? Wenn das Hotel ausgebucht ist? Mich hätte lautes geklopfe vielleicht auch gestört, aber die Argumente des Hotelmanagers waren dann doch sehr verständlich....

    Ich finde die Treppe zum Außenriff gar nicht so schlimm...habe schon viel gefährlichere Sachen in Ägypten und in der Türkei gesehen....

  • dexiUbine
    Dabei seit: 1194566400000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1381510423000

    Mal eine Meinung von mir zur Treppe:

    Die Treppe zum Ausenriff rechts ist nicht für Schnorchler sondern für die Taucher gedacht.

    ...manchmal kann Regen viel schöner als Sonnenschein sein...
  • Volker E320T
    Dabei seit: 1345420800000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1381530226000

    @ Flöhchen + Ivigr

    wir haben auch das Zimmer vorbestellt. Absichtlich aber im 2000er Bereich so war es zum Restaurant wie zum Strand etwa gleich weit. Was die Auslastung angeht kann ich deine Meinung nicht ganz teilen. Das müssen mehr gewesen sein, da das Three Corners Beach geschlossen war und einige Gäste von dort im TCF ohne Aufpreis untergebracht waren. Ich hab zwar die Wandungsstärken der Stegrohre nicht gesehen aber was da an Rost abfiel schon, in den nächsten 2 Jahren sollte der mal erneuert werden. Auch der Teer Anstrich auf dem Holz ist nicht mehr ganz Zeitgemäß. Hier in D ist dieses Holz Sondermüll, der Geruch ähnelt alten Bahnschwellen von untertage. Ist da einer von euch Barfuß drüber gelaufen, ich glaube nicht. Im letztjährigen Hotel konnte ich Barfuß ohne Probleme über den Steg laufen. Und was die angeblichen Renovierungsarbeiten angeht, ich hab in der ganzen Woche nicht einen Handwerker irgendwo rumlaufen oder Arbeiten gesehen. Habe extra drauf geachtet weil ich das vor dem Urlaub schon mal gelesen hatte, kann das also nicht bestätigen.

    @ dexiUbine

    ich kann deine Meinung nicht ganz nachvollziehen, wenn es eine Treppe ins Meer gibt sollte diese auch für normale Schwimmer auch ohne Flossen und Brille leicht  zugänglich sein. Sonst gehöhrt das gesperrt oder abgebaut. Als normaler Urlauber sollte man dort Gefahrlos ins Wasser steigen können, das ist meine Meinung dazu. Im letztjährigen Hotel war immer ein Life Gard am Steg den hatten wir jetzt auch vermißt.

    Wie auch immer, es war für uns kein schlechter Urlaub aber an einigen Stellen gibt es was zu verbessern. Das haben wir auch an der Reception bei der Abreise so wiedergegeben.

    Abschließend für uns noch, es gab immer was leckeres zum Essen wer da nicht fündig wird ist selber schuld. Und der Service im Restaurant war 1A  insbesondere der an der Poolbar, 1A ++ . Hatte netten Kontakt zu Ihm und immer was zu lachen , und das bei seinen Arbeitszeiten von morgends etwa 09:30 bis Nachts um 24 Uhr. Möchte mal hier in D einen sehen der da noch gut drauf ist. ;) Na ja an einem Tag hat er schon ein wenig geschwächelt, aber das kann man verstehen. Ups hätte fast dem Poolboy vergessen der von jedem Urlauber die Getränkebecher wieder eingesammelt hat.

    Gruß

    Volker

  • Flöhchen
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1381575768000

    @Volker

    Die Auslastungsquote wurde mir so auf Nachfrage mitgeteilt: 1. Woche (also ab 22.9.) 20% und in der 2. Woche 30%. Der rechte Strandbereich wurde aus diesem Grund komplett nicht genutzt (Liegen waren alle aufeinandergestapelt). Trotzdem standen auf der linken Seite immer genügend freie Liegen  zur Verfügung.

    Um Verletzungen zu vermeiden würde ich nie am Strand und über den Steg barfußlaufen. So stört es mich auch nicht, dass der Steg einen altmodischen Teeranstrich hat - wir sind halt nicht in Europa sondern in Ägypten. Wer europäischen Standard sucht ist hier fehl am Platz. Wer Flossen ohne Füsslinge hat, kann seine Schuhe und andere Sachen in Körben, die sich bei den Treppen befinden, deponieren.

    Zum Schwimmengehen sind die Treppen zum Innen- und Außenriff nicht geeignet, sondern nur die erste Treppe in Höhe der Mitte des Steges.

    Die Treppe zum Außenriff ist eigentlich nur für Taucher gedacht und nur dann für Schnorchler frei, wenn das Meer ruhig ist. Ansonsten weht dort die rote Fahne. Selbst an der Treppe zum Innenriff wehte zum Ende der 2. Woche die rote Fahne, da viel Wind und eine kräftige Brandung herrschte.

    Wir haben am Steg fast immer einen Life Guard gesehen. Dieser, mit Horn und Pfeife ausgerüstet, passte auf, dass niemand das Riff betrat und gab auch viele Insidertipps. So passte er z.B. auch auf, dass an einem bestimmten Tag nur mit Flossen geschnorchelt werden durfte. Als jemand fragte warum, kam die Antwort: Wollen Sie Ihren Mann noch etwas behalten ? Als wir morgens um 6.00 Uhr einmal alleine am Außenriff schnorcheln gingen, am ein Guard hinter uns her und hat uns "im Auge" behalten.

    Es ist schön, dass es für Dich trotzdem kein schlechter Urlaub war. Wer sucht, der findet natürlich auch. Auch wir könnten sicherlich so einiges bemäkeln (z.B. die Musik aus der Strandbar - 5 Titel, die sich immer wieder wiederholten!) - tun wir aber nicht. Wir hatten einen schönen Urlaub, haben uns super erholt und machen uns das mit meckern nicht kaputt.

    Flöhchen

    Was wir allein nicht schaffen, dass schaffen WIR ZUSAMMEN !
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!