• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1476191928000

    @elsamak, Deine Wahrnehmung mag sein, daß diese Fahrten teuerer sind als andere...Deine Meinung mag auch sein, daß diese Fahrten zu teuer sind. Es sei aber die Gegenfrage erlaubt, warum man offensichtlich der Auffassung ist, im Urlaubsland müsse "alles" billiger als zuhause sein. "Verbrecher" und "absolute Abzocke" hat übrigens so gar nichts mit Wahrnehmung zu tun...es sei denn, Du kennst deren Kalkulationen - dann möchtest Du diese doch auch bestimmt gerne hier darlegen um Deine "Wahrnehmungen" zu untermauern.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1476193941000

    Holginho, es kommt in jedem Reiseland bei Dienstleistungen auf das landestypische Lohnniveau an. Der angestellte deutsche Taxifahrer muss Mindestlohn 8,50 Euro/Stunde verdienen, da akzeptiere ich sowas wie 15 Euro für 7 Kilometer, vor allem wenn er dann auch noch mit einem schicken MB C Klasse kommt. Beim Ägypter muss man beim Lohn und beim Auto erhebliche Abstriche davon machen, er zahlt auch nicht 1,10 Euro pro Liter Diesel, sondern weniger als 20 Cent pro Liter staatlich subventionierten Sprit bzw. Autogas. Wenn der Ägypter 15 Euro für 7 km haben will, ist das definitiv zu viel.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1476195279000

    Alles richtig, @Florian80w...nur wird auch ganz gerne "vergessen", daß auch die ägyptischen Taxifahrer noch "gewisse Nebenkosten" haben. Das sie dann am Ende für weniger als 15 Euro anbieten könnten ist eine Sache, das wieviel weniger (und viel ist es dann nicht mehr) wieder eine andere.

    Ich verwehre mich aber einfach gegen diese komplett sinnfreien "Verbrecher/Abzocker"-Rufe ohne auch nur im geringsten wenigsten einige Hintergründe zu kennen.

    Was "heute" das Taxi ist, ist doch "5 Minuten" später ein "Restaurant", ein "Laden" oder irgendetwas anderes wo der gemeine deutsche Touri von Geschenkpreisen ausgeht und diese auch teils unterirdischst für sich einfordert vor Ort.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • elsamak
    Dabei seit: 1437523200000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1476204302000

    @holginho

    ich lasse mir da halt ungern das blaue vom Himmel erzählen ,und das können sie ja bekanntlich gut, Abzocke/Verbrecher war dann wohl etwas zu überspitzt .

    Es kann jeder so geben wie er will , ob sich das positiv auf die anderen auswirkt wage ich dann aber zu bezweifeln ,und fordern tue ich garnichts

    aber lassen wir das thema und gehen back to topic , ich denke die Disskussion gabs hier schon zu oft dazu ...

    gruß

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1476216062000

    Holginho, wenn so ein Taxifahrer "Nebenkosten" in Form von Frau und 10 Kindern hat, die er kaum ernähren kann, ist das nicht das Problem des Fahrgasts. Er kann sein Einkommen auch nicht auf Touristen mit deutlich überhöhten Preisen ausrichten, denn die allermeisten Touristen verlassen ihr Resort fast nie und schon gar nicht ohne Reiseleiter. Also sind seine Hauptkunden Einheimische und Expats, von denen bekommt er keine 300% Touristenaufschlag.

    Taxifahrerproblem 1 in Hurghada: Es gibt definitiv mit über 3000 viel zu viele davon.

    Taxifahrerproblem 2 in Hurghada: Anstatt an frequentierten Punkten auf Fahrgäste zu warten, fahren sie nonstop im großen Kreis in der Stadt herum, was sich garantiert auf 500 km/Tag summiert, und hoffen auf einen Winkenden. Ich saß vor 2 Jahren mal in einer Bar am großen Nordkreisel bei der Klinik und machte über 30 Minuten Statistik: Von 25 vorbeifahrenden Taxis hatte 1 (eines!) einen Fahrgast. Seine koreanische Reisschüssel wird davon bestimmt nicht besser.

    Wenn in der nahen Großstadt ein stinkreicher Golfstaatler nach geschäftlicher Angelegenheit per Taxi zum Airport fährt, gibts auch keinen Golfstaatleraufschlag.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1476257767000

    Florian80w, es gibt auch noch andere "Nebenkosten" und natürlich werden auch Fahrten von Ägyptern mit den Fahrpreisen von Touristen "subventioniert".

    Unbestritten, daß man das alles auch anders strukturieren könnte, aber müssen wir ach so tollen Deutschen wirklich immer anderen alles vorschreiben? 

    Zudem, die Taxis sind "zu teuer"? Dann guckt euch mal die Preise an, die an den Rezeptionen der Hotels angeschlagen sind.

    Und, wem die Taxipreise z.B. vom Flughafen "zu teuer" sind, der kann gerne auch Bus fahren oder sich einen privaten Transfer "leisten".

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1476263994000

    @Florian80W

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass von 25 fahrenden Taxen

    24 nuR zum Spass durch die Gegend kutschieren.

    Möglicherweise waren einige auf dem Weg zum Einsatz oder kamen vom Einsatz zurück.

    Ohne Hintergrundwissen sollte man nichts vorschnell behaupten.

    @Holginho

    Ich denke ähnlich so: der Eine will verdienen (was bestimmt nicht einfach ist in HRG

    als Taxifahre), der Andere will möglichst wenig für eine Taxifahrt bezahlen.

    So läuft das nun mal. Wer hinterher von Abzocke spricht, hat vorher nicht entsprechend verhandelt; auch wenn man ungeübt ist im Verhandeln, der

    Aushang der Taxikosten im Hotel relativiert vermeintliche Abzocke.

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1476270102000

    Konsequent und eindeutig handhabt Sharm el Sheik die Info über Taxipreise. Am Airport und am zentralen Platz Downtown stehen großé Tafeln mit verbindlichen Taxipreisen für übliche Strecken.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1476270625000

    Wobei @Florian80w recht damit hat, das die Taxifahrer sehr viel in Bewegung sind und die Sinnhaftigkeit dessen zumindest temporär/zu bestimmten Tageszeiten sicher in nicht unerheblichen Teilen bezweifelt werden kann.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1476271496000

    @Holginho

    Taxifahrer dort transferieren auch in nicht unerheblichen Fällen lediglich Waren.

    Weil die KFZ-Dichte dort sehr gering ist, sind Bürger aufs Taxi angewiesen.

    Also: Nicht jedes Taxi ohne erkennbaren Fahrgast befindet sich auf Leerfahrt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!