• alabaster
    Dabei seit: 1202774400000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1211288501000

    Was sich auf dem Gizeh-Plateau abspielt, ist einfach schon fast penedrant abartig und spottet jeder Beschreibung. Nicht einmal die Händler auf der Strasse sind so aufdringlich, wie diese dort. Ja, man kann sie ignorieren und versuchen, im Schlangentanz sich an ihnen vorbei zu wurschteln. Aber so hatten wir uns das nicht vorgestellt. :frowning: Wir wollten einfach nur entspannt einen Kulturschatz ansehen...mehr nicht. Und, genau das war einfach nicht möglich. Und ich bin echt sauer deswegen !

    Auf den Strassen, Märkten und in den Geschäften weiß ich, was mich erwartet. Da ist der Adrenalinspiegel von vornherein schon höher. :p Aber auf Geländen, wo Touristen sich solche Sehenswürdigkeiten ansehen wollen, da haben Händler einfach nichts zu suchen. So langsam sollte da der Riegel mal konsequent vorgeschoben werden.

    "An keinem Fleck hat der blaue, von dicken weißen Wolken zerzupfte Himmel mehr Charakter und Tiefe."
  • Tanja2108
    Dabei seit: 1199059200000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1211288905000

    Hey Shirina,

    hmm... wie Sicherheit aussehen sollte?!

    So wie in Deutschland vielleicht? Da schreitet die Polizei eben ein, wenn irgendwo etwas passiert...

    @alabaster: So dramatisch habe ich es nun nicht empfunden. Die Händler waren zwar alle schon sehr aufdringlich und es hat mich auch genervt, weil wir in Ruhe die Pyramiden angucken wollten, aber man ist in Ägypten halt in einem anderen Land und muss mit der Mentalität dort auskommen, solange man sich dort aufhält...

  • alabaster
    Dabei seit: 1202774400000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1211289287000

    Kein Problem Tanja, ich war schon 3x dort, weil ich mit dieser Mentalität eigentlich auch keine Probleme habe. Aber es gibt Momente bzw. Orte, wo ich diese Mentalität einfach nicht gut platziert finde. Es ist tatsächlich sehr viel Polizei dort, aber wäre es ein Problem, dieses Gelände zur Händlerfreien Zone zu erklären und das auch durchzusetzen ? :frowning: Sollen sie sich dann vor der Absperrung aufbauen, mir egal. Aber nicht da, wo ich in Ruhe sehen und meine Fotos ( alleine :p ) machen möchte. Von mir wollte ein Polizist 5,- € haben, weil er doch mein Freund sei und ich noch genug Geld hätte. :shock1: Soviel dazu.

    "An keinem Fleck hat der blaue, von dicken weißen Wolken zerzupfte Himmel mehr Charakter und Tiefe."
  • xantippe50
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 662
    geschrieben 1211289648000

    Hmm...Alabaster....

    weiss jetzt eigentlich nicht genau, was Dein posting mit diesem thread zu tun hat...kopfkratz.....aber ich kann Deinen Unmut zwar nachvollziehen, aber so ist das eben in solche einem Land...da hilft nur...ein kräftiges, energische "la shukran"...und weiter... (bezog sich auf das vorherige posting über die Händler)

    aber zurück zum Thema: ich habe selbst solche Erfahrungen nicht gemacht, im Gegenteil, hatte auch mal einen etwas unangenehmen Vorfall...da war die Polizei sofort da..und gaaanz schnell war die Situation geklärt und entschärft.... ;) Fühle mich deshalb in Ägypten nie unwohl oder unsicher...aber...man muss vielleicht auch öfter dagewsen sein, um entsprechend damit umgehen zu können.....und vor allem.....man muss dieses Land lieben..und dann hat man auch das entsprechende Verständnis, wie die Uhren da eben ticken.

    Masalama

    Xanti

    Lebe jetzt und freu Dich auf gleich! Friends are the flowers in the garden of life!
  • xantippe50
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 662
    geschrieben 1211290215000

    [quote=Tanja2108]Hey Shirina,

    hmm... wie Sicherheit aussehen sollte?!

    So wie in Deutschland vielleicht? Da schreitet die Polizei eben ein, wenn irgendwo etwas passiert...

    Sorry Tanja....Du kannst doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen :frowning: . Dann solltest Du eben nur in Deutschland Urlaub machen, weil "deutsche" Verhältnisse wirst Du keinem dieser Länder der 3. Welt vorfinden.

    LG Xanti

    Lebe jetzt und freu Dich auf gleich! Friends are the flowers in the garden of life!
  • alabaster
    Dabei seit: 1202774400000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1211290231000

    Mein Posting stand im Zusammenhang Polizei-Taschendiebstähle. Und ich würde es sehr begrüssen, wenn die Polizei nicht erst eingreift, wenn es brennt, sondern schon vorher versucht, die Situationen zu entspannen. Dasein alleine genügt nicht. Es macht höchstens nur ein ungutes Gefühl, wenn sie überall stehen mit der Hand am Schiesseisen. Nein, das mag ich nun wieder gar nicht. :frowning: Ich fühlte mich dort auch nie bedroht - allenfalls bedrängt. ;) Und wenn Polizisten die Touristen so offensichtlich anbetteln, dann ist mein Respekt ohnehin im Staub verflogen.

    "An keinem Fleck hat der blaue, von dicken weißen Wolken zerzupfte Himmel mehr Charakter und Tiefe."
  • Shirina
    Dabei seit: 1161648000000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1211291281000

    Also ganz ehrlich mich hat noch keiner in egypt angebetelt,außer vieleicht mal die Kinder in Assuan auf der Strasse und Polizisten schon gar nicht.

    LG Shirina
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1211293835000

    @WeWa sagte:

    @ OlyaSol

    Du schreibst:

    Das die aegyptische Polizei oft an den Toristenattraktion bei Diebstahl nicht eingreift, liegt daran, dass die Polizei meist mit den ueberwiegend organisierten Taschendieben(banden) zusammen arbeitet. In diesem Fall schreitet die Polizei gegen die Taeter nicht ein und bekommt einen Teil der gestohlenen Beute oder Geld.

    Ist das nur eine Vermutung von Dir,oder kannst Du das in irgendeiner Form belegen? Oder überträgst Du das,weil es in deinem Land(nach Deiner Aussage) so Ist?

    LG

    Werner

    Hallo Werner, nein das ist keine Vermutung sondern belegtes Insiderwissen.

    живи сам и дай жить другому!!
  • heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1211304159000

    @Shirina sagte:

    Also ganz ehrlich mich hat noch keiner in egypt angebetelt,außer vieleicht mal die Kinder in Assuan auf der Strasse und Polizisten schon gar nicht.

    Das habe ich anders erlebt ;) . Als wir vom Tempel in Komb Ombo wieder in Richtung Schiff wollten, sind wir nicht nur von Kindern, sondern auch von den Leuten der dort stehenden Touristenpolizei wegen Geld und Kugelschreibern angebettelt worden. War allerdings auch nur dort.

    im September endlich nach Mexiko.... Iberostar Paraiso Lindo :-)
  • carbonicum
    Dabei seit: 1094601600000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1211318783000

    hmmm, wir waren vor kurzem in Kairo und wir haben uns wirklich sehr, sehr sicher gefühlt!

    die Bevölkerung hat schon Angst vor der Polizei

    in Giseh, die "Polizisten" aufm Kamel, oder vor den Pyramiden, das sind keine richtigen Polizisten sondern nur Wächter ;)

    und vor Taschendieben ist man nirgends geschützt, sogar in DE wir von ihnen gewarnt z.B. in den Schwimmbädern :p

    das Einzige was uns ein wenig gestört hat war oft die falsche Freundlichkeit, oder Hilfsbereitschaft, für die meistens Bakschisch verlangt wurde :(

    das hat uns traurig gemacht, so dass wir uns nicht trauten jemanden anzulächeln bzw. anzusprechen, für jede Kleinigkeit wird die Hand hingehalten.....schade :(

    in every color there is the light in every stone sleeps a cristal
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!