• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1297062867000

    ...nachdem die sinnfreien OTs nunmehr entfernt wurden bitte ich darum hier beim Thema zu bleiben, welches lautet: Hai-Attacken in Sharm el Sheikh und nicht welches Hotel bewerte ich wie und wie bewerte ich einen Gast des Hotels... :?

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1297064602000

    Ist denn das Thema überhaupt noch aktuell? Wann wurde eigentlich der letzte Hai gesichtet?

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1297069308000

    Beitrag wieder eingefügt:

    @Puma12 sagte:

    Überflüssiges Zitat enfernt. Bitte mal hier klicken durchlesen - danke !

    ====

    @chepri

    Das Thema ist eigentlich in sofern noch aktuell,

    als das das Baden und Schnorcheln noch immer nicht uneingeschränkt

    möglich ist.....und Haie gibt es dort auf jeden Fall noch...wie mir auf der BOOT

    von Tauchbasen die dort vor Ort ansähsig sind ,versichert wurde.

    (kann man aber auch in div. Tauchforen nachlesen)

    Wäre ja auch sehr schade wenn dem nicht so wäre!

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • braverbaer
    Dabei seit: 1278115200000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1297451754000

    Kann man an der Naama Bay, Sharm el Sheikh, wieder ins Meer oder bestehen immer noch Beschränkungen?

    Leider kann man nichts mehr darüber lesen und der Reiseveranstalter ETI gibt auch nicht bekannt.

    Bin für Auskünfte von Leuten, die vor Ort waren!!!!! sehr dankbar.

  • braverbaer
    Dabei seit: 1278115200000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1297596142000

    Leider wird versucht, dieses Thema totzuschweigen, aber ich habe neue Informationen dazu.-von wem auch immer!!!!-

    Zur Zeit kann man an der Naama Bay nur ins Meer, wo die Hotels eine Sicherheitszone eingerichtet haben. Nicht alle Hotelanlagen haben eine !

    Für das Ghazala Beach z.b. soll sie bis in eine Wassertiefe von ca. 2 m reichen, die auch mit Bojen und Seilen abgesperrt ist.

    Meine Informationen stammen von einer vertrauenswürdigen Person vor Ort.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18964
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1297598215000

    braverbaer,

    hier wird nichts totgeschwiegen. Du solltest lediglich den dafür vorgesehen Thread (diesen hier) benutzen und nicht mehrfach einen neuen eröffnen. So schwer zu verstehen?

    Sabine

  • Kampfguppy
    Dabei seit: 1159228800000
    Beiträge: 670
    gesperrt
    geschrieben 1297608873000

    @bär

    Was willst Du eigentlich????

    Etwa immer noch Hainetze?

    Gruss,Guppy

  • braverbaer
    Dabei seit: 1278115200000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1297670371000

    Also Kampfguppy

    auch noch mal für dich:  Nach Ägypten fährt man wegen der Kutur und zum ausgiebigem Baden im Meer. Dazu gehören Schwimmen, Schnorcheln und das Tauchen.

    Wenn das Meer nur sehr begrenzt nutzbar ist, so trübt das die Urlaubfsfreude  tausender Urlauber. Von Hainetzen war jetzt ja wohl nicht die Rede....

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1297670579000

    ...jeder hat andere Gründe nach Ägypten zu reisen und es gibt da auch viele, für die das Meer vollkommen uninteressant ist. Also hat nicht jeder damit seine "Probleme", vor allem die nicht, die um Sharm eh einen Bogen machen... ;)

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1297690945000

    Ich habe den thread hier nicht komplett durchgelesen, daher könnte mein Beitrag u.U. bereits Gesagtes wiederholen.

    Unsere "inoffiziellen" Informationen aus einem Aufenthalt in Safaga waren, das ein neuseeländischer ( australischer ? ) Frachter, der lebende Schafe geladen haben sollte, eine blutige Spur durch die Ozeane gezogen hat. Also die toten Schafe jeweils über Bord entsorgt. Bis zum Eingang zum Suez-Kanal war das wohl möglich -oder wurde vollzogen- so das die blutige Spur für die Haie dort endete. Man hat wohl zum "Halali, der Hai ist tot" geblasen und 2 ca. 4 Meter lange Exemplare erlegt. Was dort jetzt immer noch zur Sicherheit getan wird dürfte unter reinen Vorsichtsmassnahmen zu buchen sein, denn m.W. nach ist aktuell kein Hai mehr gesichtet worden.

    Und was die Attacke auf die 4 Russen ( Ukrainer ? ) betrifft, dazu eine "sehr böse" Aussage einer Miturlauberin, die zu der Zeit vor Ort war: wegen eines zu hohen Wodkaanteils im Körper wurde die angebotene Mahlzeit von den Haien verschmäht.

    Gruss Gabriela

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!