• Pimbolibärchen
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 1113
    gesperrt
    geschrieben 1234165663000

    @Alex27 sagte:

    Wollen im September evtl. auch nach Ägypten fliegen.da ist meine Tochter dann 16 Monate alt,jetzt stellen sich folgende fragen: :question:

    Welchen Ort + welches Hotel würdet ihr empfehlen?

    Wieviel Sterne sollte es haben?

    Wie ist es mit der ärzlichen Versorgung?

    Sprechen die dort Deutsch?

    Danke für eure Tips ;)

    LG Alex27

    Das Orient Beach ideal mit Kleinkind!!!!

    Makadi Bay :laughing: :rofl: :rofl: :rofl:

  • stephie1304
    Dabei seit: 1236124800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1236252960000

    Hallo copyhero,

    :D habe gelesen das ihr mit eurem Baby in Ägypten wart. Wie habt ihr das mit der Nahrung gemacht? Habt ihr das Baby gegen Hepatitis A impfen lassen. Gibt es Empfehlungen worauf wir achten müssen? Unsere Tochter ist / Monate alt. Ich stille aber sie bekommt auch Brei. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    LG Stephie

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1236258272000

    Fakt ist jedenfalls, dass sehr viele Urlauber Durchfall bekommen. Jeder 3. eigentlich.

    Mit Kleinkindern oder Babys würde ich auf jeden Fall aufpassen. Vorallem, wenn sie noch Fläschchen oder Brei bekommen. Dazu braucht man ja Wasser.

    Auch Pommes werden dort fast immer in der Friteuse gemacht. Wann das Fett immer gewechselt wird, weiß keiner so genau.

    Ich denke, dass es in sehr vielen Restaurants, auch die der Hotels, nicht ganz so hygienisch zu geht, wie man es gerne hätte.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1236268490000

    @caribiangirl

    Hallo

    Jeder dritte Tourist in Ägypten bekommt Durchfall, so Deine Aussage.

    Teile uns doch mal bitte die Quelle mit oder die Statistik, aus der repräsentativ ermittelt dieser Tatbestand hervorgeht.

    Wenn das so ist, bleibt positiv zu bewerten, dass über 66% der Touristen somit keine Magen-Darm Probleme haben.

    Vielen Dank,

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1236272474000

    Dazu braucht man ja Wasser.

    Das dürfte wohl das geringste Problem sein, denn dass in Ägypten das Leitungswasser nur zur Körperpflege geeignet ist, dürfte allgemein bekannt sein.

    Auch Pommes werden dort fast immer in der Friteuse gemacht

    Ob pommes für ein 21-monatiges Baby die richtige Nahrung sind zweifle ich jetzt einfach mal an.

    Ich denke, dass es in sehr vielen Restaurants, auch die der Hotels, nicht ganz so hygienisch zu geht, wie man es gerne hätte

    Ganz abgesehen davon, dass ich auch hier gerne wissen möchte woher diese Erkenntnis stammt, wird ein 21-monatiges Baby, das auch noch gestillt wird, wenig bis gar nichts vom Buffet zu sich nehmen.

    Eigentlich ist der Beitrag nur "Stimmungsmache" und ich fürchte, die Eröffnung zur 2000. Diskussion über Hygiene in Ägypten und Durchfallerkrankungen ohne dass Stephie sehr viel geholfen wird.

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1236362882000

    Ich würde jedenfalls mit einem Kleinkind oder Baby nicht ausgerechnet nach Ägypten fahren. Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich habe meine persönliche Meinung dazu gesagt, mehr nicht!

    Ich war 2 Mal in Ägypten, hatte selbst jedesmal Durchfall, obwohl es keine "Absteigen" waren und in den Hotels und auch Nachbarhotels ( man lernt ja auch Leute kennen ) war das Durchfallproblem Thema NR 1 !

    Teilweise gab es in den umliegenden Apotheken zeitweise keine Durchfallmittel mehr. Man musste dann nen Tag warten.

    Auch alle Freunde und Bekannte, die schon dort waren, litten unter Durchfall.

    Wenn von der Reisleleitung schon die Problematik angesprochen wird und dies dann aber auf die kalten Getränke auf warmen Körper geschoben wird, lach ich mich tot.

    Wir haben hier auch teilweise mal 35 Grad und trinken kalte Getränke. Davon kriegt komischerweise kein Mensch Durchfall.

    Mich oder uns persönlich hält das natürlich nicht davon ab, wieder da hin zu gehen. Es ist und bleibt ein sehr schönes Land.

    ich bin aber kein Kleinkind mehr und mein Sohn auch nicht.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1236363245000

    Dem kann ich mir hier nur anschliessen.

    Habana--irgendwie geht alles.
  • April07
    Dabei seit: 1235779200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1236366945000

    Guten Abend, wir werden mit unseren kleinen Maus(23 Monate) Ende März ins Sunrise select garden beach fliegen. Lt. Anraten meiner Kinderärztin erhielt unsere Maus heute die Hep. A impfung, und habe mir etwaige Durchfallmed. und med. gegen Erbrechen verschreiben lassen. Wir wollen ja nichts riskieren. Das Wasser (aus der Flasche natürlich) werde ich trotzdem abkochen(meine Kleine erhält morgens noch ne Flasche). Salate und Eis, Getränke mit Eiswürfel wird sie nicht bekommen.

    Ich glaube das sind genügend Vorsichtsmaßnahmen. Wir waren letzten Herbst auf Rhodos, auch dort habe ich es so gehandhabt.

    Ich selber war vor unserer Kleinen 2 mal in Ägypten, und habe nie Durchfall oder sonstige Erkrankungen gehabt( Ess dort auch nicht alles)habe wahrscheinlich nur Glück gehabt ;)

    Lg Silvia

  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1236428456000

    salam an alle zukünftigen"mäuse"urlauber

    generell spricht nichts dagegen,mit kleinkindern nach ägypten zu fliegen...

    und die vorsorge der hepa A/B impfung ist immer von vorteil,übrigens auch bei erwachsenen!!!

    bei kleinkindern ist darauf zu achten das man gengügend eigene babykost dabei hat,und diese logischerweise mit mineralwasser(brei,milch,tee) zubereitet,hoher sonnenschutz ect.ist sonnenklar, und ich denke muss hier nicht extra wiederholt werden

    ich denke jede mutter hat dafür einen sehr ausgeprägten instinkt was für ihr kind gut oder schlecht ist!tipps sind immer willkommen von anderen...aber

    jede mutter sollte es selbst entscheiden,wo sie ihren urlaub mit einem kleinkind verbringen möchte..denn nur die mutter des kindes,weiss es am besten wie ihr kind ist und reagiert..ist ja auch nicht jedes kind gleich...

    meine persönliche erfahrung mit kleinkind im urlaub..mein sohn war 1jahr als er das erste mal in südlichen gefilden mit mir geflogen ist..no problem ;)

    na dann happy holidays lg.gabriella

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1236430077000

    @caribiangirl

    Nun teilst Du uns mit, das bei Deinen beiden Ägypten Urlauben in dem Hotel und im Umfeld nahezu jeder Durchfall hatte.

    Vorher hast Du behauptet jeder 3. Tourist in Ägypten leidet unter diesen Beschwerden. Auf die Bitte das doch zu belegen, reagierst Du nicht. Verfügst Du über keine zweifelsfreien Analysen ?

    Was stimmt denn nun, ausser Deinen nicht repräsentativen zweimaligen Erlebnissen.

    Zur Klarstellung: Auch ich behaupte dass das Risiko für Margen-Darm Beschwerden in Ägypten höher ist als in Westeuropa. Allerdings verfüge ich über keine exakten Daten, bezüglich der Häufigkeit der Beschwerden.

    Ich habe den Verdacht, Du auch nicht. Insofern sind solche frei erfundenen Behauptungen unseriös.

    Sollten sie jedoch stimmen (Achtung Wiederholung) leiden somit 66,66 % der Touristen nicht unter diesen Beschwerden.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!