• coala
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1149861052000

    Zu berücksichtigen sind beim Medikamentenkauf allerdings auch die Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland:

    http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/d0_verbote_und_beschraenkungen/c0_schutz_menschl_gesundh/a0_arzneimittel/a0_private_einfuhr/index.html

    Interessant ist in diesem Zusammenhang auch: http://www.zoll.de/f0_veroeffentlichungen/a0_pressemitteilungen/a0_pressemitteilungen_2005/q09_medikamente/index.html

    Dort steht:

    "Immer wieder bringen Reisende größere Mengen Medikamente aus dem Ausland mit, da diese dort meist wesentlich billiger zu bekommen sind und der Erwerb kaum Beschränkungen unterliegt. Da die Einfuhrfähigkeit jedoch oft nicht gegeben ist, werden die Medikamente bei der Einreise eingezogen und ggf. ein Ordungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. "

    Offensichtlich kontrolliert der deutsche Zoll doch hin und wieder ...

    Schöne Grüße

    Cornelia

  • bph
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1149865989000

    Es ist richtig, daß die Medikamente gegen Durchfall, ein Antibiotikum enthalten, da die Erreger mit den hiesigen nicht gleichzusetzten sind und unsere Mittel somit wirkungslos sind.

    Ich finde es haarsträubend, daß man die ägyptischen Antidurchfall mittel = Antibiotika, in den Himmel lobt.

    Wir waren schon 3 Mal in Ägypten, haben bis auf den ersten Urlaub (Pascha Resort) nur sehr gute (5 Sterne) Hotels gebucht und keinerlei Probleme mit irgendwelchen misteriösen Magen-Darmviren gehabt.

    Auffällig oft kommen diese Erkarankungen nämlich in den AI-Resorts mit wenig Sternen und Dauerdumpingpreisen vor.

    Warum nur ?

    Übrigens haben uns die Tabletten gegen Seekrankheit aus einer Apotheke in Hurghada null geholfen. Wir hatten vor dem Schnorcheltrip bei regem Wellengang, die Pillen wie beschrieben genommen und meinem Mann wurde trotzdem ****übel. Mir wurde es beim Schnorchelgang weitab vom Boot übel. Wir haben die Pillen gleich dort in den Müll geworfen.

    Ich denke aber bei Aspirin oder der Pille, die hoffentlich wirkt, kann man nichts falsch machen.

    LG - Candy

    Dezember 2017, Ägypten, Steigenberger Golf Hotel, El Gouna
  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1149963492000

    Erst einmal ist es sicherlich richtig, dass die Medikamente in Ägypten teilweise erheblich günstiger sind als in Deutschland.

    Viele der Europ. Firmen lassen dort in Lizenz produzieren und folglich gibt es sehr viele gute und auch wirklich wirksame Medikamente.

    Allerdings sollte auch vorsichtig damit umgegangen werden!

    Das aus zweierlei Gründen: 1. sind Urlauber häufig geneigt die Angaben auf der Packung nicht zu beachten (Packungsbeilage nur auf Englisch und Arabisch, dies kann manchmal zum Problem werden) und da ja die Krankheit schnell wieder verschwinden soll, wird eine zu hohe Dosis eingenommen. Zum einen wird es niemandem dadurch schneller wieder besser gehen und zum anderen kann dies wirklich nachteilige bis gefährliche Wirkungen haben. 2. In manchen Fällen wird man nicht einfach nur mit Tabletten weiterkommen sondern es evtl. andere Mittel wie z.B. Injektionen erfordern.

    Was in diesem Moment am besten und auch am wirkungsvollsten ist kann ein Arzt am besten entscheiden. Bitte: dies soll keine extra Werbung sein für die Kliniken der Hotels. Allerdings möchte ich zu bedenken geben, dass die Ärzte dort auch gut ausgebildet sind und gerade von diesen "alltäglichen Dingen" wie Sonnentich, Durchfall oder Verstopfung sehr viel verstehen.

    Daher lieber von einem Arzt anschauen lassen, dass sollte die Gesundheit wert sein. Und nicht vergessen: Auslandskrankenversicherung abschießen!

    Ich habe mehr wie genug Erfahrungen mit Gästen die leichtsinnigerweise ohne Auslandskrankenversicherung in Ferien fahren und sich hinterher beschweren wenn sie einen Arzt brauchen. Die Kosten liegen mit 10-15 Euro auch noch eher im unteren Bereich wenn man bedenkt was es im Falle eines erforderlichen Rücktransportes kosten kann...

  • cloe29
    Dabei seit: 1096329600000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1150370247000

    Ich habe mal einige Fragen zum Kauf der "Pille" in Ägypten.

    Braucht man dafür ein Rezept? Wissen die dort was mit dem deutschen Namen der Sorte anzufangen oder sollte man besser mal den deutschen Beipackzettel mitnehmen?

    Darf man die in Deutschland einführen und wenn ja, wieviele?

    Hat darauf jemand Antworten?

    Danke Cloe29

  • Kroatien-Dario
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 393
    gesperrt
    geschrieben 1150387455000

    @'cloe29' sagte:

    Ich habe mal einige Fragen zum Kauf der "Pille" in Ägypten.

    Braucht man dafür ein Rezept? Wissen die dort was mit dem deutschen Namen der Sorte anzufangen oder sollte man besser mal den deutschen Beipackzettel mitnehmen?

    Darf man die in Deutschland einführen und wenn ja, wieviele?

    Hat darauf jemand Antworten?

    Danke Cloe29

    Hi Cloe29,

    natürlich darfst du die Pille auch in Deutschland einführen.... bitte Oral, wie gewohnt. Wieviele???, wenn keine Hormonbehandlung, dann eine täglich ... wie gewohnt.

    Gott oh gott .... wollt Ihr wegen 20 - 30 EUR ein Risiko eingehen?

    Wenn Ihr euch nicht sicher seit, dass ihr auch das richtige Medikament bekommt, dann lasst es doch einfach bleiben ...

    Und wen neuch aus welchen Gründen auch immer mal ein Problemchen mit Magen, Darm oder sonst was ereilt, dann geht zum Arzt. Alles andere ist Schwachsinn, genau wie jegliche Tips dazu.

  • Queen of Sharm
    Dabei seit: 1139356800000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1150387875000

    @'cloe29' sagte:

    Ich habe mal einige Fragen zum Kauf der "Pille" in Ägypten.

    Braucht man dafür ein Rezept? Wissen die dort was mit dem deutschen Namen der Sorte anzufangen oder sollte man besser mal den deutschen Beipackzettel mitnehmen?

    Darf man die in Deutschland einführen und wenn ja, wieviele?

    Hat darauf jemand Antworten?

    Danke Cloe29

    Ich glaube Du kannst zwei Packungen einfuehren. Nimm den Beipackzettel mit wegen der Zusammensetzung. Die haben hier anderen namen.

  • Wimmtauchen
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1150390168000

    Hallo Cloe 29 , ich habe mir im April für 12 Monate die Pille gekauft und habe keine 10,- Euro dafür bezahlt.Du brauchst kein Rezept dafür,nur eventuell den Beipackzettel wegen der Zusammensetzung.Bei mir hat der Apotheker im PC nachgesehen da es meine im Original nicht gibt.Ich habe jetzt eine die heißt halt anders hat aber die gleichen Wirkstoffe.

    LG Annette

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12666
    geschrieben 1150397486000

    Falls es doch nur die lecker, lecker smarties sind? :D

    ....ist unsere rente gesichert ;)

    http://www.quarks.de/dyn/22187.phtml

    aber die herren sind auch betroffen lol

    http://www.doppelklicker.de/Viagra-Pillen_werden_nur_noch_mit_RFID-Chip_ausgeliefert.4962.0.html

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Samana21
    Dabei seit: 1150416000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1150576032000

    @'Kroatien-Dario' sagte:

    Hi Cloe29,

    natürlich darfst du die Pille auch in Deutschland einführen.... bitte Oral, wie gewohnt. Wieviele???, wenn keine Hormonbehandlung, dann eine täglich ... wie gewohnt.

    .....

    :D :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!