• Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1178719598000

    Hallo,

    kulturelle Highlights sind in Hurghada natürlich nicht zu finden, dass war uns aber vor unserem ersten Besuch klar.

    Ich bummle halt einfach gerne durch die Straßen - besonders in Dahar kann man viel vom alltäglichen Leben sehen. Wir hatten noch nie Scheu ganz einfach von den Touristenpfaden "auszureissen" und uns anzuschauen wie die Leute dort leben. Die Bäckerei werde ich sicher nie vergessen, die Fleischer sind nur was für Leute mit starkem Magen und dass angebotene ist für uns Mitteleuropäer sich ungeniessbar.

    Obst und Gemüse gibt es in Mengen - teilweise in supertoller Frische und teilweise so matschig und schlecht dass hier bei uns nur mehr weggeworfen würde.

    Die Gewürz-Stände sind für mich eine Offenbarung - jedesmal fliegen viele Gewürzpackerl mit nach hause.

    Aber auch die typischen "Touristenshops" machen für kurze Zeit Spaß - schauen, handeln - am besten wenn man sich vorher schon nach den "normalen" Preisen umgeschaut hat.

    (Fixpreisshops - zu finden in den Reisetipps auf HC)

    Ohne Mitbringsel für Oma, Kids etc... kann ich nicht aus dem Urlaub kommen - geht einfach nicht!!

    Natürlich ist vieles für unsere Begriffe trist und nicht so schön und sauber wie in Deutschland oder Österreich aber Ägypten ist Nordafrika, ein Land dass sich in vielen Dingen noch entwicklen muss und ein Land wo noch viel an Infrastruktur fehlt.

    Aber genau wegen dem "anders sein" fahre ich ja dorthin.

    VG.

    Xenia

    Alles Liebe Clio1
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1178734091000

    Ich kann Catsegler nur recht geben - Hurghada ist oberscheusslich.

    In Hurghada kann man touristische Pfade per se nicht verlassen, und man sieht nur die schlechten Seiten der Armut Ägyptens einerseits plus die negativen Auswirkungen des Billig-Massentourismus andererseits.

    @'Xenia9999' sagte:

    und uns anzuschauen wie die Leute dort leben. Die Bäckerei werde ich sicher nie vergessen, die Fleischer sind nur was für Leute mit starkem Magen und dass angebotene ist für uns Mitteleuropäer sich ungeniessbar.

    Obst und Gemüse gibt es in Mengen - teilweise in supertoller Frische und teilweise so matschig und schlecht dass hier bei uns nur mehr weggeworfen würde.

    Natürlich ist vieles für unsere Begriffe trist und nicht so schön und sauber wie in Deutschland oder Österreich aber Ägypten ist Nordafrika, ein Land dass sich in vielen Dingen noch entwicklen muss und ein Land wo noch viel an Infrastruktur fehlt.

    Just for info: Ägypten besteht nicht nur aus Hurghada!!

    Denn, man glaubt es kaum, es gibt in den gewachsenen Städten Ägyptens durchaus schöne Wohnviertel, prächtige Moscheen, Shoppingmalls mit Designerläden, gepflegte Parks und schöne Nilpromenaden, und das obwohl diese nicht für die Touristen sind, sondern ausschliesslich von Ägyptern angelegt und von Ägyptern genutzt werden!!!!!!!!!!!!!!!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1178735093000

    @'Alexa33' sagte:

    Ich kann Catsegler nur recht geben - Hurghada ist oberscheusslich.

    In Hurghada kann man touristische Pfade per se nicht verlassen, und man sieht nur die schlechten Seiten der Armut Ägyptens einerseits plus die negativen Auswirkungen des Billig-Massentourismus andererseits.

    ...so scheusslich finde ich es nicht, eher interessant. Denn abseits der Touri-Pfade (ja sowas gibt es und es tut nicht weh ;)) sieht man schon eher mal die Lebensweise und Gelassenheit, genauso so wie in "gewachsenen" Städten in Ägypten. Die Auswirkung des Massentourismus sieht man bevorzugt an den Touri-Hauptstraßen bzw. unmittelbaren Nebenstraßen. Weiter abseits zeigt sich ein ganz anderes Bild. Dort einfach mal im Teehaus sitzen und das Leben beobachten, es ist ein ganz anderer Blickwinkel.

    Zudem gibt es auch in Hurghada kulturelle Highlights zu sehen. Sicherlich bei weitem nicht vergleichbar mit denen anderer Städte, aber eine Moschee oder Kirche ist allemal sehenswert und zeigt die religiöse Verbundenheit der Ägypter.

  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1178744888000

    salamaleikum hurghada ist oberscheusslich???und warum gehen da dann alle hin :question:...grins...

    ich finde wenn jemand sagt, das es oberscheusslich ist,dann ist das wohl deshalb weil er dort nur zum schuhe putzen hinfährt :shock oder ähnliches???:angst hat etwas abseits zu treten, und vielleicht die schönen highlights nicht kennt,so wie coriosus sagt einfach mal einen tee oder käffchen trinken,oder mal im felfella mit meerblick ein abendessen genießen,ein cappu im meschmescha oder mal abtanzen in dutchbar,mal im mobbydick ne shischa rauchen oder shoppen zwischen krimskram und und und...tja es gibt viele nette plätzchen in und um hurghada...wenn man sie kennt...also keine angst und lasst euch zeit,denn ihr werdet sehr viele verschiedene eindrücke mit nach hause nehmen...lg.gabriella :D

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • Weisbacher
    Dabei seit: 1153785600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1178747929000

    Hallo, ich war letztes Jahr auch an der Makadi Bay. Da ist es wirklich schön. Aber Abends ausserhalb vom Hotel... javascript:emoticon(':shock1:')

    GeschocktSorry, aber da gibt es nichts ausser Wüste.

    Am Strand endlang bummeln und auch mal ein anderes Hotel das geht. Das Makadi Center kannst du mehr oder weniger vergessen.

    Makady Bay auf jeden Fall ein super Schnorchelgebiet, einfach klasse.

  • Boris99
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1178807759000

    Wir waren vor 2 Jahren in Makadi und ich fand die Abgrenzung von der Welt nicht so optimal. Einerseits ist dort sicher und sauber, aber man kommt zu Fuß nicht weit und auch mit einem Fahrzeug nicht so einfach raus. Im Saraya gab's zwar täglich einen Shuttlebus für paar Euro pro Person, die Zeiten haben uns aber nicht zugesagt. Dann gab es noch ein Auto mit Fahrer für so um die 40 EUR, auch nicht der Hit. Da sind wir mit einem Lieferanten rausgefahren und zurück mit einem Taxi. So habe ich jeweils 7 EUR bezahlt. Taxis dürfen nicht rein, weil die Hotels viel lieber eigene Dienste für teures Geld anbieten.

    Durch die Abriegelung sind die Preise auch viel höher als woanders. Egal ob die Händler oder die Restaurants - alles ist überteuert.

    Wenn man von diesen Nachteilen weißt und sich daran nicht stört, kann man dort einen netten Urlaub verbringen. In einer schönen, wenn auch nicht unbedingt echter Umgebung. Wer gerne die Umgebung kennenlernt, ist evtl. nicht optimal bedient.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!