• spreider2005
    Dabei seit: 1182729600000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1275553509000

    Also meiner Meinung nach muss unbedingt etwas gegen die Rifftrampler gemacht werden. Aber wer soll z.B. die Kosten für eine "Überwachung" des Riffs übernehmen: Die Hotels, der Staat, der Tourist??? Aber es muss schnell etwas passieren, denn sonst ist es zu spät!!!

    lg spreider

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53029
    gesperrt
    geschrieben 1275556575000

    ...nicht "sonst", denn es ist bei vielen Riffen bereits zu spät... :?

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1275557359000

    @ arkadas

    Ich weiß nicht, ob du Taucher bist und wie genau du Dahabs Tauchgebiet kennst. Ich kenne dort alle Tauchplätze, auch die weithin unbekannten. Und mit einer Ausnahme (algenbewachsene Steinformation) führen alle Tauchereinstiege entweder über Granitsteingeröll oder Sand oder eine bei Ebbe trockenfallende und damit korallenfreie Riffplatte.

    Hier geht es um Riffdächer, die auch bei Niedrigwasser noch mit Wasser überdeckt sind und damit Lebensraum für diverse Arten bieten.

  • Bungalow2008
    Dabei seit: 1218672000000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1275563734000

    Ein Land, das noch nicht mal in der Lage ist, seine Müllentsorgung in den Griff zu bekommen, wird sich wohl kaum Sorgen um Riffe machen. Wenn man bedenkt wieviel Urin tagtäglich ins Rote Meer gelassen wird, oder an die fehlenden Entsorgungsanlagen  der Tauchschiffe denkt, die tagtäglich tausende von Tauchern transportieren ...usw. darüber würde ich mir eher Sorgen machen!

    Habt ihr mal das Hafenbecken von Safaga gesehen...?

    Docendo discimus
  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1275566898000

    @Bungalow2008 sagte:

    Es gibt Schlimmeres auf dieser Welt, z.B. die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Außerdem wird von ein paar "Korallenläufern" (wobei ich mal annehme dass es eh schon tote Korallen sind wo die "Korallenläufer" sich befanden) nicht gleich der gesamte Lebensraum gefährdet. Es werden auch Öl und Abfälle ins Rote Meer verkippt, und der massenhaft organisierte Tauchtourismus setzt der Unterwasserwelt auch zu.

    Stimmt, spätestens wenn wir Menschen den Lebensraum Meer zerstört haben wird es wesentlich schlimmere Dinge auf der Welt geben. Ich bin entsetzt von Deinem Posting :-(

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1275568502000

    Sandra und Bungalow

    Ich vermute ´mal, dass mit dem Hinweis, das es woanders schlimmer zugeht, Ihr Euch  lediglich ein Alibi verschaffen wollt.

    Im Übrigen: Bekommen wir denn

    unser Müllproblem in den Griff? Nur dadurch, dass wir den Müll vergraben-mit einer

    erschreckenden CO-2 Bilanz- sind wir nicht viel besser; mal davon abgesehen, dass Du Deinen Müll an die Strasse stellst.

    Gruss

    wolfgang

  • spreider2005
    Dabei seit: 1182729600000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1275570765000

    @ Bungalow2008: "Ein Land, das noch nicht mal in der Lage ist, seine Müllentsorgung in den Griff zu bekommen, wird sich wohl kaum Sorgen um Riffe machen."

    So kann man das natürlich auch beurteilen!!!

    Trotzdem finde ich es sehr wichtig, dass endlich etwas gegen die Zerstörung der Riffe durch gew. dumme, nicht wissende bzw. arrogante, ignorante Touristen unternommen wird!

    Wie gesagt: einige Hotels haben Aufpasser, die die Rifftrampler zurückpfeifen, aber leider nicht alle!!! Aber zumindest ist das mal ein Ansatz, wenn auch nicht DIE Lösung.

    Und einfach zu behaupten, dass die Ägypter sowieso nichts in den Griff kriegen, wie z.B. Müllproblem, ist auch so eine Alibiaussage!

    Auch andere Dritte-Welt-Länder haben ihre Probleme in den Griff bekommen; ich denke da z.B. an das Abschlachten von Elefanten und Nashörnern durch Wilderer in Kenia/Tansania. Durch Elfenbeinhandelsverbot und motivierte Ranger ist doch zumindest die Gefahr des Aussterbens dieser Arten gebannt. Und genauso wie diese Tiere geschützt werden, müssen Korallen und Riffe geschützt werden!!!

    lg spreider

  • schmidtbau
    Dabei seit: 1227571200000
    Beiträge: 473
    geschrieben 1275570967000

    @Dauercamper

    Das hat nix mit den Korallenläufern gemein. Und übrigens vergraben wir unsern Müll, in Ägypten wird der oft in der Wüste entsorgt.

  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1275573329000

    Hallo schmidtbau

    Du hast meinen Beitrag nicht richtig gelesen oder vorschnell geantwortet;

    ich habe lediglich auf persönliche Bemerkungen hin meine Sichtweise geäussert,

    und das ist hier im Forum erlaubt. Trotzdem, vergleiche mal den Müll pro Einwohner hier im sauberen Deutschland und in Ägypten.

    Gruss

    wolfgang

  • bribri
    Dabei seit: 1198627200000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1275575024000

    Hallo !

    Warum fliegen wir alle nach ÄG.:, um zu schnorcheln oder tauchen, Sonne und Wasser zu genießen.

    Aufklärung sollte meiner Meihnung nach erstmal im eigenen Land stattfinden.

    Wir hatten Schnorchelausflüge mit dem Boot und mußten mit ansehen wie die Crew den Anker aufs Riff schleudert oder der Kapitän Korallen abbrach um es jemanden zu schenken.

    Auch das keine Stege über bereits zerstörte Korallendächer gebaut werden ist mir unverständlich.

    Warscheinlich wieder mal langsame Politik.

    Dass die Touris ins Wasser gehen, wenn es vor der Nase ist, kann mann ihnen auch nicht verdenken. Also nicht immer über die ach so bösen Urlauber schimpfen.

     

    Gruß bribri ! :frowning:

     

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!