• Hans1962
    Dabei seit: 1281830400000
    Beiträge: 225
    geschrieben 1326173369000

    also mich haben die Katzen nicht gestört, hab mit einer Katzen-Mutti sogar gefrühstückt (was abgegeben) :laughing:

    Lieber Katzen als Mäuse. ;)

    Juni/Juli 2014 - 15 Tage Safari Island, Malediven
  • schubschub
    Dabei seit: 1324512000000
    Beiträge: 86
    gesperrt
    geschrieben 1326179582000

    Wie überall auf der Welt und somit auch in Ägypten gilt:

     

    Niemals verwilderte Katzen, Hunde oder in manchen Regionen auch Affen füttern und schon gar nicht mit den Speisen aus dem Restaurant oder Buffet.

     

    Wer es trotzdem tut, ist mit schuld, daß die Tiere die Hotelanlagen belagern und deshalb irgendwann getötet werden müssen.

     

  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1326183391000

    Das fuettern der Hotelkatzen waere eigendlich kein Problem. Wenn Hotelbesitzerr, manager oder was auch immer, sich darauf einlassen wuerden, fuer einen kleinen Betrag die Katzen sterilisieren zu lassen. Denn wie Hans schon sagte, Katze im Hotel keine Maeuse und Ratten. Denn sind Katzen nicht da hat man diese, was wiederrum dazu fuehrt, dass Giftkoeder ausgelegt werden, was Eltern von kleinen Kindern dann wiederherum nicht gut finden, da die lieben kleinen ja meistens dass finden was sie nicht sollen.

     

    Ich habe mir da schon den Mund fusselig geredet und alle Muehe ist vergebens, aber steter Tropfen hoelt den Stein.

     

    Sonnigen Gruss

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • Markus230975
    Dabei seit: 1258070400000
    Beiträge: 510
    geschrieben 1326183524000

    Auch wir sind in unseren Ägypten Urlauben immer wieder auf Katzen getroffen.

     

    Diese empfanden wir nciht als störend.

     

    Schlimm ist nru wie die Kinder mit den Katzen umgehen. Und die Eltern sitzen daneben und unternehmen nichts, wenn die Katze am Schwanz gezogen wird z.b..

     

     

    Egypt 2017 - Jungle Park zum 10ten 20. Oktober 17 bis 05. November. 17, 2 Erwachsene 1 Kind 17
  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1326187747000

    Hallo Zusammen,

     

    als wir 2009 in Luxor waren, gab es im Hotel auch mehrere Katzen. Allerdings hat das Hotel diese Katzen versorgt, d.h. die haben immer etwas zu ******* bekommen, bevor die Restaurants geöffnet haben. Es waren auch alles ausnahmslos sehr gepflegte Tiere.  Dass die eine oder andere Katze sich uns ein wenig angeschlossen hat, wenn wir im Garten saßen und gelesen haben hat uns nicht gestört, sondern eher erfreut und die Katze hat sich über Streicheleinheiten gefreut.

     

    Übrigens haben wir eigentlich in bisher fast allen Hotels/Ländern Katzen angetroffen. Ungepflegte Tiere haben wir aber nur auf Kreta in einem Hotel angetroffen.  Auf Kos und Rhodos haben die Hotels sogar Katzenhäuser errichtet, in denen die Tiere schlafen können und dort werden sie dann auch gefüttert.

     

    LG

    Eva

    eva
  • schubschub
    Dabei seit: 1324512000000
    Beiträge: 86
    gesperrt
    geschrieben 1326189256000

    @Nefe66 sagte:

    Das fuettern der Hotelkatzen waere eigendlich kein Problem. Wenn Hotelbesitzerr, manager oder was auch immer, sich darauf einlassen wuerden, fuer einen kleinen Betrag die Katzen sterilisieren zu lassen.  

    Das siehst du leider völlig falsch. Dieses sinnlose Füttern durch Gäste zieht immer weitere Katzen an. Ein Fass ohne Boden.

     

    Wenn ein Hotel sich Katzen hält, dann sind auch diese nicht von den Gästen zu füttern. Sonst, siehe oben.

     

    Nehmt es hin, dass ihr mit dem Füttern der Tiere selbst für deren Tod / Entsorgung sorgt.

     

    Ratten/Mäuse gibt es überall, wo Futter vorhanden ist. Also werden selbst diese durch diese sinnlose Fütterei angezogen.

     

    Da ich aber aus Erfahrung weiss, dass jedes Argument, jedes Fütterverbot der Hotels sinnlos ist, weil sich immer einige nicht daran halten, soll es dann auch von mir auch gewesen sein.

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1326193714000

    Das Problem ist, sterilisieren ist im Islam verboten. Deshalb werden entweder gleich die jungen Katzen "entsorgt" oder wenn die jungen da sind die alten. Je nach Manager, Ist ja auch für die Touristen anziehender wenn die jungen da sind. Das ist nicht überall so aber oft die Regel. Das besondere an der Situation in Ägypten ist das hier genannte.

     

    Von Gästen gefütterte Katzen stellen nur insofern ein Problem da das sie eben weniger Mäuse jagen und durchaus Krankheiten übertragen können oder dann verstärkt Urlauber belästigen, auch solche die es nicht möchten. ...und wenn zuviele dadurch angelockt werden, nun ...siehe oben.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16133
    geschrieben 1326199229000

    Yep, das ist die Crux...in offensichtlich kompletter Unkenntnis der ägyptischen Verhältnis sorgen einige selbsternannte Tierschützer nicht nur u.U. für eine Katzenplage und somit Belästigung anderer Urlauber, sondern letztlich auch für das Todesurteil der Tiere.

     

    Deswegen - so schwer es einigen auch fallen mag -:

    Finger weg von den Katzen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!