• Ivenhoe1
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1178048735000

    Hallo Leute,

    Ich möchte euch mal mein Erlebnis mitteilen, dass ich mit meiner Familie (2 Erw. + 1 Kind) und einem befreundetem Ehepaar (2 Erw. + 2 Kinder) hatte.

    Wir buchten unser Urlaub vom 16.04.07 bis zum 30.04.07 im Hotel Three Corners Rihana Resort über das Unternehmen Holiday Jack.

    Dann am 16.04. war es soweit. Wir sind mit großer Vorfreude los geflogen. Als wir am Flughafen in Hurghada ankamen, wurden wir von einer Reiseleitung namens ETS (Egyptian Travel Sevice) in Empfang genommen. Die sagten, sie vertreten Holiday Jack (wie wir später raus gefunden haben, vertreten sie noch andere Reiseunternehmen). Sie verlangten gleich von den Touristen die Pässe, um die Visums einzukleben. Ich bekam mit, dass sie dafür 25 € verlangten. Zum Glück habe ich mich hier ja ausführlich über das Thema Visum informiert und teilte dem Mitarbeiter mit, dass ich höchstens 15 € bezahle. Der ETS Mitarbeiter stimmte dem leise zu, so dass die anderen Touristen nichts mitbekommen.

    So nachdem wir durch den Zoll bzw. Passkontrolle durch waren, wurden wir von einem anderen ETS Mitarbeiter in Empfang genommen, der gleich fragte, ob wir unser Visum bezahlt hätte. Wir teilten ihm mit das wir von Holiday Jack seien und wir unser Visum bezahlt hätten. Da sagte der ETS Mensch, dass unser Visum bereits im Reisepreis bei Holiday Jack enthalten wäre und wir unser Geld wieder bekommen würden. Dies geschah dann auch ca. 10 min Später. In der Zwischenzeit wurden wir von mindestens 3 anderen ETS Mitarbeiter gefragt, ob wir wirklich das Geld für das Visum bezahlt hätten. War total nervig.

    Nun gut nach einem kurzen und schnellen Transfer waren wir endlich im Hotel und unser Urlaub konnte beginnen.

    Aber wie bei jeder Reise, kommt ja am nächsten Tag der Reiseleiter vorbei um nützliche Tipps zu geben. In unserem Fall war es ein gewisser xxxxxxxxvon ETS der uns kurz freundlich begrüßte und anschließend von uns 25€ Visumsgebühr pro Person verlangte. Wir verneinten sofort und erklärtem in dem Sachverhalt vom Flughafen. Daraufhin sagte er, dass dies ein Missverständnis gewesen wäre und Holiday Jack nicht die Visums bezahlten. Nach heftiger Diskussion, dass die Visums ja eh nur 12€ kosten würden und wir das gerne schriftlich von Holiday Jack hätten und wir ggf. das Geld dann nur an Holiday Jack überweisen würden weil wir uns gerade etwas veräppelt fühlten, wechselte Herr xxx schnell zu einem anderen Thema wie eine tolle Quad-Tour, U-Boot fahren etc. und anschließend verabschiedete er sich freundlich.

    So dachten wir, jetzt kann der Urlaub richtig losgehen.

    Und wir hatten auch einen tollen Urlaub bis zum 26.04.07. Am diesem Tag hatten wir eine Mitteilung auf dem Bett liegen das Herr xxxxxxxxxxund gerne um 11:30 in der Rezeption sprechen würde.

    Wir dachten, es geht bestimmt um die Visums. Wäre es das bloß gewesen.

    Herrxxvon ETS teilte uns mal kurz mit, dass angeblich Holiday Jack behaupte, wir hätten unsere Reise nicht bezahlt und wenn wir jetzt nicht vor Ort für die Reisekosten und Flug aufkommen, müsste er sofort das Hotel und den Flug stornieren.

    Wir dachten wir sind in einem schlechten Film. Wir teilten Herrn x mit, dass wir gar nichts bezahlen und es unqualifiziert von ihm sei uns damit zu belangen, er solle sich gefälligst mit Holiday Jack in Verbindung setzten. Da meinte er, dass wir das machen sollten.

    Wir merkten, dass wir bei ihm nicht weiterkommen und sind einfach aufgestanden. Sofort kontaktierten wir Holiday Jack die bereits davon wussten und uns mitteilten, dass sie das Geld schon längst an ETS bezahlt hätten und sie nicht genau wissen, warum ETS da jetzt so reagiert. Sie sagten auch, dass wir uns keine Gedanken machen sollten, bis morgen früh wäre alles geklärt.

    Am nächsten morgen dachten wir gut, gehen wir noch mal zu xxxda ja mittlerweile alles geklärt sein müsste. Wir fragten ihn, ob sich alles geklärt hätte und er gab als Antwort "Nein" das Holiday Jack immer noch behaupte wir hätten unsere Reise nicht bezahlt und wenn wir jetzt nicht für die Kosten aufkommen storniert er sofort alles.

    Dies ließen wir uns schriftlich von Ihm geben.

    Somit trennten sich unsere Wege und wir riefen sofort wieder Holiday Jack an die uns mitteilten, dass wir uns keine Gedanken machen sollen, die könnten das gar nicht machen.

    Tja aber eine Stunde später wurden wir eines besseren belehrt und meine Frau wurde von Hotelangestellten aus dem Hotelzimmer geholt, sie solle sofort zur Rezeption mitgehen. Sie verneinte dies und sagte, dass sie das nur mit mir machen würde.

    Also gingen ich und mein Bekannter zur Rezeption, diese teilte uns mit das wir das Hotel verlassen müssten, weil ETS ihnen Fax geschickt hätten in denen sie schrieben, wir hätten unsere Rechnung nicht bezahlt und sie kündigen den Vertrag und dass wir uns noch im Hotel befinden würden. Dieses Fax lies ich mir gleich kopieren.

    Nach ewigen Gesprächen mit Holiday Jack und den Hotel Managern (die nicht sehr hilfsbereit waren) wurden wir gegen Abend von Holiday Jack informiert, dass sich alles geklärt hätte und ob wir darüber schon informiert wurden und ob sich ETS schon bei uns Entschuldigt hätte. Dies verneinten wir.

    Mit dieser Aussage gingen wir wieder zum Hotel Manager, der davon nichts wusste aber sich gleich mit ETS in Verbindung setzte. Diese teilte ihm am Telefon mit, dass sie immer noch kein Geld hätten von Holiday Jack, wir aber gnädigerweise unseren Urlaub weiterführen dürfen.

    Für uns war der Urlaub gelaufen, es war jeder mit den Nerven fertig und von Entspannung war nicht mehr die Rede.

    Jetzt sind wir zum Glück wieder daheim und wir warten bis heute noch auf eine Entschuldigung seitens ETS.

    Das war mal meine Erfahrung die ich loswerden wollte.

    Wir wollen jetzt eine Entschädigung für die entstandenen Kosten und die Zeit die wir verloren haben, in unserem Fall für 4 Tage die wir nicht mehr als Erholung sehen können, einfordern.

    Falls jemand von euch die diesen Text lesen, hilfreiche Tipps und Links geben könnten wie wir am besten vorgehen und was wir einfordern sollen in Prozent bzw. können. Wären wir sehr dankbar.

    Mfg.

    Ivenhoe 1

    _________________________________________________

    Traurige Story:

    Dennoch, die Namen von handelnden Personen nehmen wir hier

    raus.Schutz der Persönlichkeitsrechte!

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1178049973000

    darf ich fragen, warum Ihr einem unbekannten Anbieter mit Sitz auf Gran Canaria, dessen Homepage schon total unseriös aussieht, überhaupt gebucht habt? gibt sooo viele bekannte grosse Veranstalter. nicht, dass da nicht auch mal was schiefläuft, aber meist hat man da einen halbwegs kompetenten Ansprechpartner vor Ort, der derlei Fälle professionell und kulant behandelt.

    ich würd an Eurer Stelle jetzt gar nix machen.

    Ihr habt schon 4 Tage Erhoung verloren - wollt Ihr Euch jetzt noch einen nervenaufreibenden Kleinkrieg mit einem windigen Unternehmen liefern?

    Die einzigen, die dabei verlieren, seid Ihr. Nämlich Eure Nerven und Euren ruhigen Schlaf.

    Vielleicht kriegt Ihr nach wochen- oder monatelangen Querelen und Anwaltsbriefen 300 Euro wieder - überlegt Euch gut, ob es das wert ist.

    ich würd's abhaken, und nächstesmal woanders buchen.

  • Ivenhoe1
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1178050236000

    Du darfst nachfragen,

    Die Reise wurde eigentlich über Expedia gebucht. Wir wussten nicht, dass dies über Holiday Jack geht. Zweitens ist diese Firma gar nicht so klein wie du denkst, und seriös ist sie auch.

    Habe mich dann vorher erkundigt über Holiday Jack und nichts negatives gefunden.

    Und ich werde auf jedenfall eine Entschädigung einfordern.

    Gruß

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1178051073000

    Es ist schon erstaunlich wie sich Urlauber von einem Reisefutzi rumschubsen lassen.... da wird auch noch nachgefragt, ob der Herr Reisefutzi denn zufrieden sei :shock1:

    Na schlimmer gehts nimmer, damit haben die die Rumschubserei geradezu provoziert......wer so wenig Rückrad hat, aus dem kann man ja vielleicht noch etwas rausquetschen, dafür haben die eine Nase....

    Ich lasse mich jedenfalls von keinem Reisfutzi irgendwo abholen oder hinbestellen...wer etwas will kann sich an meinen Veranstalter oder Anwalt wenden oder mich an meiner Liege aufsuchen und bitte gleich was zu trinken mitbringen...... :D

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1178051663000

    ..., na, so ganz einfach kann ich diese Sache aber nicht sehen, TH.

    Wenn du bei so einem Horror locker auf der Liege bleibst, prima. Aber ein jeder kann das eben nicht und der Urlaub ist logischerweise-versaut!

    Da würde ich aber auch Himmel und Hölle in Bewegung setzen

  • AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1178052939000

    Gott,das ist ja furchtbar :shock1: :shock: :shock:!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Habt ihr keine Rechtsversicherung die euch da beraten könnte?Was ihr da erlebt habt ist ja wirklich ein Alptraum...und das soll nun die schönste Zeit des Jahrtes sein :question:

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1178055317000

    Ja, ich würde das ganz locker sehen, da es ja nur erfunden war, so etwas klärt sich schon von allein ....

    Man darf sich nicht von dem Reisefutzi verrückt machen lassen, denn der macht erstmal garnix, sondern ist nur Handlanger :bulb:

    Spätestens nach dem ersten Anruf bei Holidayjack hätte ich mich mit dem garnicht mehr unterhalten, höchstens noch mit dem Chef von dem und das auch nur schriftlich über Holiday Jack....

    Das spart viel Nerven, wenn man sich von so einem übereifrigen Reisefutzi nicht kirre machen lässt....die Jungs da unten wissen nicht immer so genau was sie da tun.....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2325
    geschrieben 1178055579000

    Mag es sein wie es will. Mir persönlich tut es von Herzen leid, das es so war.

    @TH: Bei uns gibt es auch sehr viele, die wissen nicht was sie tun.

    Tips hab ich leider keine, nur einen Link. Schau euch da mal um. Evt. hilft es ja ein kl. bisschen.

    Viel Glück

    xxx.fuehrich.de

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1178056132000

    @'arkadas' sagte:

    @TH: Bei uns gibt es auch sehr viele, die wissen nicht was sie tun.

    Von denen darf man sich auch nicht kirre machen lassen....

    Aber gerade die Reisleiter da unten scheinen oft besonders unprofessionel......

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1178061219000

    salamaleikum...also da bleibt mir fast mein herz stehn...ivenhoe..das mit der visageschichte ist ja schon sehr toll gelaufen,allerdings denk ich kommt da keine entschuldigung seitens von ETSdie vertreten ja nur den veranstalter dort vor ort,diese firma holiday jack über expedia gebucht und so unseriös :shock1:und auch noch fast ähnlich vom sprechen wie holidaycheck das ist mehr als suspekt..tja wenn du einen guten reiserechtschutz hast, würde ich dir vorschlagen sofort einen anwalt einzuschalten der reiserecht vertritt,lass dich beraten welche erfolgsaussichten du hast und entscheide dann,ansonsten brauchst du gute nerven und um zu einem konsens zu kommen!viel glück lg.gabriella :D

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!