• petra24
    Dabei seit: 1139529600000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1139597670000

    Hallo zusammen,

    Zu den Durchfallerkrankungen kann ich nur sagen, dass man speziell bei einer Kreuzfahrt sehr schnell erkranken kann. Als ich vor 16 Jahre meine 1. Nilkreuzfahrt gemacht habe, waren sämtliche Leute erkrankt sogar die ägyptische Schiffsbesatzung und Ägypter sollen eigentlich chronisch darmkrank sein durch die Bakterien, die speziell in Luxor auftreten. Da auch ich grundsätzlich nicht auf Salate und Obst verzichte, sondern nur auf Eiswürfel hier ein ganz heißer Tipp: unbedingt pro Person ca. 100 g getrocknete Heidelbeeren aus der Apotheke mitnehmen (sind nicht ganz billig aber man kann sie auch lange aufbewahren

    wenn man sie nicht braucht). Sobald man merkt, dass man Durchfall bekommt (Schüttelfrost usw.) einfach 1-2 Esslöffel Heidelbeeren kauen. Nach einigen Stunden ist die Erkrankung besiegt während andere oft tagelang sogar das Bett hüten mußten. Das habe ich bereits mehrfach getestet und es hilft wirklich. Seitdem gehören getrocknete Heidelbeeren grundsätzlich in meine Reiseapotheke – egal wohin die Reise geht. Bei der 1. Ägyptenreise vor 16 Jahren war eine deutsche Ärztin in Bord, die erst über meine Heidelbeeren gelacht hat, als aber dann bei Ihren Kindern die von ihr mitgebrachten Medikamente gar nicht halfen kam sie zu mir und fragte mich, ob ich noch Heidelbeeren habe. Diesen Tipp habe ich von einem früheren Chef, der viele Jahre in Schwarzafrika verbrachte und auf die getrockneten Heidelbeeren schwor.

    Viel Spass und am Besten keine 'Rache der Pharaonen' auf Euren Nilkreuzfahrten.

    Petra24

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. Alexander von Humboldt (1769-1859)
  • JuYe
    Dabei seit: 1075161600000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1139599532000

    Hallo Petra,

    mich würde interessieren was den die Heidelbeeren im Körper bewirken ?? bekämpfen sie etwa die Bakterien die für den Durchfall verantwortlich sind ?? :shock1: war auch schön öfters in Ägypten und bei mir halfen nur die einheimischen Hammermittel (Antibiotika). Kann mir deshalb kaum vorstellen das sowas helfen soll?

    kenn das ganze nur anderstrum, das man gegen Verstopfung im Urlaub eine bestimmte Frucht essen soll, dann verschwindet das ganze :D

    Grüße

    Julie

    Einmal Ägypten, immer Ägypten
  • petra24
    Dabei seit: 1139529600000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1139600159000

    Hallo Julie,

    wie ich gehört habe, sollen in Heidelbeeren irgendwelche antibakteriellen Wirkstoffe sein, die tatsächlich die Darmflora wieder in Ordnung bringen. Es ist wohl auch ein altes Hausmittel gegen Durchfall:

    'Heilmittel Heidelbeere

    Das Heilmittel Heidelbeere gehörte früher im Schwarzwald in jede Hausapotheke. Wie vielseitig die Beere sein kann, mag heute kaum noch einer glauben:

    GETROCKNETE HEIDELBEEREN

    - Wirkung: ein altes Hausmittel bei Durchfall, entweder lange kauen (und gut einspeicheln), nur so setzen sie ihre Gerbstoffe frei, die auf den Darm wirken, oder als Tee trinken (3 EL getrocknete Beeren auf einen halben Liter Wasser, 10 bis 15 Minuten kochen lassen, abgießen, auch für Kleinkinder geeignet).

    -Man kann sie auch selbst herstellen: Die Heidelbeeren auf Blechen ausbreiten (sie dürfen nicht allzu feucht sein und übereinander liegen). Entweder auf dem Ofen oder an der Sonne mehrere Tage trocknen. Anschließend in Stoffsäckchen füllen und aufhängen. Erst wenn sie richtig eingetrocknet sind zur Lagerung in Gläser füllen.' Diesen Hinweis habe ich bei einer Suchanfrage im Google gefunden.

    Ich war jedenfalls mmer nur einige Stunden ausser Gefecht und niemals ganze Tage wie andere Mitreisende, die sogar den Arzt kommen lassen mußten.

    Gruß

    Petra24

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. Alexander von Humboldt (1769-1859)
  • Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1139652978000

    liebe petra!

    danke für den tollen tipp!!

    den werd ich mir merken und bei der nächsten (ägypten-)reise sind sicher heidelbeeren im gepäck! ;)

    liebe grüße

    lara

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • eisenolli
    Dabei seit: 1136592000000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1139657402000

    Hallo!

    Also ich finde diesen Tip mit den Heidelbeeren wirklich richtig gut. Wir werden mit unseren Jungs über Ostern auch eine Nilkreuzfahrt machen und die Wahrscheinlichkeit einer Durchfallerkrankung soll ja relativ hoch sein.

    Das bekannte Vorbeugungsmittel: einen Hochprozentigen nach dem Aufstehn ist ja bei Kindern nicht so angebracht. Da kommen mir die Heidelbeeren gerade recht. Und wenn die dann tatsächlich sogar helfen - im Falle aller Fälle - umso besser.

    Danke!

    Olli

  • Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1139659682000

    @petra

    vorbeugend soll man die heidelbeeren aber nicht nehmen oder?

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • petra24
    Dabei seit: 1139529600000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1139675717000

    Hallo Dolphinlara,

    Schaden kann es auf keinen Fall die Heidelbeeren auch vorbeugend zu nehmen - es sind nun mal nur getrocknete Früchte. Allerdings sind die Beeren wirklich nicht billig - . Ich habe die Beeren immer genommen sobald ich gemerkt habe, dass es losgeht. Meine Erfahrungen mit den Heidelbeeren sind wirklich super. Bei einer Ägyptenreise merkte meine Freundin und Kollegin auf dem Heimatflughafen, dass sie sich was eingefangen hatte. Sie war dann anschließend über 1 Woche lang krank aber auch ohne sich neue Heidebeeren zu besorgen. Mich erwischte es am nächsten Tag im Büro und ich bin auf dem Nachhauseweg in der Apotheke vorbeigefahren und habe mir sofort wieder Heidebeeren geholt. Abends um 6.00 Uhr war alles vorbei und ich wußte, dass ich am nächsten Tag wieder arbeiten gehen konnte. Wie gesagt, meine Kollegin war 1 Woche krankgeschrieben!!

    Gruß

    Petra 24

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. Alexander von Humboldt (1769-1859)
  • Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1139677104000

    die wirkung der heidelbeeren finde ich TOLL!!

    das muss ich mir echt unbedingt merken!!

    lg, lara

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • eisenolli
    Dabei seit: 1136592000000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1139937593000

    Ich war mal heute in der Apo und hab mich nach den Heidelbeeren erkundigt. Also vorrätig waren die nicht, aber ganz normal bestellbar. Kostenpunkt für 100 Gramm um die 7,50 Euro.

    Als Alternative bot mir die nette Beraterin das Mittel Tannacomp an. Es soll wohl auch Wirkstoffe beinhalten, ähnlich wie die Beeren, die diese Bakterien bekämpfen.

    Sagt einen Tannacomp was? Gibts damit Erfahrungen?

    Kostenpunkt hier für eine 50er Abpackung 17,90 Euro.

    Gruß Olli

  • naduah
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1139948355000

    Tannacomp wurde mal als "geheimwaffe" für magen/darm in der domrep empfohlen. wir haben für eine packung (20 stück) 7,80 eur in der apotheke bezahlt.

    ich hatte keine schwierigkeiten, nur mein freund, der sie auch geschluckt hat, aber ich kann mich beim besten willen nicht mehr an ihre wirkweise erinnern. es fehlen vier stück aus der packung, also nehme ich an, das es ok war und recht schnell angeschlagen hat.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!