• MSMS2010
    Dabei seit: 1412208000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1460568521000

    Haben Sie bereits etwaserfahren bezüglich dem Flug von München nach Hurghada mit Nesma Airlines im August?  Da wir dies auch gesehen haben das von München diese nicht fliegt. An unserem Abflug im August fliegt nur Air Berlin dies haben wir heute auch vom Flughafen München geschrieben bekommen

  • Toralf Hentsch
    Dabei seit: 1389052800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1461356970000

    Also wir sind gestern zurück geflogen und haben so etwas noch nie erlebt. Wir überlegen wirklich ob wir nochmals Ägypten bereisen werden.

    Wir wurden ca. 3,5 h vor Abflug vom Hotel abgeholt. Bei Ankunft am Flughafen sah man schon von Weitem das Menschenmassen vor dem Haupteingang. Ca. 1000 Urlauber wurden am Eingang von 4!!! Polizisten kontrolliert. Nach ca. Einer 3/4 h bei 40 Grad konnten wir endlich ins Innere gelangen. Die Freude verging uns als wir in die Vorhalle gelangten. Dort standen in 5er Reihen die Fluggäste an der Sicherheitskontrolle an. Nach wieder 3/4 h kamen wir an die Reihe. Wir mussten Schuhe, Gürtel, Feuer zeuge in eine Kiste legen. Wie mussten auch vorher aus dem Handgepäck und aus den Koffern alle elektrischen Geräte herausholen. Jeder kann sich vorstellen wie toll es ist einen Koffer mit dreckiger Wäsche und einem DVD in einer Halle zu öffnen. Die Koffer durften wir dann auch noch selber durch das Röntgengerät schieben, da die Förderbänder immer wieder streikten. Frauen durften diese Sicherheitskontrolle nicht benutzen. Sie Barfuß dann 50 Meter weiter in eine neue Schlange sich anstellen.

    Im Check-In Bereich angekommen wiederum lange Schlangen an den Schaltern. Immerhin mussten wir hier nur 15 Minuten warten. Dann weiter zur Passkontrolle. Hier ging es mal gesittet zu. Schnell Pässe wieder verstaut und Freude das wir es geschafft hatten und noch ca. 1h bis zum Abflug. So dachten wir könnten wir noch eine Kleinigkeit essen. Pusteblume. Als wir aus der Passkontrolle kamen, wieder eine Schlange. Es stellte sich schnell heraus das nochmals die Pässe kontrolliert wurden. Nach dieser Kontrolle hätten wir fast geheult, als wir sahen dass erneut ca. 500 Fluggäste in 5er Reihen auf eine weitere Sichheitskontrolle warteten. Nach erneuten 30 Minuten wieder Schuhe aus, Elektrogeräte raus. Hier wurden sogar die Kinder abgetastet und es wurden versucht Kinderwagen durch die Röntgengeräte zu schieben, wo man aber schon von weitem sah das es nicht passt.

    Am schlimmsten fand ich aber das Rollstuhlfahrer gezwungen wurden aufzustehen!!! Wer das nicht schaffte wurde unsanft auf einen Stuhl gesetzt und der Rollstuhl geröntgt.

    Hier hatte man echt das Gefühl, dass die Menge bald explodieren würde. Habe noch nie solch eine aufgeriebene Menge erlebt.

    Nach dieser Kontrolle lief das Boarding unserer Maschine schon. Schnell noch mal auf Toilette und dann ab zum Flieger. Leider ging es dann doch nicht so schnell wie wir dachten. Vor dem Einstieg in den Bus endlich mal wieder eine Passkontrolle. Endlich im Bus freuten wir uns auf zu Hause. Aber wieder Pusteblume. Wir mussten aus dem Bus aufs Rollfeld. Dort mussten wir wieder erneut 10 Minuten warten bis wir ins Flugzeug steigen durften. Am Eingang des Flugzeug dann wieder Passkontrolle. Mittlerweile sollte unser Flieger schon 15 Minuten in der Luft sein. Im Flieger dann die Durchsage, dass das Flugzeug noch nicht starten kann, weil es noch nicht betankt wurden. Und so flogen wir 45 Minuten verspätet ab.

    Mit einem Kind von 4 Jahren war das schon ein heftiger Hölleritt. Eigentlich ein absolutes NoGo für einen weiteren Urlaub in Ägypten.

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1461359035000

    Hört sich anstrengend an, aber sicherlich hast Du mitbekommen, was in Ägypten passiert ist und es ist Dir lieber, daß Dein Kind zu Hause angekommen ist?! Ob Du ihm und Euch das nochmal "antun" möchtest, bleibt natürlich vollkommen Dir überlassen.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18969
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1461360187000

    Hallo Toralf,

    schau mal hier klick, die Erfahrungsberichte dazu.

    Hänge Dich doch bitte dort an. Hättest ja mal vor dem Urlaub reinschauen können.

  • Türkeifliegender
    Dabei seit: 1429920000000
    Beiträge: 1760
    gesperrt
    geschrieben 1461400263000

    Der Bericht liest sich wie eine Horrorstudie.

    Als ich im März d.j. von Hurgadha nach Hamburg geflogen bin war alles wesentlich entspannter und nicht so dramatisch.

    Wenn man den Wahrheitsgehalt der Aussage als gegeben ansieht, kann ich nur vermuten, dass Du einfach nur Pech gehabt hast und offensichtlich mehrere Flüge zur Abfertigung anstanden.

    Auch in Zukunft werde ich Ägypten weiterhin als Urlaubsland in Erwägung ziehen.

    Auch hoffe ich, dass die Sicherheitsanstzrengungen nicht nachlassen damit möglichst nichts passiert.

    Aus aktuellem Anlass mal wieder: Arroganz ist eine besondere Form von Dummheit.
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5987
    geschrieben 1461409877000

    Solche Berichte werden für etliche Donnerstag immer wieder erscheinen, weil die Zeitfenster der Abflüge zwischen 16:30 und 19 Uhr bei 5 bis 10min. liegen und die Sicherheitskontrollen nun mal zeitaufwändiger geworden sind.

    Am 21.4. sind  1 belair-, 6 Condor- und 1 AB-Maschine verspätet zum Rückflug gestartet. 

    Am 7.4. musste ich auch mein CPAP-Gerät, den Lappi und mein Smartphone nach der Untersuchung in den Kisten, wieder selbst einpacken, bin auch barfuss (das kenne ich schon aus D., Djerba  und den USA) durch die 2 Sicherheitsschleusen für Frauen gelaufen und dass auch Kinder abgetastet werden ist nichts Neues.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Toralf Hentsch
    Dabei seit: 1389052800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1461415266000

    Ääähm ja es wurde ein Flugzeug abgeschossen. Was hat das also mit diesen Schikanen zu tun? Sicherheitskontrollen sind wichtig. Aber solch ein Chaos wie dort muss nicht sein. Man hatte das Gefühl, dass die Herren das den ersten Tag machten. Keiner wusste was der Andere macht.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5987
    geschrieben 1461418957000

    Wenn die Sicherheitskontrollen für dich in Ägypten eine chaotische Schikane der Angestellten sind, gibt es m.M. nach nur 2 Möglichkeiten:

    1. die Donnerstagsflüge zu meiden, denn an diesem Tag wird/wurde es von jeher durch erhöhtes Flug-Gastaufkommen durch die eng beieinander liegenden Zeitfenster von 5 bis 10 Minuten bei Ankunft und Rückflug, vor allem wenn mehr als 3 Flieger schon verspätet ankommen, immer schon chaotisch, 

    oder

    2. keinen Ägyptenurlaub mehr zu buchen.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1461423606000

    Dem ist nix mehr hinzuzufügen und so ähnlich war auch mein Fazit.

    wally, da fliegen donnerstags alleine mindestens 6 :shock1: Condormaschinen ab?!

  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 645
    geschrieben 1461428501000

    Das Problem mit den Hauptreisetagen gibt es auch in Marsa Alam. An den Tagen herrscht "Ausnahmezustand" am Flughafen - man bekommt dort nichts gebacken. Der Fluggast leidet unter der Überforderung des Personals. Ich höre auch nicht zum ersten Mal, dass die Fluggäste dieser beiden Tage nicht mehr nach Ägypten reisen. Hier ist eine andere Organisation von Nöten. Sicherheit hat oberste Priorität, aber Schikane von Seiten des Personals kommt bei der Überforderung auch vor. So gewinnt man keine neuen Dauerurlauber.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!