• krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1213889275000

    GrosserZwerg,

    sorry, dass kann nur jemand schreiben, der noch nie einen Brand erlebt hat.

    Sie hatte an dem Brandtag, so wie ich gelesen habe, Todesangst - und dass kann ich voll nachfühlen, da ich selbst schon in so einer Situation war.

    Soll Sie deswegen die kommenden Tage nichts Essen und Trinken?

    Ute

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1213889482000

    wenn ich in einem Hotel Todesangst ausgeständen hätte, dann gebe es für mich eine einzige Möglichkeit: Abreisen, ab nach Hause und sicherlich nicht der AI-"Entschädigung" nachrennen!

    Bin schliesslich ein freier Mensch oder ist man in diesen Ferienanlagen gefangen? Manchmal habe ich schon etwas den Eindruck.

    Heinz
  • NexaLotte
    Dabei seit: 1212883200000
    Beiträge: 512
    gesperrt
    geschrieben 1213889626000

    Nein GrosserZwerg, du hast das nicht richtig gelesen. Es ist wie ich das interpretiere kein reines AI Hotel. Also hat das Hotel den verschreckten Gästen kostenlose AI am 10. + 11. angeboten. Der 11. hat aber anscheinend nicht mehr stattgefunden.

    Das ist ja auch ziemlich egal, es geht um das Verhalten von seiten des Hotels generell und nicht um diese alberne Strandbarleistung.

    Trinkwasser in der Brandnacht abzeichnen? Hammerhart!! Soviel dann zum Thema Gastfreundlichkeit.

    Mal davon abgesehen finde ich es relativ peinlich, wie hier manche User beschimpfelt und abgetan werden, die dabei waren und echt Angst hatten.

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1213890058000

    @Nexalotte

    ich mache mich über niemanden lustig der Todesangt ausgestanden hat.

    Versteht mich richtig: Für mich ist es einfach nicht klar, ob wir hier am Rand einer RIESENKATASTROPHE mit möglicherweise hunderten von Toten gestanden haben, und dann muss man m.E. wirklich nicht über eine "Entschädigung" in Form von AI für Alle (das habe ich verstanden, dass man den nicht AI-Gästen, dann als Entschädigung AI angeboten hat)

    diskutieren, sondern über ganz andere Massnahmen

    oder

    handelt es sich um einen Reisemangel wie z.b. kaltes Essen (so behandeln es nämlich manche Betroffene m.E. selbst) auch Cheree selbst relativiert Ihre Todesangst , indem man trotz des Brandes sich über Ameisen, Kakerlaken, schlechten Transfer etc. "echauffiert". Ich rege mich in einem einstürzenden Haus z.B. doch nicht über die ungeputzen Fenster auf, sondern bin froh mein Leben und das meiner Angehörigen gerettet zu haben!

    Heinz
  • NexaLotte
    Dabei seit: 1212883200000
    Beiträge: 512
    gesperrt
    geschrieben 1213890413000

    Es geht doch darum, das die Leute aus der Brandnacht sich im Stich gelassen gefühlt haben GrosserZwerg.

    Da war irgendeine Geste des Hotels doch nur rechtens . Nur wenn die Geste dann doch gar nicht stattfindet oder sogar dürstenden Leuten die die Lungen voll mit Qualm haben noch ne Rechnung für Wasser abgefordert wird, sorry, aber das ist nicht ok.

    Und bei meiner Meinung handelt es sich nicht um ein spezielles Hotel oder Land. Nur wenn ich einige Berichte der Leute vor Ort lese, ist ja wohl klar, das es so nicht sein kann.

    P.S. : Warst du schonmal in einem vollgequalmten brennenden Haus GrosserZwerg?

  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1213891762000

    GrosserZwerg,

    es haben hier doch schon einige berichtet, welche dabei waren und sogar schon ärztliche Befunde vorliegen haben (Rauchvergiftung etc.)

    Reicht das nicht aus?

    Sollen die sich jetzt noch vor Dir rechtfertigen, weil sie nicht mal die versprochene - meiner Meinung ein Witz - sogenannte "Entschädigung" erhalten haben und sich nicht gefallen lassen, wie sie abgespeist wurden.

    Und ob Hunderte oder nur 10 Leute betroffen waren, ist doch in diesem Fall total egal.

    Ute

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1213891982000

    Liebe Nexalotte ich gehe mit Dir völlig einig betr. Wasser, (mangelnder) Geste des Hotels etc. Andrerseits kann ich mir vorstellen, dass es für einen ägyptischen Hotelangestellten schwierig sein wird, plötzlich etwas ohne Rechnung oder Quittung herauszugeben. Ich denke, dass die Leute dort noch weniger selbstverantwortlich handeln oder handeln dürfen als hierzulande. Aber selbstverständlich hätte umgehend für alle kostenlos Wasser zur Verfügung stehen müssen.

    Heinz
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1213892274000

    Hallo Heinz, Nexalotte und Ut,

    bevor Ihr Euch die Köpfe einschlagt, seid doch mal so geduldig und laßt Cheree erst einmal posten, mit welchem Veranstalter Sie denn in dem Hotel war und welche Zimmerkategorie Sie gebucht hatte.

    Vielleicht hätte ich dann auch noch das Eine oder Andere hier beizutragen, das Eure ganze Diskussion völlig überflüswsig macht.

    Warten wir doch mal und lassen den Schreiber nochmals zu Wort kommen.

    Könnte interessant werden.

    Gruß

    Berthold

    p.s. Kleine Anmerkung zur Sache. Das Grand Resort bietet normalerweise kein AI. Daher ist die erste Hilflosigkeit der Organisation durchaus verständlich. Ganz davon abgesehen, daß wenn ich greade vermutlich eine Rauchvergiftung habe, ich mich weder um Geld scheren würde, noch Hemmungen hätte auch in Ägypten Leitungswasser zu trinken.

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1213892898000

    ich möchte hier nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass es mir fern liegt, mich über Menschen in Todesangst zu belustigen. Selbstverständlich bin ich auch der Ansicht, dass allen Betroffenen eine Entschädigung zusteht und dies sicherlich nicht nur in Form einer "Geste" des Hotels.

    Andrerseits pendeln die Schilderungen des Brandes zwischen "Bereicherung" eines Abenteuerurlaubes (in den Hotelbewertungen) und dem Ausstehen von absoluten Todesängsten.

    Wenn ich in einem Hotel solche Todesängste ausstehe - dies kann ja nicht nur aufgrund eines Brandes sein, es kann auch ein Überfall im Zimmer oder Bürgerkriegswirren - so ist es für mich unverständlich, dass dann als Konsequenz nicht abgereist wird. Das nachträgliche Verhalten relativiert halt m.E. die Todesangst etwas, d.h. das eigene Überleben ist nicht mehr das wichtigste sondern die Entschädigung (die einem wie bereits ausgeführt m.E. sicherlich zusteht).

    Wünsche allen einen schönen Abend und den deutschen Teilnehmern hier das heute abend hier in Basel die Deutsche Mannschaft gewinnt!

    Heinz
  • rmouillard
    Dabei seit: 1187222400000
    Beiträge: 736
    geschrieben 1213892959000

    Cheree wird wohl nicht über ETI gebucht haben, denn da hätten sie das Zimmer bis zur Abholung nutzen können.

    Wie Berthold schreibt, warten wir mal auf die Antwort.

    I Love Egypt
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!