• AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1187100159000

    Was ich auch seltsam fand ...in einigen Lädern sind die Verkäufer von Anfang an darauf eingestellt Euro zu bekommen.Die hatten mir gleich für jeden Artikel den Europreis genannt.Da haben es die ,die generell nicht verstehen es natürlich leicht ihre Euros nicht in Pfund zu tauschen .

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1187100285000

    @AngieBaby sagte:

    Was ich auch seltsam fand ...in einigen Lädern sind die Verkäufer von Anfang an darauf eingestellt Euro zu bekommen.Die hatten mir gleich für jeden Artikel den Europreis genannt.Da haben es die ,die generell nicht verstehen es natürlich leicht ihre Euros nicht in Pfund zu tauschen .

    Heißt natürlich Läden...pein...

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • HaukeHaien
    Dabei seit: 1185062400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1187116766000

    Also ich war schon einigermaßen erstaunt, als ich diesen Thread hier sah.

    Die eigene Erinnerung an vor-Euro-Zeiten (Wer erinnert sich nicht noch an die Schalen, Schüsseln, Zweitportemonnaies etc. mit den spanischen Peseten, französischen Franc, etc.) sagt mir als jemandem mit gesundem Menschenverstand natürlich erst einmal: Mit Münzen können die nichts anfangen.

    Daß ich dann doch Münzen gegeben habe, hat damit zu tun, wie selbstverständlich die eben auch Preise in € angeben.

    Z.B. der Führer "Der Nil" -> 1 €

    Und da es durchaus Länder mit Parallelwährungen gibt (m.W. hat z.B. Macedonien auch schon Ende 2001 Euros bekommen, weil man mit gewaltigen Wechselvolumina DM->EUR gerechnet hat), macht man halt mit. Das ist aber ein Resultat aus dem Verhalten der Ägypter, von mir aus hätte ich auch eher LE gegeben.

    Allerdings werfe ich auch nicht mit 20ct oder 50ct-Münzen um mich, wie man das hier bei Äußerungen wie "1US$ zuviel für den Kofferträger" erahnen kann. Vielleicht ist das ja auch der Grund dafür, wieso ich die negativen Bewertungen von Grand Resort und SIVA nicht nachvollziehen kann...

    Außerdem sind die Ägypter ja nun auch nicht blöd, die halten die Münzen schon in Bewegung, wer den o.g. Reiseführer "Der Nil" mit 5 oder 10 EUR bezahlt, kriegt halt 4 oder 9 EUR in Münzen zurück und bei den Händlern versucht auch der ein oder andere, bei großen gegebenen LE Beträgen €-Münzen zurückzugeben.

    Ich nehm auch zur Not 50€ in Münzen mit nach Hause, wenn ein Ägypter die wechseln will, soll nur nicht versuchen, mich zu bescheißen.

    Die bin ich ja zuhause ruck zuck wieder quitt. Entweder Parkgebühren, oder Tanken, oder Leihwagen, oder Leihwagen tanken...

    Die Euromünzen, die ich in Ägypten ausgebe, habe ich sowieso von Ägyptern bekommen, ich schlepp die ja nicht selber ins Land...

    Aber generell ist der Tip schon richtig:

    1. Nicht auch noch Euromünzen einführen, man kriegt eh soviele aufs Auge gedrückt, daß man sie auch wieder ausgeben muß.

    2. Soweit möglich, sollte man mit LE bezahlen

    3. Ein guter Zimmerservice oder Stammkellner ist auch mal ein Euroscheinchen wert.

    4. Solange man wachsam ist, freuen sich die Leute auch, wenn man bei der Abreise ein paar der Münzen im Tausch gegen Scheine mit nach Hause nimmt, wir werden die zuhause ja problemlos wieder los.

    Zu den US$: Ich vertrete die, zugegebenermaßen etwas extreme, Meinung, nirgendwo auf der Welt mit einem US-Amerikaner verwechselt werden zu wollen.

  • schausel11
    Dabei seit: 1150243200000
    Beiträge: 501
    geschrieben 1187128138000

    @HaukeHaien sagte:

    1. Nicht auch noch Euromünzen einführen, man kriegt eh soviele aufs Auge gedrückt, daß man sie auch wieder ausgeben muß.

    2. Soweit möglich, sollte man mit LE bezahlen

    3. Ein guter Zimmerservice oder Stammkellner ist auch mal ein Euroscheinchen wert.

    4. Solange man wachsam ist, freuen sich die Leute auch, wenn man bei der Abreise ein paar der Münzen im Tausch gegen Scheine mit nach Hause nimmt, wir werden die zuhause ja problemlos wieder los.

    Zu den US$: Ich vertrete die, zugegebenermaßen etwas extreme, Meinung, nirgendwo auf der Welt mit einem US-Amerikaner verwechselt werden zu wollen.

    Wir haben in Ägypten (Makadi Beach) die Erfahrung gemacht, dass Euro den Leuten lieber als Dollar waren.

    Als Trinkgeld (kein Bakschisch = Almosen) haben wir eh nur Scheine in Euro gegeben, da uns die Leistung der Leute das Wert war! Ich kenne auch den Thread, wo beschrieben wird, dass die Angestellten das Geld alle in einen Topf werfen und es dann geteilt wird. Dann ist es doch besser, 5 oder 10 Euro für alle als 2 Euro für einen zu geben.

    Getauscht haben wir allerdings auch etliche Euro-Stücke, sodass wir auf der Heimreise eigentlich "Hand-Übergepäck" hatten. :D

    10/2015 Paloma Pascha Resort-Özdere/03/2016 Dana Beach-Hurghada/ 06/2016 MS1, Norwegen m.Trondheim,03/2017 MS1 Singapore trifft Dubai LG Anne
  • AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1187128787000

    WIIIIIIEEEEE??Also..noch mal...Ich bin Deutscher,tausche aber meine heimatlichen Euro nicht etwa in Pfund wie die Währung dieses Landes es eigentlich vorsieht sondern hole mir DOLLAR :frowning: :frowning: :frowning: :frowning:Was ist das denn???????????? :shock1: Muss ich das versteh'n?

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • Noname48
    Dabei seit: 1168905600000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1187129523000

    Nein Angie Baby,

    musst nicht verstehen ...

    Glaub du verstehst nicht viel ! ( Ich bin Deutscher....mä oder weibl)

    Gibt mehr alleinerziehende Frauen die mit Kids die in Urlauf fahren

    und nicht ********* werden etc.

    Bist nicht alleine auf weiter Ebene ........Gscheite gibts immer wieder !

    Und man sollte beide Seite sehen ...nicht nur gscheit reden !

    LG

    VERGISS DEINE TRÄUME NICHT und opfere deine Wünsche nicht immer wieder dem Alltag!
  • AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1187130284000

    UIIII!Für soviel Beleidigung muß ich ja da jemanden kräftig auf die Füße getreten sein :p .Zahlst also in Dollar oder in Euro!Schon vergessen -wir sollen uns hier alle gesittet und manierlich benehmen...Sind doch alles Vorbilder für die Jugend,oder?????????

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • Rathaus01
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1187165622000

    Hallo Schausel11,

    natürlich nehmen die lieber Euro als Dollar.

    Ein Euro ist doch viel mehr wert, als ein Dollar.

    Habe zudem auch aus eigener Erfahrung festgestellt, dass bei einem Trinkgeld in Euro ein höherer Betrag rauskommt, als wenn man LE gibt.

    Bei den Euros gibt man häufig 1; 2; 5 Euros.

    50 Cent traut sich doch kaum einer zu geben. Bei LE gibt man doch auch mal nur 1oder 5 LE. Rechne mal den Unterschied aus.

    Gruß

    Rathaus01

  • Johanna01
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 368
    geschrieben 1187190819000

    Hallo,

    gebt ihr wirklich alle EUR als Trinkgeld :frowning:

    Ich war ein bischen überrascht, als ich den tread fand. Gut, wir waren seit 2 jahren nicht mehr in Ägypten. Aber davor einige Jahre hintereinander.

    Wir haben immer nur Pfund gegeben. Und zwar meist nicht mehr als 1 LE! Und das nicht um keine EUR MÜnzen in Umlauf zu bringen, sondern weil das völlig ausreichend ist! Habt ihr schon einmal überlegt, was die Ägypter dort verdienen? Wenn da jeder Gast nur 1 EUR gibt, haben die mehr TIP als Einkommen :( Und da fragen sich manche, warum einige abdrehen und man von der ursprünglichen Freundlichkeit manchmal nichts mehr merkt?

    Wir bleiben bei den Pfund. Und nur in wirklichen Ausnahmen und Leistungen kann es mal 1 EUR sein.

    Viele Grüße,

    Johanna

  • gusca
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1187191533000

    Hallo,

    wie oft ist hier im Forum schon über das Thema diskutiert worden . :frowning:

    Soll doch jeder das geben was er ( sie ) für richtig hält und basta. Da könnt ihr noch so oft schreiben, diese oder jene Höhe ist " angemessen " oder man soll Trinkgeld in der Landeswährung geben. Die Leute, die bis dato Euromünzen oder Dollars gegeben haben, werden ihr Verhalten sowieso nicht ändern. ;)

    lg gusca

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!