• losi
    Dabei seit: 1050364800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1208949330000

    Hallo,

    ist hier jemand im Forum der selbst nach Ägypten ausgewandert ist oder mir einen Ansprechpartner für einige grundsätzliche Auskünfte nennen kann?

    Freundliche Grüße

    Losi :D

  • el-fuerte
    Dabei seit: 1133049600000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1208951738000

    Hallo , hier vielleicht .

    Wir sind zwar noch nicht ausgewandert , aber so halbwegs . Wir haben uns ja im letzten Jahr eine Wohnung in Hurghada gekauft , um unseren Lebensabend dort mehr oder weniger zu verbringen . Im Vorfeld haben wir uns natürlich schon schlau gemacht und kennen auch Leute , die ganz dort leben . Also , so ganz unwissend bin ich nicht mehr .

    Im Internet gibt es eben falls eine Menge Seiten . Müßte ich aber mal nachsehen , hab ich nicht im Kopf .

    LG El-Fuerte

    17.10.-9.11.2008 Hurghada
  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1208954445000

    Wo willst du denn auswandern? HRG, Sharm, Cairo, Alex?

    Für Cairo gibt es eine ausführliche Aufstellung über Lebenshaltungskosten, Krankenversicherungen, soziale Absicherung über die AHK. HRG/Sharm unterschiedet sich schon gravierend von normalen ägyptischen Städten.

  • losi
    Dabei seit: 1050364800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1208956221000

    Ja wir möchten vorzugsweise nach Hurghada.. Wir würden uns mittelfristig eine Wohnung kaufen und diese urlaubsmäßig bis zu meiner Rente in fünf Jahren nutzen. Idealerweise möchten wir dann wohnungsmäßig ganz mit der BRD abschließen. Die große Unsicherheit liegt in der medizinischen Versorgung. Das Nile-Hospital bietet zwar eine Krankenversicherung für Residenten an, jedoch sind keine Medikamente und spezielle Behandlungen enthalten. Es soll eine weitere Zusatzversicherng in Egypt geben, ich habe jedoch nichts darüber gefunden. Es besteht ja auch die Möglichkeit die Krankenkasse in D ruhen zu lassen – die Beiträge sollen dann aber auch noch sehr hoch sein. Also hätte ich gerne eine fundierte Auskunft über die Versicherungsmöglichkeiten in Egypt und wäre für jede Info dankbar.

    Freundliche Grüße Losi :D

  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1208957087000

    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sich vor Ort anständig zu versichern. Aber Rundum abgesichert nach deutschen Maßstäben wirst du nicht finden oder es ist unbezahlbar. Oft sind z.b. nur bestimmte örtliche Krankenhäuser oder Ärzte eingeschlossen in der Versicherung. In der Regel haben Ägypter keine Krankenversicherung. Falls sie krank werden legt die Familie zusammen damit das Krankenhaus und die OP bezahlt werden kann. So steckt dieses System der Absicherung noch in den Kinderschuhen und hat nicht sehr regen Zuspruch in Ägypten. In Cairo gibt es auch die Allianz-Versicherung falls du was bodenständiges deutsches suchst ;)

    Lt. neuer Gesetzgebung muß eine gesetzliche Krankenkasse einen altes Mitglied wieder aufnehmen z.B. nach Auslandsaufenthalt. Also kannst du deine Krankenkasse in D kündigen, falls du freiwillig weiterbezahlen willst wären es bei mir im Monat ca 119 Euro gewesen (hängt von der jeweiligen KK ab)

  • losi
    Dabei seit: 1050364800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1208958471000

    Hallo Cleopatra, zunächst mal danke für die Ausführliche Antwort. Ist das in Kairo die "deutsche" Allianz und würde die auch für Hurghada gelten? Hast Du evtl. einen Link?

    Ich bin z.Zt. gesetzlich bei der Barmer versichert. Was meinst Du mit freiwillig weiterbezahlen: das ich mich bei einer evtl. Erkrankung in D behandeln lassen kann obwohl ich dort keinen Wohnsitz mehr habe?

    Freundliche Grüße Losi

  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1208959183000

    @losi sagte:

    Ich bin z.Zt. gesetzlich bei der Barmer versichert. Was meinst Du mit freiwillig weiterbezahlen: das ich mich bei einer evtl. Erkrankung in D behandeln lassen kann obwohl ich dort keinen Wohnsitz mehr habe?

    Freundliche Grüße Losi

    Nein das ist nicht möglich. Sobald du keinen Wohnsitz mehr in D hast kannst du keine gesetzliche deutsche Krankenversicherung in Anspruch nehmen. In meinem Fall ist es so das ich immer noch einen Wohnsitz in D habe und ich deshalb jederzeit nach Rückkehr wieder in die Krankenkasse eintreten kann. Früher war das leider nicht so einfach möglich, da mußte man freiwillig weiterbezahlen aber konnte keinerlei medizinische Behandlung in Anspruch nehmen. Glaube der offizielle Name war/ist Anwartschaft (nach Rückkehr wieder ein Mitglieder der Krankenkasse zu werden). Manche private Krankenversicherungen bieten auch einen weltweit Tarif an, egal in welchem Land man sich befindet hat man überall die selben Leistungen.

    Ich werde die später noch eine PN schreiben mit Links/Informationen.

  • el-fuerte
    Dabei seit: 1133049600000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1208960083000

    Hallo Losi ,

    Habt ihr euch denn schon umgesehen auf dem Wohnungsmarkt ? Wir haben im letzten Jahr gekauft und die gleiche Wohnung nebenan kostet jetzt schon 20.000€ ! mehr . Das ist der Trend , daß die Immobilienpreise ins Endlose gehen . Da solltet ihr euch beeilen .

    LG El-Fuerte

    17.10.-9.11.2008 Hurghada
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!