Ausflüge nach Kairo und Luxor - Neuigkeiten zu Privatfahrten nach Kairo

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1168208525000

    Du hast da was missverstanden :bulb:

    Es geht darum, das kleine lokale Anbieter, die die Touren viel besser gestalten können, ausgeschaltet werden, damit die großen noch mehr Profit machen können....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1168208576000

    @'Hans13' sagte:

    Weil ja die Großmäuler die da ganz alleine fahren wollen ja alle die Landessprache beherrschen. Oder?

    Wehe es passiert ja tatsächlich was. Dann ist aber das Gehammere und geheule riesig.

    Ich kapiere nur nicht, wieso dass eine Sicherheitsmassnahme sein soll.

    Wieso sollte einem öffentlichen Bus oder dem Minibus eines kleinen Anbieters was schlimmeres passieren als einem großen Bus, der von Kleckermann gechartert ist?

    Ich sehe es eher umgekehrt: Anschläge richtien sich gezielt gegen den Tourismus.

    Je mehr man also die Touristen in abgeriegelten Hotelzonen, speraten Touristenbussen und Touristenzügen etc konzentriert, ein desto besseres Angriffsziel geben sie ab.

    Ein einzeln fahrender Minibus hingegen gibt kein spektakuläres Ziel ab, und in den öffentlichen Bussen sitzen überwiegend Ägypter, da trifft man nicht die Tourismusindustrie.

  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1168212063000

    also gut...ich respektiere ja all diese meinungen die ich da gelesen hab aber es geht hier nicht um wer ist grösser oder will mehr verdienen bei den ausflügen...es ist auch eine versicherungsfrage...wenn wirklich etwas passiert und gehn wir mal einfach von einem normalen vk-unfall(kein anschlag)aus was glaubt ihr wer haftet da bei einem kleintransport-anbieter....wer überprüft die sicherheit??? zbsp.die fahrzeuge der grossen veranstalter müssen sich regelmässig einer sogenannten tüvprüfung unterziehen...ein muss...die privaten aber nicht ...es darf alles fahren was 4 räder hat.....ich persönlich meine das man sich einfach den gegebenheiten eines landes anpassen sollte...in deutschland kannst du als fußgänger über die strasse gehn ohne das du überfahren wirst...probiert das bitte nicht in anderen ländern ;)altes sprichwort...andre länder andre sitten....in diesem sinne....... lg.gabriella

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1168213395000

    Also, als ich Ausflüge von Sharm aus über Kleckermann gebucht habe, war der Veranstalter in Wirklichkeit nur Mittler.

    Dh, gebucht hat man zwar bei der Reiseleitung im Hotel, und auch an die gezahlt, durchgeführt aber wurden die Touren von einem lokalen Anbieter. Und das der jetzt seine Wagen öfter überprüfen lässt als irgendein anderer, glaube ich keine Sekunde. Warum sollte er auch? Der hat ja seinen Vertrag mit Kleckermann oder TUI und seine Kunden daher sicher.

    Gibt's in Ägypten überhaupt sowas wie'n Tüv?

    Ich lebe übrigens auch noch, obwohl ich tagelang allein ohne Reiseleiter zu Fuss im Kairoer Wahnsinnsverkehr rumgerannt bin und ne Menge mehrspuriger Strassen überquert habe.

    Das ist für jeden problemlos machbar, wenn er sich an ein anderes altes Sprichwort hält: "When in Rome, do as the Romans do".

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1168215218000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    Du hast da was missverstanden :bulb:

    Es geht darum, das kleine lokale Anbieter, die die Touren viel besser gestalten können, ausgeschaltet werden, damit die großen noch mehr Profit machen können....

    Im Beitrag von Gabriella steht eigentlich schon das wesentlichste und wichtigste was diese Touren anbetrifft.

    Warum benötigt man für private Busfahrten wohl ein Langzeitvisum? Mit Sicherheit nicht, damit "kleine lokale Anbieter" ausgeschaltet werden.

    Zu deiner Information:

    Ich habe einen Teil von M+M persönlich kennengelernt und habe bei einem Juwelier in Sakalla ihre "Provision" für eine Goldkette (und für einen kleinen goldenen Skarabäus 15€ statt 10€ bezahlt) mitbezahlt.

    War aber meine eigene Schuld, denn ich war 04 absoluter Ägyptenneuling.

    Warum glaubt ihr alle eigentlich, warum die Busse und sogar früher die kleinen Anbieter im Konvoi fahren müssen?

    Um ein Angriffsziel für Terroristen zu sein?

    Dann bleibt weg aus Ägypten oder versucht den preiswertesten Anbieter (ist glaube ich z.Zt. TAT-Travel) für diese Touren vor Ort zu finden.

    VG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1168215457000

    @'Alexa33' sagte:

    Also, als ich Ausflüge von Sharm aus über Kleckermann gebucht habe, war der Veranstalter in Wirklichkeit nur Mittler.

    Dh, gebucht hat man zwar bei der Reiseleitung im Hotel, und auch an die gezahlt, durchgeführt aber wurden die Touren von einem lokalen Anbieter. Und das der jetzt seine Wagen öfter überprüfen lässt als irgendein anderer, glaube ich keine Sekunde. Warum sollte er auch? Der hat ja seinen Vertrag mit Kleckermann oder TUI und seine Kunden daher sicher.

    Gibt's in Ägypten überhaupt sowas wie'n Tüv?

    Ich lebe übrigens auch noch, obwohl ich tagelang allein ohne Reiseleiter zu Fuss im Kairoer Wahnsinnsverkehr rumgerannt bin und ne Menge mehrspuriger Strassen überquert habe.

    Das ist für jeden problemlos machbar, wenn er sich an ein anderes altes Sprichwort hält: "When in Rome, do as the Romans do".

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    na ja alexa ich bin schon selbst dort mehrmals auto gefahren allerdings in hurghada und luxor aber das grenzt doch schon manchmal an einem uberlebenstraining :shock1:und als fußgänger hast du dort keine vorfahrt so wie bei uns...es gilt halt das gesetz wer ist schneller und stärker wie auch teilweise in anderen ländern...was die versicherungsfrage anbelangt...ganz klar wenn du über necki oder sonst einen grösseren veranstalter buchst und die ein subunternehmer haben haftet ganz klar der veranstalter bei dem du gebucht hast...nicht der dich fährt...und ich denke nicht das sich eine grosse gesellschaft darauf einlässt unsichere fahrzeuge zu chartern...lg.gabriella ;)

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • Hope46
    Dabei seit: 1142208000000
    Beiträge: 252
    geschrieben 1168234912000

    Ich muss mich Gabriella anschliessen, mir ist meine Sicherheit auch was wert .... egal ob Anschläge oder fahruntaugliche Busse.

    Na wir waren jetzt 5 mal in Ägypten, davon einmal 4 Tage in Kairo.

    Ich muss sagen, ich wäre bei den Ausflügen gar nicht auf die Idee gekommen, einen privaten Anbieter zu suchen.

    In Kairo haben wir auch über den Veranstalter gebucht und hatten das Glück, nur mit Chauffeur und Reiseleiter unterwegs zu sein.

    Die Stadt Kairo haben wir auch auf eigene ! Faust erkundet.

    In Rom war es schlimmer :disappointed:. Sobald die einen Touri erspähen,

    pfeift der erste, der nächste springt auf die Straße und die Autos werden schon angehalten. Eigentlich hält sich dann auch jeder dran.

    lg Ulrike

  • muemmler
    Dabei seit: 1081382400000
    Beiträge: 235
    geschrieben 1168241726000

    Wir waren vor zwei Jahren auch 2 Tage in Kairo. Den Ausflug hatten wir vor Ort beim Reiseveranstalter gebucht. Auf dem Weg nach Kairo fuhren wir, wie alle, im Konvoi. Wegen der Sicherheit!! Zurück gings aber alleine, da jeder Bus sein Programm anders macht und nie alle zu einer Zeit fertig werden. Gesagt hat von uns keiner was, da jeder froh war schneller wieder im Hotel zu sein. Ohne Konvoi gehts nämlich fast doppelt so schnell.

    Das nur zzur vermeintlichen Sicherheit bei großen Anbietern.

    Anja

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1168248541000

    @'gabriella' sagte:

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    na ja alexa ich bin schon selbst dort mehrmals auto gefahren allerdings in hurghada und luxor aber das grenzt doch schon manchmal an einem uberlebenstraining :shock1:und als fußgänger hast du dort keine vorfahrt so wie bei uns...es gilt halt das gesetz wer ist schneller und stärker wie auch teilweise in anderen ländern...was die versicherungsfrage anbelangt...ganz klar wenn du über necki oder sonst einen grösseren veranstalter buchst und die ein subunternehmer haben haftet ganz klar der veranstalter bei dem du gebucht hast...nicht der dich fährt...und ich denke nicht das sich eine grosse gesellschaft darauf einlässt unsichere fahrzeuge zu chartern...lg.gabriella ;)

    Das ist DEFINITIV falsch es haftet KEIN Veranstalter für sien Ausflüge sondern ist nur Mittler, dass steht auch GANZ DEUTLICH auf den entsprechenden Broschüren, hier wird dem Tourist nur etwas vorgegaukelt was es nicht gibt.

    Noch einmal ganz deutlich;

    Bei Ausflügen Haftet NICHT der deutsche Veranstalter er ist nur Mittler! Die durchführende Argentur vor Ort haftet, wenn die es denn kann...

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • dolphin_diver
    Dabei seit: 1152921600000
    Beiträge: 101
    gesperrt
    geschrieben 1168250144000

    Hallo!

    So jetzt schreibe ich auch mal was. Von wegen Sicherheit. Die Busse der kleinen Anbieter sind auch Touristen Busse die für die großen fahren. Die werden genauso überprüft wie die die großen Busse. Sollte einem kleinen Bus was passieren ist der Fahrer genau so seine Zulassung los wie ein großer.

    Schaut Euch doch mal die Busse der großen an,sind auch nicht immer Top haben auch abgefahrene Reifen und so..... Nur mal genauer hinschauen wenn man im Konvoi mitfährt. Und wenn man sieht wie die großen rasen fährt man doch lieber in einem kleinen Bus oder mit einem"kleinen"Anbieter der einem im PKW fährt, das ist um einiges angenehmer.Dann hat man auch einen deutschen Fahrer.

    Zum Thema Versicherung, bei den kleinen ist man genau so Versichert wie bei den großen, die großen sind nur Vermittler, Tui mit Travco, Neckermann mit Blue Sky. Wenn was passiert, wendet Euch an die ägyptischen Anbieter!!

    Noch Fragen!?

    Gruß Dolphin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!