• Sylvia69
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1220608769000

    Hallo !

    Ich plane, wahrscheinlich meinen nächsten Ägypten-Urlaub mit Alexandria zu starten.

    Kann mir jemand gute Tips geben bzgl. Hotels und Dinge, die man unbedingt anschauen muß und worauf man auch gut verzichten kann ? (... ich gehöre zur Gruppe der "Alten-Steine-Liebhaber" :D )

    Bisher habe ich hier nicht viel gefunden (vielleicht habe ich aber auch einfach die falschen Suchwörter eingegeben :laughing: ).

    Für eure Infos wäre ich dankbar.

    Lieben Gruß

    Sylvia

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18889
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1220629948000

    Hallo Silvia,

    Alexandria ist wirklich ein Abstecher wert. Ich war 2004 dort. Alleine die Anfahrt bzw. Uferpromenade ist sehr beeindruckend. Erinnert wegen der vielen Hochhäuser ein klein wenig an Rio.

    Fangen wir mal am Hafenbecken an und die Landbrücke zur Insel Pharos, wo einst der Leuchtturm von Alexandria stand.. Auf der anderen Straßenseite befindet sich ein Kuppelförmiger Bau, umgeben von einem riesigen Wasserbecken, der Bibliothek von Alexandria. Im Süden des Stadtzentrums befindet sich das Museum für griechisch-römische Altertümer. Hier gibt es Exponate von der Pharaonischen bis zur Christlichen Ära.. Dann gibt es noch das Areal von Kom ad-Dik, ein gut ehaltenes römisches Theater. Es gibt weiterhin den archeologischen Park, Kom ash Shuqafa, der sog. Scherbenhügel, Kultstätte des Gottes Serapis mit der Pompejus Säule aus Rosengranit. Was auch sehr imponierend und einzigrtig ist, sind die Katakomben des Kom ash Shuqafa, eine unterirdische Bestattungsanlage der Römer mit einer sehr schönen Grabkapelle. Ich kann mich noch erinnern, es waren viele, viele Treppen nach unten, aber es hat sich gelohnt. Auf dem Gelände stehen auch viele Sakropharge, Ruinen usw .

    Das wirkliche Leben dort tummelt sich zwischen Bahnhofsplatz und den Häfen. Dort gibt es viele Souks, wo man ungestört bummeln kann. Man erlebt hier ein ganz anderes Ägypten als in Kairo. Es ist mehr Multikulti. Es sind viele schöne Bauten und Sommerhäuser der Oberschicht Ägyptens zu sehen, auch die ehemalige Sommerresidenz des Königs am Ostrand der Stadt. In den Sommermonaten ist der öffentliche Strand proppevoll mit gut betuchten ägypischen Familien, die hier ihren Urlaub verbringen.An diesem Teil de Promenade sieht man vor lauter schwarz gekleideter Frauen, kaum das Meer. Die Übergänge zum nächsten öffentl. Strandabschnitt sind nur durch die wechselnden Farben der Sonnenschirme zu erkennen. Die Promenade liegt an einer vierspurigen stark befahrenen Straße. Nur die Autos sind etwas hochpreisiger als in Kairo. Die Hotels an und um der Promenade wirken sehr pompös und gediegen, sind auch dementsprechend teuer. Es gibt wohl preiswertere Aternativen im Stadtkern bzw. am Stadtrand.

    Besorge Dir auf alle Fälle einen Stadtplan bzw. Reiseführer. Alexandria hat noch viel mehr zu bieten und zu besichtigen. Plane die Tour vom Hotel aus, da Du sicher nur ein paar Tage verweilen kannst. Du wirst feststellen, Alexandria ist eine Reise wert...und Du hast wieder eine neue Seite von Ägypten kennen gelernt.

    Gruß

    Sabine

  • Sylvia69
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1220631982000

    Hallo Sabine,

    erst einmal lieben Dank, für Deine Beschreibung und Deine Eindrücke. Es hört sich wirklich so an, als wenn mir das viel Spaß machen würde. Ich denke, ich werde für Alexandria eine Woche einplanen, damit ich die Eindrücke auch genießen kann und nicht so viel in einen Tag reinplanen muß.

    Das hat mich nämlich ein bißchen gestört, als ich in Kairo war. Da war ich nur 3 Tage und bin hinterher voll erschlagen weggefahren.

    Auf alle Fälle habe ich jetzt durch Deine Beschreibung schon mal wieder ein paar neue Stichpunkte, die ich jetzt recherchieren kann.

    Von den Bestattugnsanlagen habe ich glaube ich vor kurzem noch gehört. Gab es da nicht einen Bericht, bei dem Zahi Hawass erzählte, daß man etwas neues entdeckt hatte (von Kleopatra ?) ? Aber man hatte glaube ich erst angefangen und dann dauert es ja meistens noch eine ganze Zeit lang, bis es zur Besichtigung freigegeben wird.

    Auf alle Fälle werde ich mir einen Reiseführer und Stadtplan besorgen.

    Weißt Du noch, wie das Hotel hieß, in dem Du gewesen bist ? War das in Ordnung ? Ich suche eigentlich eins, das ganz "normal" ist. Also eins, das sauber und ordentlich ist, wo man sich ganz normal anziehen muß (nicht zu overdreßt aber auch nicht komplett Badeurlaub) und wo man gut essen kann. Hast Du da vielleicht eine Empfehlung.

    Lieben Gruß

    Sylvia

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18889
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1220644952000

    Hallo Sylvia,

    du möchtest also ein Hotel mit Badestrand. Dann fällt ein Stadthotel schon mal flach. Es gibt sehr viele recht hochpreisige 5 Sterne Hotels, mit Casino und allem Schnickschnack. Möchtest Du sicher auch nicht. In erster Linie möchtest Du Besichtigungen machen und ab und an relaxen am Pool oder Strand und ein bischen Ruhe vor der lauten Stadt haben. Trotzdem aber nicht zu lange Wege und abends nicht im kleinen Schwarzen zum Dinner erscheinen. Die Hotels dort sind schon alle ein wenig teurer als z.B. in Hurghada, Ans Herz legen könnte ich Dir das Helnan Palestine, 4,5 Sterne, ruhig im Königspark gelegen an der schönen Badebucht Montaza. Im Park kann man lustwandeln, joggen und relaxen. Hier ist normaler Dresscode angesagt. Kann man mit ÜF oder HP buchen. Etwas näher zur Stadt, direkt an der Corniche,, ist das Renaissonce Hotel mit 4,5 Sternen. Zum hoteleigenen Strand geht es allerdings mit dem Shuttlebus. Hat aber wohl eine Dachterrasse mt Pool und herrlichem Ausblick.Schau mal hier bei HC, dort gibt es Hotelbewertungen, Bilder und Angebote!

    Vielleicht war ja hier jemand kürzlich erst dort und kann Dir einen preiswerteren tollen Hoteltip geben.

    Die Begräbnisstätte die Du meiinst, liegt 45 km ausserhab von Alexandria, in Abu Sir. Es hat sich aber im Juno herausgestellt, dass es nicht die Begräbnisstätte von Kleopatra und Markus Antonius ist. Es wurden zwar ein Alabasterkopf von Kleopatra und eine Maske von Markus Antonius gefunden, Bauherr war wohl aber Ptolomäios II. Sonst hätte der Mann mit Hut schon mit stolz geschwellter Brust, dies auf seiner HP verkündet ;) Wäre ja auch eine Sensation gewesen, diese beiden zu finden ;)

    Gruß

    Sabine (auch alte Steine Guckerin)

  • Sylvia69
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1220950608000

    Hallo Sabine,

    also ich habe jetzt mal ein bißchen geguckt und gelesen und ich glaube, das Helnan Palestine ist genau das, was ich suche. Ganz so viele Bewertungen gibt es zwar nicht (irgendwie scheint Alexandria nicht der Ort zu sein, wo so viele hinfahren), aber das was ich gelesen habe, paßt genau zu dem, was ich mir vorstelle. Also sende ich Dir erst einmal meinen besten Dank; das Problem des Hotels ist gelöst.

    Jetzt kann ich mich weiter auf Besichtigungen und die Weiterfahrt konzentrieren. ... da bin ich mir nämlich auch noch nicht ganz schlüssig.

    Eigentlich würde ich noch gerne ein paar Tage Luxor dranhängen, da ich es leider immer noch nicht geschafft habe nach Dendera und Abydos zu kommen. Aber dann denke ich auch wieder, daß zwei Wochen mit Besichtigungen vielleicht ein bißchen viel sind und ich lieber ein paar Tage Badeurlaub mache. Allerdings möchte ich glaube ich diesmal dann nicht nach Hurghada, sondern lieber mal einen anderen Ort ausprobieren.

    .. also, wie Du siehst, da kommt bis zu meiner Abreise (ich plane Ende März zu fliegen) noch ein bißchen Planung auf mich zu und ich hoffe, wenn ich dann zwischendurch wieder Fragen habe auf Deine Antworten.

    ... Ja, mit dem "Mann mit Hut" hast Du natürlich recht ... das hätte er sofort auf seiner Homepage veröffentlicht (mit einem riesengroßen Bild von sich :laughing: ) !!! Aber es ist manchmal schon Wahnsinn, wenn man so durch die Wüste läuft und überlegt, das man vielleicht nur ein bißchen im Sand buddeln müßte und dann selber etwas entdecken könnte, da möchte man doch am liebsten sein Schäufelchen mitnehmen und gleich anfangen :D (vielleicht findet so in 1000 Jahren auch jemand meinen Ohrring wieder, den ich in der Wüste in der Nähe des Simeon Kloster verloren habe und fragt sich, nach 1000 Analsen, wer den wohl getragen hat :rofl: )

    Lieben Gruß

    Sylvia

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1222744279000

    Hallo ihr beiden und auch sonstige Alexandria Insider,

    von der Entdeckung der beiden Büsten und der fraglichen Entdeckung der Cleopatra Begräbnisstätte habe ich auch gelesen, weiß aber nicht mehr wo. Für Sylvia69 noch ein Hinweis oder Tip. Ist dir bekannt dass Tauchausflüge zu den Unterwasserausgrabungen angeboten werden, wäre das was für dich?

    Auch ich habe es jetzt geschafft nach vielen Versuchen Anfang November wenigstens mal für einen Tag Alexandria besuchen zu dürfen.

    Wir möchten an diesem Tag einfach altes und neues verbinden, Steine und Menschen und ja - auch Bücher - oder wenigstens das Gebäude dafür, die supermoderne und lt. Fotos die ich sah sehr interessante neue Bibliothek in Alex. Und auch die schwarzgesäumten Badestrände wenn witterungsmäßig noch möglich. Da ich nicht für jede Destination einen separaten Buch-Reiseführer mitschleppen kann (Gewicht), würde ich sehr gerne einen Fremdenführer der aus der Stadt stammt oder dort wohnt, engagieren. Am liebsten wäre mir natürlich deutschsprechend.

    Gar nicht so einfach. Tausend Links von Veranstaltern habe ich zwar gefunden, aber noch keine Verbindung zu einem linzensierten privaten Guide.

    Hat hier jemand vielleicht einen Geheimtip für mich, bitte, bitte :disappointed: !!!

    LG Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Sylvia69
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1222764160000

    Hallo Ginus,

    Dein Tip mit dem Tauchausflug ist wirklich eine super Idee ! Ich bin leider, noch nie getaucht und müßte es dann wahrscheinlich erstmal lernen und das schaffe ich vorher glaube ich nicht mehr. Aber ich hoffe, daß jemand, der gerne taucht und vielleicht auch mal Alexandria sehen will Deinen Tip liest.

    Leider kann ich Dir keinen Tip für einen Guide geben, wäre aber natürlich dankbar, wenn es Dir gelungen ist einen zu finden, mir nach Deiner Rückkehr einen kleinen Hinweis zu geben, wie er denn so war, da ich ja erst nach Dir fahre :D

    Viel Erfolg bei der Suche !!!

    Liebe Grüße

    Sylvia

  • XxOceanAngelxX
    Dabei seit: 1240790400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1240843113000

    Hallo Zusammen,

    Im Oktober gehe ich von Sharm el Sheik aus eine Woche nach Alexandria.

    Ich war noch nie in Alexandria und wollte wissen was ihr für Erfahrungen allgemein gemacht habt mit den Leuten? Und wie sollte sich eine Junge Touristin dort am besten verhalten?

    Vielen Dank im Voraus

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18889
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1240847324000

    Hallo,

    Alexandria hat einen eigenen Charme, nicht zu vergleichen mit Kairo, Luxor usw. oder den Badeorten Sharm oder Hurghada.

    Alexandria ist eine Multikulti- und quirlige Hafenstadt am Mittelmeer. Du hast hier wunderschöne Strandabschnitte, als auch jede Menge Kultur und Sehenswürdigkeiten vor Ort. In den Sommermonaten machen die Ägypter, die es sich leisten können, mit Kind und Kegel Urlaub in Alexandria. Die öffentlichen Strände sind rappelvoll. Die Corniche ist ein Mix aus Neubauten/Hochhäusern und alten Häusern im Colonialstil. Hier findest Du zwischen dem West- und Osthafen viele Cafes, Bars, Restaurants und Hotels. Von hier aus hast Du einen tollen Blick auf das Meer, Pharos, das Verkehrsgewusel, die Menschen. Im hinteren Teil von Alexandria gibt es viele Künstlerwerkstätten, Märkte (wo man ungestört stöbern kann) sowie Menschen aus allen Herren Ländern (Aussteiger), die sich dort niedergelassen haben. Es gibt auch ein Nightlife in Alexandria, Discos, Pubs und Bars.

    Für Alexandria gelten die selben Regeln, wenn man es so nennen möchte, wie für andere Regionen in Ägypten. Als alleinreisende Frau hast Du dort keinerlei Probleme. Sofern man sich an gewisse Kleiderordnungen hält und evtl. Flirtversuche nicht erwidert ;)

    Ich empfand diese Stadt als sehr "weltoffen und modern", was wohl auch an der Lage und den Menschen liegt, die dort leben.

    Du kannst Dich da völlig frei bewegen und diese herrliche Stadt geniessen. Du wirst auf sehr viele Alleinreisende, Künstler und Menschen aller Nationalitäten treffen. Kaufe Dir vorher noch einen guten Reiseführer über Alexandria (Tondok od. Baedeker, jeweils Ausgabe 09). Hier gibt es sooo viel zu sehen, erleben und bestaunen, da ist eine Woche schnell um ;)

    LG

    Sabine

  • XxOceanAngelxX
    Dabei seit: 1240790400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1240847993000

    Hallo Ahotep,

    Vielen Dank für den super- ausführlichen Bericht :)

    Wenn es soviel zu sehen gibt muss ich wahrscheinlich nochmals nach Alexandria ;).

    Freue mich bereits extrem wieder nach Ägypten zu gehen und warte sehnsüchtig bis es Oktober wird :D

    LG

    Svenja

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!