• Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1180950751000

    @'_Cleopatra_' sagte:

    Lieber Sharm als Hurghada und wenns Hurghada sein soll dann El Gouna, dort ist es am sichersten.

    ich halte Luxus-Ghettos wie Makadi Bay oder El Gouna für gefährdeter. wenn ich Terrorist wäre und einen Anschlag plante, würde ich ihn dort machen, denn dort treffe ich die Tourismus-Industrie am heftigsten.

    der Anschlag auf ein paar einfache Restaurants in Dahab lässt sich so natürlich nicht erklären - die Terroristen denken halt nicht logisch.

  • cloe29
    Dabei seit: 1096329600000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1180956628000

    @'suntaba' sagte:

    hallöchen..

    ich bin der meinung,passieren kann überall was.

    wir waren jetzt schon 2 mal in sharm el sheik und wir haben uns in keiner einzigen minute unsicher gefühlt.

    vor was ist man schon geschützt????

    lg andrea

    Genau so sehen mein Mann und ich das auch. Wir sind ebenfalls 2 mal in Sharm gewesen und werden es auch wieder tun. Nur dieses Jahr klappt es leider nicht ...

  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1180974637000

    [quote="Alexa33"]@'_Cleopatra_' sagte:

    ich halte Luxus-Ghettos wie Makadi Bay oder El Gouna für gefährdeter. wenn ich Terrorist wäre und einen Anschlag plante, würde ich ihn dort machen, denn dort treffe ich die Tourismus-Industrie am heftigsten.

    der Anschlag auf ein paar einfache Restaurants in Dahab lässt sich so natürlich nicht erklären - die Terroristen denken halt nicht logisch.

    Also El Gouna gleicht einem Hochsicherheitstrakt, jeder Ägypter der hinein will braucht einen Passierschein, wieso, warum und weshalb er nach El Guona will und wann er wieder rausfährt. Aller Autos werden durchsucht mit Spiegeln, Türen auf - das volle Programm. Die selben Sicherheitsmaßnahmen gelten auch in Taba Heights - ist ja das selbe "Unternehmen". Würde es definitiv als sicher nach europäischen Standard bezeichnen!

    Aber wie die anderen schon so oft betont haben, passieren kann dir überall etwas. In Ägypten hatte ich noch nie Angst mich freizubewegen, jedoch halte ich mich meistens in nicht so touristischen Gebieten im Sinai auf.

    Grüße

    Cleo

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1181043302000

    @'Chiquita1985' sagte:

    ich kann dir nur sagen, dass mehr anschläge in sharm als in hurghada stattfinden. Denn die Beduinen leben hautpsächlich auf sinai und daher die anschläge....

    ich war letztes jahr auch am überlegen, ob Hurghada oder Sharm... meine Entscheidung ist auf Hurghada gefallen!

    Wärst du mal bitte so freundlich , den Zusammenhang zwischen Terror und Beduinen näher zu erläutern?

    Ich lebe hier jetzt schon einige Jahre und leider ist mir dieses bisher entgangen. Konnte immer nur eine starke Abneigung der Beduinen gegen Gewalt erkennen, aber du wirst mich jetzt bestimmt aufklären.

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1181043688000

    Auweia, der Thread der Halbwahrheiten.

    @Alexa

    Wann und wo soll denn der Anschlag in Nuweiba gewesen sein?

    2003 und 2004 habe ich mich dort ständig aufgehalten, auch als es im Hilton Taba (hat übrigens einen Sonderstatus an der Grenze und sollte deshalb nicht mit dem Ort Taba gleichgesetzt werden) geknallt hat.

    In Nuweiba hörte man die Detonation noch schwach, aber wo war der Anschlag in Nuweiba selber??

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1181043794000

    @'_Cleopatra_' sagte:

    Also El Gouna gleicht einem Hochsicherheitstrakt, jeder Ägypter der hinein will braucht einen Passierschein, wieso, warum und weshalb er nach El Guona will und wann er wieder rausfährt. Aller Autos werden durchsucht mit Spiegeln, Türen auf - das volle Programm.

    Meine Meinung: Wer unbedingt rein will, der kommt auch rein.

    In einem armen Land wird man (leider) immer irgendeinen Wachmann finden, der bestechlich ist und die Folgen seines Handelns nicht überblickt..........

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1181044133000

    @'levesmaedche' sagte:

    In Nuweiba hörte man die Detonation noch schwach, aber wo war der Anschlag in Nuweiba selber??

    "7. Oktober 2004: Bei einem Anschlag auf einen Touristenhotel in Taba und zwei Touristencamps in Nuweiba (Sinai) sterben 34 Menschen, mehr als 120 werden verletzt. Die meisten der Getöteten sind israelische Touristen."

    zitiert von hier:

    http://nachrichten.aol.de/Politik/Chronik-Anschlaege-Aegypten-2086378990-0.html

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1181047931000

    @'Alexa33' sagte:

    "7. Oktober 2004: Bei einem Anschlag auf einen Touristenhotel in Taba und zwei Touristencamps in Nuweiba (Sinai) sterben 34 Menschen, mehr als 120 werden verletzt. Die meisten der Getöteten sind israelische Touristen."

    zitiert von hier:

    http://nachrichten.aol.de/Politik/Chronik-Anschlaege-Aegypten-2086378990-0.html

    Dann stimmt die Quelle nicht.

    Es gab einen Anschlag auf das Taba Hilton und einen weiteren in Ras Schitan auf das Moonlight Camp.. Ein zweiter Anschlag auf ein anderes Camp (Name fällt mir nicht mehr ein) in Ras Schitan wurde vereitelt, die Bombe explodierte (wahrscheinlich, die Meldungen haben sich seinerzeit widersprochen) auf der Zufahrtsstrasse dorthin.

    Aber keinen in Nuweiba.

  • ice-cream12
    Dabei seit: 1119744000000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1181779215000

    hallo

    bei anschlägen, da muss dann jeder für sich entscheiden was er macht .ich denke nur was ist wenn ich äypten umbuche und nach london fliege und da geht eine bombe hoch oder madrid oder hier bei uns .na ja ich meine es muss jeder selber wissen.

    wir fliegen seit 2001 nach sharm und lieben old market.nach dem 5. mal wollten wir auch hurgarde sehen ,wir waren 2wochen im juli 2005 da .wollten dann aber mit dem speedboot sharm besuchen auf dem weg nach sharm hörten wir von den anschlägen im old market und naama bay. wir waren dann nur in unserm hotel .wir hatten keine angst ich war nur traurig ,auch dem rückweg haben wir alles gesehen ich war tief traurig .es waren gäste aus dem hotel mit auf dem speedboot .ich konnte verstehen das sie keine nacht mehr in äypten sein wollten.

    2006 konntenwir auf der strasse noch das loch erkennen.

    wie gesagt wann geht die erste bombe bei uns hoch und wo sind wir ??

    wie gut das es keiner weis

    wir sind im september wieder in sharm und ich freue mich .

    ägypten ist so schön es gibt soviele schöne ecken ,sonst schaut euch mal die türkisküste an (charm life el alamein

    gruß annette

  • sabinezeiler
    Dabei seit: 1070323200000
    Beiträge: 352
    geschrieben 1181825814000

    Hallo zusammen,

    wir waren letztes Jahr in Taba und hatten vor dem Hinflug ein bißchen ein mulmiges Gefühl, aber als wir dort waren, konnten wir unseren Urlaub ohne Probleme genießen.

    Der amerikanische Hubschrauberträger, der meistens in der Meerenge schipperte und seine Hubschrauber auf Erkundigungsflüge schickte, war für uns eher interessant als bedrohlich!

    Passieren kann wirklich überall was, deshalb fliegen wir dieses Jahr auch wieder nach Ägypten, diesesmal nach El Quesir.

    LG

    Sabine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!