• Tilko11
    Dabei seit: 1433462400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1434019640000

    @00anti,

    ich kann dir nur am Fort Arabesk verdeutlichen was ich meine die Preise für mitte August stiegen bis gestern langsam aber stetig an. Am gestrigen Abend zeigte die Preisauskunft immer noch, ich glaub 808,-€ wenn du aber auf Angebot prüfen gehst zeigte es den aktuellen deutlich gesunkenen Preis von 720,-€. Ich denke das ist schon deutlich, wie gesagt alles identisch kein anderer Anbieter oder so. Ich jammer da auch nicht rum das ich mehr bezahlen muss das ist halt so "Mal verliert man mal gewinnen die Anderen" :D

    @zeitigweise,

    ich behaupte nicht das ich mich für die Kultur interessiere das hab ich bei früheren Ägypten-Besuchen gemacht. Jetzt möchte ich mit Familie erholen und sonst nichts. Klingt etwas hart aber die Ägypter interessiert es glaube ich genau so wenig wie es meiner Frau geht wenn ihr Land auseinander bricht.

    Die Probleme der Ägypter sind innenpolitische und die können und müssen sie selbst lösen. Was bei Einmischung von außen passiert sehe ich gerade sehr aktuell im Land meiner Frau. Am Ende will es keiner gewesen sein und lässt sie in ihrem Chaos zurück und scheißt (sorry) auch noch klug.

    Ich hab Verständniss für die Opfer und auch für den Schaden der dabei entsteht aber ändern kann ich das auch nicht.

    Gruß Tilko

  • kunzline
    Dabei seit: 1337126400000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1434026610000

    Ich fliege auch in 2,5 Wochen das 1.Mal nach Marsa Alam..

    Angst hab ich jetzt keine muss ich sagen da ich nicht vorhabe Ausflüge zu machen...

    Ausserdem ist man ja zur Zeit in keinem Land mehr richtig sicher...

    zu der Sache Mitleid : Da in den Anschlägen anscheinend nur die Attentäter umgekommen sind fällt dies für mich weg! Und wie Tilko 11 schon gechrieben hat : die interessiert auch nicht was bei uns so ist. Das einzige was ich empfinde : Schade das bei manchen Menschen der Intellekt nicht ausreicht um zu merken das sie sich selbst zerstören und ihr Land kaputt machen!

  • Mona
    Dabei seit: 1074816000000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1434113192000

    also wir fliegen jetzt seit 2003 nach Ägypten und haben uns immer sicher gefühlt. Ich denke auch das in Hurghada und Umgebung das Risiko minimal ist.

    Wir haben uns in el Gouna, Hurghada, Safaga und jetzt im April Marsa Alam super sicher gefühlt. Selbst auf den Ausflügen nach Luxor kam nie ein unwohles Gefühl auf. Diese Touristenorte sind voll mit Polizei.

    Wir haben nach Rückkehr für Oktober eine Nilkreuzfahrt mit anschließenden Badeaufenthalt gebucht und ich werde den Urlaub sicher nicht stornieren weil es Anschläge gab. Das kann einen überall treffen. Ich hab Luxor etc. zwar schon gesehen aber davon kann man nie genug bekommen wenn man es mal gesehen hat. Für meinen Mann ist es die erste Nilkreuzfahrt und ich habe vor das er auch all diese Schönheiten der Kultur etc. kennenlernt.  Wir haben mit vielen Einheimischen im April gesprochen und uns mit ihnen gefreut das der Tourismus wieder auflebt. Ich werde mich von so Irren die meinen Angst und Schrecken verbreiten zu müssen durch Anschläge nicht einschüchtern lassen. Dafür liebe ich das Land viel zu sehr und fühle mich da wohl und sicher.

    Ich wünsche euch allen einen super schönen und erholsamen Urlaub.

  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 641
    geschrieben 1434121419000

    @Mona - auch wir fahren immer wieder nach Ägypten. Ich bin aber durchaus der Meinung, dass man nie sicher sein kann, ob bzw. wo ein Anschlag geplant ist bzw. ausgeführt wird. Da ist ein riesiges Aufgebot an Polizei auch kein Garant.

    Zu Deiner Aussage "Ich werde mich von so Irren die meinen Angst und Schrecken verbreiten zu müssen durch Anschläge nicht einschüchtern lassen" kann ich nur sagen, dass diejenigen, die Angehörige z.B. 1997 durch Anschläge verloren haben, das mit Sicherheit anders sehen.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1434127617000

    Na toll Sabaelcher, willst jemandem ein schlechtes Gewissen einreden, (obwohl 1997 die abgesplitterte Gruppierung aus der MB, Gamaa Islamaiya  den Anschlag verübt hat und der Rädelsführer unter Mursi zum Governor von Luxor gemacht werden sollte) weil die Angehörigen den damaligen Anschlag anders sehen könnten?

    Ist schon bemerkenswert, dass sich außer Mona noch viele Andere nicht einschüchtern lassen, obwohl ihr es seit über 4 Jahren immer wieder mit fast den gleichen Wortlauten, wie früher "keine ausreichende Sicherheit", oder jetzt, dass die Polizei kein Garant dafür ist, versucht.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 899
    geschrieben 1434133863000

    @Wally/x

    unsinniger kann man auf den vorherigen Beitrag nicht antworten .... unglaublich !

    feel good
  • Tilko11
    Dabei seit: 1433462400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1434137462000

    Sabaelcher:

    @ Mona .... Zu Deiner Aussage "Ich werde mich von so Irren die meinen Angst und Schrecken verbreiten zu müssen durch Anschläge nicht einschüchtern lassen" kann ich nur sagen, dass diejenigen, die Angehörige z.B. 1997 durch Anschläge verloren haben, das mit Sicherheit anders sehen.

    Jetzt muss ich mal ganz dumm fragen was hat das "Ich lasse mich nicht einschüchtern" mit "Das sehen die Angehörigen der Opfer der Anschläge..... mit Sicherheit anders " zu tun.

    Warum darf Mona, ich bin übrigens der selben Meinung, nicht sagen das sie sich nicht einschüchtern lässt. Den wenn das passiert haben die Typen genau ihr Ziel erreicht.

    Gruß Tilko

  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 917
    geschrieben 1434138312000

    Ich sehe ehrlich gesagt in @Sabaelchers (für meine Begriffe) sehr sachlichen Beitrag auch keinen Manipulationsversuch etwaiger Gehirnwindungen, die für Gewissensfragen zuständig sind. Auch ich gehöre wie @Sabaelcher zu denjenigen, die in den letzten Jahren mehrmals in Ägypten war und immer wieder gern dort hinreist und sich in Ägypten noch nie unwohl gefühlt hat. Aber es muss doch auch die sachliche Aussage erlaubt sein, dass kein Gewehraufgebot dieser Welt einen Anschlag verhindern kann, wenn die Täter nur motiviert genug sind. Und diese Tatsache kann man sicher für alle Länder stehen lassen. Das ist ja nicht nur ein ägyptisches Problem. Und auch ich gehe davon aus, dass es den Angehörigen der Anschlagsopfer von 1997 und aller anderen Attentate (überall auf der Welt) relativ egal ist, welche Splittergruppe sich da mit wem verbrüdert hat und warum. Aber es kann (weil es menschlich ist) durchaus sein, dass diese Menschen dazu neigen, Ägypten für immer den Rücken zu kehren. Und ich sehe in diesen Ausführungen von @Sabaelcher keine Verschwörungsversuche hinsichtlich etwaiger Abkehrversuche der deutschen Tourismusschar vom gelobten Land, sondern eher die Eigenschaft,

    sich objektiv und mit einem gewissen Einfühlungsvermögen mit bestimmten Dingen auseinanderzusetzen.

    @Tilko11, ich fand die Aussage von @Sabaelcher jetzt gar nicht so schwer zu interpretieren. Natürlich darf Mona in die Runde rufen, dass sie sich von nichts und niemandem aufhalten lässt. Das ist doch löblich, funktioniert aber nur so lange, wie nichts passiert. Denn dann kommt man vielleicht auch selbst zu einer anderen Erkenntnis und auch dieser gedankliche Schritt muss doch dann wohl erlaubt sein. Oder nicht?

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1434141320000

    @Tilko11

    es hat sich seit über 4 Jahren nichts daran geändert, dass gewisse Leute aus einer Mücke einen Elefanten produzieren, dazu kommen auch immer wieder hellseherische Fähigkeiten zum Vorschein, was passieren könnte, wenn!!!!, falls man es wagt sich NICHT einschüchtern zu lassen.

    Mona's, deine und meine Meinung liegen auf der gleichen Wellenlänge, außerdem ist und bleibt es UNSERE ENTSCHEIDUNG, deswegen erübrigt sich auch jeder weitere Kommentar dazu.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1434143305000

    So ist es Tilko, Du mußt nämlich wissen, daß nicht der IS, die Muslimbrüder oder Mubarak jemals wirklich böse waren, sondern sich das AA, die Presse und "gewisse Leute" hier bei HC verschworen haben, um dem Tourismus in Ägypten den Garaus zu machen :disappointed:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!