• Denlux
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 415
    geschrieben 1528309746651

    Hallo,

    meine Frau und ich besuchen seit Ewigkeiten Griechenland, ua. weil wir das griechische Essen über alles lieben. Da wir dieses Jahr aus beruflichen Gründen an die Herbstmonate Okt/Nov gebunden sind und Angst haben, das dort das Wetter schon umgeschlagen ist, spielen wir mit dem Gedanken mal Zypern auszuprobieren. Die beiden Länder sollen ja außer die Sprache noch vieles andere gemeinsam haben.

    Könnt ihr mir sagen ob wir in Südzypern abends genauso unsere Tavernen mit Gyros, Souvlaki, Bifteki, Ouzo etc. bekommen und wenn ja welche Region/Ort sich da am besten anbieten?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    LG Dennis

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16961
    geschrieben 1528315930292 , zuletzt editiert von Kourion

    Hallo Dennis,

    zu einigen Ortschaften: Ende Oktober ist es auf Zypern in den Touri-Orten teils schon recht ruhig und du musst damit rechnen, dass so einige Tavernen, Bars, Geschäfte dann schließen oder bereits geschlossen sind.

    Wenn du z. B. Ayia Napa anvisierst (dort gibt's die schönsten Strände), so kann es sehr gut sein, dass schon vieles geschlossen ist. Der Bä r tobt dort im Sommer. :smirk: (Zu Protaras kann ich leider nichts sagen.)

    Limassol ist die zweitgrößte Stadt Zyperns, so dass du eine entsprechende Auswahl an Tavernen, Geschäften, usw. hast. Die Hotels liegen aber nicht gerade im Stadtzentrum.

    Was Paphos angeht, so herrschte dort bei einem meiner Aufenthalte Ende Oktober zwar nicht tote Hose (gibt viele Sehenswürdigkeiten), aber z. B. in der Oberstadt (Ktima Paphos) war es doch schon erheblich ruhiger, einiges bereits geschlossen. Und vielleicht noch eine Anmerkung zu Paphos: Die Strände können bei weitem nicht mit den Stränden von Ayia Napa mithalten. Würde es demzufolge nicht empfehlen, wenn's um einen reinen Badeurlaub geht, wenn lange Sandstrände gewünscht sind.

    Aber speziell zu deiner Frage nach dem griechischen Essen in den Tavernen: In den Touri-Orten selbst war ich nicht immer vom Angebot überzeugt. Man findet halt das, was Touristen mögen. Richtig gut griechisch gegessen habe ich im Westen und Nordwesten im Inselinneren...weit weg vom Strand. Und bei einem Besuch in Nicosia.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 24909
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1528318633041

    Ich war Mitte November und das Wetter sagenhaft...nachmittags sogar noch immer am Pool oder Sonnenbaden am Strand...aber Meer schon zu kalt...in den Städten waren die Lokale alle offen und es gab genügend Möglichkeiten an griechischem Essen! Zu der Zeit waren viele Ueberwinterer auf der insel die ein FH oder FW hatten...die gehen ja auch meistens zum Essen am Abend...waren u.a. auch in Limassol und Nikosia dafür...mach dir keine Gedanken ...du bist zu der Zeit nicht der einzige Tourist dort:grinning:

    Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt:))) Juli: Cancun:)) + Bangkok:))))) August: Fort Myers/Florida + Mauritius:))
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16961
    geschrieben 1528353720161 , zuletzt editiert von Kourion

    Ich habe Ayia Napa zuerst erwähnt, da Ayia Napa aufgrund der schönen Strände die Lieblingsdestination der deutschen Urlauber auf Zypern ist, aber halt auch ein Touri-Ort, in dem außerhalb der Saison schon tote Hose herrschen kann. War als Info gedacht, damit es keine Enttäuschung vor Ort gibt, falls eben nicht mehr viel geöffnet ist.

    Dass es in großen Städten wie Limassol und Nicosia Tavernen, Bars in Vielzahl gibt, ist klar. Wobei Nicosia nicht gerade um die Ecke liegt, wenn man in Ayia Napa und Umgebung Urlaub macht (lt. google maps rund 100 km Entfernung). Limassol ist Geschmacksache. Mir persönlich gefiel die Stadt nicht, sieht aber jeder anders.

    In Paphos waren um den Hafen herum die Touri-Restaurants Anfang November noch geöffnet, und ich denke, dass diese auch noch eine Zeitlang geöffnet blieben. Eher weniger wegen der Badegäste (die waren doch nicht mehr so zahlreich) als z. B. für die Besucher der diversen Ausgrabungsstätten. (Paphos war 2017 Europäische Kulturhauptstadt.)

    Was das Wetter um diese Jahreszeit angeht, so würde ich sagen, dass sich Zypern und Kreta da nicht wirklich weh tun.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16961
    geschrieben 1528959479572

    Hallo Dennis,

    habt ihr euch für Zypern und vielleicht auch schon für einen bestimmten Ort dort entschieden ?

    Wäre nett und auch für zukünftige Oktober- / November-Urlauber interessant, wenn du in diesem Fall kurz Rückmeldung geben könntest.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!