• besiwi
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1361185822000

    Hallo,

    wer nimmt uns die Angst vor dem Linksverkehr?

    Sind im Urlaub oft und gerne mit dem Mietwagen unterwegs, haben uns bisher aber noch nicht an den Linksverkehr getraut. Wie sieht es damit in Nordzypern aus? Wenn man viel unternehmen will und lieber etwas abseits vom "Trubel" wohnt wäre ein Auto sicher sinnvoll. Oder gibt es andere Möglichkeiten? Sollen wir uns trauen?

    besiwi

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15723
    geschrieben 1361190369000

    ...zum Thema gibt es einen älteren Thread

    Aber ein Mietwagen wäre von Vorteil sowohl in Nord oder Südzypern und an den Linksverkehr gewöhnt man sich. ;)

  • besiwi
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1361191641000

    Danke für den Hinweis. Dann hoffe ich mal, dass sich seit 2007 nicht all zu viel geändert hat. Oder kann jemand etwas Neueres dazu sagen?

  • global 007
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1361196959000

    Außer, daß sich die Jahreszahl auf 2013 geändert hat, nichts.

    Wer allerdings beim hierzulande üblichen Rechtsverkehr schon unsicher ist, sollte auf Zypern lieber nicht Auto fahren.

    Oder auch jemand der rechts und links mal schnell verwechselt (es soll solche Menschen geben), sollte lieber ein Taxi nehmen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17302
    geschrieben 1361261365000

    @besiwi

    Muss @global recht geben. Wer gern mal rechts und links verwechselt, sollte besser die Finger davon lassen.  ;)

    Da ich selbst zu "solchen Menschen" zähle, nutze ich in Südzypern (!) für kurze Strecken die öffentlichen Busse, für lange Strecken bzw. abgelegene Orte weitab von jeder Bushaltestelle ein Sammeltaxi.

    Aber das gilt eben für Südzypern - womit dir nicht geholfen ist.  ;)

    Für Nordzypern musste ich googeln:

    Für die Verbindung zwischen den größeren Städten sorgen die Busse - leider finde ich keinerlei Fahrplan, etc. im Netz.

    Für die kürzeren Strecken scheint es - wie in der Türkei - den Dolmus zu geben.

    Solltet ihr eine Tour im Mietwagen von Nord- nach Südzypern in Erwägung ziehen: Dazu gibt's hier (was den Grenzübergang, etc. betrifft) bereits einen Thread, den ich gerade nicht finde. Ich schaue später noch einmal nach.  ;)

    Edit:

    Den Thread habe ich nicht gefunden, aber hier etwas vom Auswärtigen Amt:

    "Auch mit im Norden der Insel gemieteten Fahrzeugen kann die Trennungslinie grundsätzlich überquert werden. Allerdings lassen das nur sehr wenige Autovermieter im Norden zu; es muss vom Mieter eine zusätzliche Haftpflichtversicherung für den Südteil der Insel abgeschlossen und in einigen Fällen zusätzlich eine Kaution in bar (für Kaskoschäden) hinterlegt werden."

    Quelle: auswaertiges-amt.de

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • besiwi
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1361302000000

    Danke für die Mühe, die Du dir gemacht hast, Kourion.

    Hatte gehofft, hier jemanden zu finden, der vielleicht in Nordzypern mal mit dem Auto unterwegs war. Wie ist dort das Verkehrsaufkommen? Macht ja einen Unterschied, ob ich mich bei viel oder wenig Verkehr an das links fahren gewöhnen muss. Grenzübertritt kommt für uns nicht in Frage, da wir bereits im griechischen Teil waren, dort allerdings nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. 

    LG

    besiwi

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17302
    geschrieben 1361303495000

    @besiwi

    Schreib doch den User @bordeaux an:  Klick hier   

    Er scheint sich in Nordzypern gut auszukennen und kann dir gewiss weiterhelfen. ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!