• ar_feiniel
    Dabei seit: 1371600000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1381086394000

    Hallo, ich bin amüberlegen mit meiner Tochter (wird 7 nächste Woche) in den Mittleren Osten zufahren, bin mir allerdings selbst nicht so ganz sicher wies da mit Kindernaussieht. Ich bin großer Ägypten Fan und das war meine erste Wahl, im Momenttrau ich mich mit Kindern dort aber nicht so wirklich hin, und was neues sehenwürd ich auch mal gern  ;) Oman war schon immer ganz oben auf meiner Liste,daher wär das jetzt die Wahl – kann man da gut hin mit Kindern, also gibts dagute kinderfreundliche Hotels? Bzw. auch Auflugsmöglichkeiten mit Kindern bzw.Dinge die Kinder auch interessieren? Freu mich auf jegliche Tipps!

  • Baer Eberhard
    Dabei seit: 1119139200000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1381144447000

    Hallo,

    die Omanis sind mindestens so kinderfreundlch wie die Ägypter. Es ist völlig komplikationslos, mit einem 7-jährigen Kind zu reisen, spezielle Kinderattraktionen kenne ich allerdings nicht. In den großen Hotels gibt es aber immer Pools/Kinderpools und meist kleinere Kinderspielplätze, einfach mal auf den Webseiten nachsehen. Von speziellen kiinderfreundlichen Hotels weiß ich nichts, aber in jedem Ausländerhotel werdet ihr mit Kind gut aufgenommen. Was ein Kind interessiert? Vielleicht eine 2-tägige Wüstentour in die Wahiba Sands mit Übernachtung im Zelt? Kann in Deutschland bei Veranstaltern bereits organisiert werden.

    VG Eberhard

  • Amouage
    Dabei seit: 1138320000000
    Beiträge: 856
    geschrieben 1381308891000

    Hallo,

    wie schon geschrieben ,der Oman ist sehr kinderfreundlich. Ein sehr schönes Hotel z. B ist das Shangrila Al Bandar und Al Waha. al Husn leider nicht für Kinder.

    Meine Meinung aber ist, der Oman ist eigentlich nix für Kinder. Es sei denn, Du willst nur im Hotel bleiben und relaxen. Wird aber auch schnell langweilg. Bei den ganzen Ausflügen, die wir schon im Oman gemacht haben , und das waren sehr viel, (bin Oman fan) habe ich nie Kinder gesehen. Hin und wieder einpaar Einheimische z. B am Wadi Bani Khalid. Das wäre auch das einzigste Ausflugsziel was ich Dir sagen könnte, was eventuell auch etwas für Kinder ist. Ansonsten gibt es sehr viele alte Forts und Ruinen im Oman zusehen. Ich finde den Oman sehr interessant und beeindruckend, aber kleine Kinder würde ich da nicht mit hinnehmen. Zum relaxen allerdings, super.

    Das ist aber wie schon gesagt, nur meine Meinung.

     Gruss Ulrike

    Mai 2018-Reunion-Mauritius- Dubai
  • huetchen206
    Dabei seit: 1281571200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1381612511000

    Hallo ar feiniel!

    Ich kann meinen Vorredener nur zustimmen! Ich spreche allerdings nicht aus persönlicher Erfahrung, sondern was ich so über diverse Foren an "Wissen" zusammen gesammelt habe ;)

    Eine gute Freundin von mir wollte ebenfalls unbedingt in den Oman und im Zuge dessen hatte ich ihr geholfen mich durch diverse Onlineplattformen zu wühlen - Fazit: Der Oman scheint wohl der Himmel auf Erden zu sein! :) Die Leute schwärmen von den vielen tollen Ausflugsmöglichkeiten und den netten Menschen dort. Allerdings hatte ich auch schon des öfteren von dem Kinder-"Problem" gehört. Wenn du ein hast, dass nicht unbedingt gerne stundenlang unterwegs ist um etwas zu besichtigen, könnte der Kleinen schnell langweilig werden. In Hotels gibt es zwar, wie schon gesagt, häufig Spielstationen oder ähnliches, aber wenn du den Oman so richtig genießen und alles erkunden willst empfielt es sich vielleicht doch eher deine Kleine eine Woche bei den Großeltern oder so zu lassen, euch beiden zu liebe!

    Falls du dich dazu entscheidest in den Oman zu fliegen, kann ich dir übrigens nahelegen dich einmal auf der Website von FTI umzusehen. Erinnere mich gelesen zu haben, dass die jetzt verstärkt auf den Oman setzen und ihr Angebot erweitert haben (da hat meine Freundin dann letztendlich nämlich auch gebucht ;)   Ihre Reise steht dann im Winter an, spätestens dann kann ich dir genaueres berichten!

    Wenn ich du wäre, wäre ich gerne ich.
  • ar_feiniel
    Dabei seit: 1371600000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1381950874000

    Vielen Dank für die vielen Meinungen bisher! Das klingt ja toll...allerdings muss ich euch natürlich zustimmen, ich glaube mit Kindern in derglühenden Hitze studnenlange Ruinen Rundgänge etc. zu machen ist nicht sehr empfehlenswert – weder für die Kleine noch für mich. Allerdings je mehr ich drüber nachdenke jetzt in letzter Zeit je mehr reizt mich der Oman schon, und was ich so Meinungen von anderen gehört habe. Danke Huetchen für den Fti Tipp ,da gibts echt einiges das mich total interessieren würde wenn ich so durch die Homepage schaue, und auch Dinge die man mit Kindern machen kann (bspw. Wüstensafari). Baer Eberhard, das hattest du ja auch schon angesprochen mit den Wahiba Sands. Ansonsten gibts doch auch einige kinderfreundliche Hotels  die Kinder auchtageweise beschäftigen, das hört sich auch gut an und werd ich mir überlegen. 

     

    Ich denke es wird darauf rauslaufen ein Hotel zu finden das sehr kinderfreundlich ist und wo die Kleine auch mal einen Tag allein verbringen kann (mit Betreuung natürlich), und das auch für mich mal Einzeltouren anbietetet - Amouage, das Shangrila Al Bandahar sieht mir da echt gut aus. Ich werd wohl noch ein wenig auf der Homepage stöbern, das ist gut aufgebaut... :)

  • Baer Eberhard
    Dabei seit: 1119139200000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1382031095000

    Hallo nochmal,

    für deine Zwecke - also Kinderbetreuung  durch das Hotel und Ausflüge auf eigene Faust oder im Hotel gebucht - könnte ich Dir folgende Standorthotels  empfehlen: Das bereits erwähnte Shangri-La Al Waha oder Al Bandar sowie das Al Bustan Ritz Carlton. Da darfst du das Geld nicht anschauen, beide Häuser sind absolut Top und sicher die besten im Raum Maskat.

    Tschüß, Eberhard

  • Manjala
    Dabei seit: 1197158400000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1382202765000

    Ich verstehe nicht, warum hier einige so abraten. Muss man denn mit Kind zwingend Urlaub in einem Hotel mit extra Kinderbespassung machen?

    Unter den Aspekten Sicherheit, hygienischer Standard und ärztliche Versorgung im Notfall ist der Oman ein weitaus geeigneteres Reiseland mit Kindern als Ägypten. Zudem sind die Omanis freundlich und zurückhaltend, und das Land nicht so touristisch überlaufen. Die Strassen sind gut ausgebaut und die Fahrweise im Vergleich zu anderen arabischen Ländern zivil, so dass man problemlos individuell und nach den Bedürfnissen des Kindes mit dem Mietwagen reisen kann.

    Man sollte halt nicht im Hochsommer fahren, sondern irgendwann zwischen Oktober und April, wenn die Temparaturen angenehem sind.

    Stundenlanges Ruinen anschauen muss man im Oman nicht (so wahnsinnig viel interessantes gibt es da dann auch nicht), aber für einige 7jährige gibt es genug spannendes zu erleben: eine Nacht im Wüstencamp in den Wahiba Sands, ein altes Fort erkunden, ein Spaziergang in einer Oase, frische Datteln kosten, echte Kamele beobachten, einkaufen im Souk in Maskat, nachts Riesenschildkröten am Turtle Beach in Ras al Hadd beobachten, eine Dau-Fahrt, der Weihrauch-Souk in Salalah, schwimmen in Wadis, baden an den weitläufigen Stränden, ein Offroad-Jeeptrip.....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!