• sternenhexe
    Dabei seit: 1244678400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1244755576000

    Hallo ,

    wir reisen in drei Wochen nach Tunesien, nach Cedria Beach

    unsere Frage ist, muß man sich für Zähneputzen

    extra Wasser kaufen, oder kann man das Leitungswasser

    benutzen? :frowning: Wir wissen ja, das man es nicht trinken soll,

    aber wie sieht es mit dem Zähneputzen aus?

    vielen Dank für die Antworten. :D

    lg

    Sternenhexe

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12725
    geschrieben 1244756396000

    Würdest du etwas in den Mund nehmen was dir unangenehm oder zweifelhaft ist?

    :frowning:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • KittyDeluxe
    Dabei seit: 1148256000000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1244760246000

    Klar kannste damit Zähne putzen...schmeckt in den meisten Hotels allerdings ziemlich nach Chlor ;)

    Ich hab immer das Leitungswasser genommen.

    Lg

    Et kütt wie et kütt !
  • fischerman79
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 1942
    Zielexperte/in für: Teneriffa Nord
    geschrieben 1244789052000

    Tunesien ist ja bekannt für Magen-Darm-Erkrankungen während des Urlaubs.. ob schlechtes Wasser, schlechte Speisen oder einfach nur die andere Art der Zubereitung.... Ich würde versuchen so viele Risiken wie möglich auszuschließen und dadurch auch zum Zähneputzen nicht das Wasser aus der Wasserhahn nutzen.

    In den meisten Hotels bekommt man Mineralwasser ja umsonst.. da kann man dies dann auch dafür nutzen..

    Gruß Kai

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1244791099000

    Hallo Sternenhexe,

    zum Zähneputzen kann man es beruhigt nehmen....solange man es nicht trinkt.

    --> auf Eiswürfel im Urlaub verzichten, auch wenns schwer fällt, denn diese sind mit Leitungswasser gemacht.

    Kaffee im übrigen auch, Salatwaschwasser auch und und und.......

    Wunderschönen Urlaub !!

    Gruss Chris

  • thiele43
    Dabei seit: 1213056000000
    Beiträge: 5803
    geschrieben 1244791174000

    Hallo fischermann 79, bin der gleichen Meinung wie Rolf, was das Wasser betrifft.

    Allerdings was das Magen-Darm-Problem angeht bin ich nicht Deiner Meinung.

    Das gibt es auch in anderen Laändern und nicht nur in Tunesien. Ich habe bisher in Tunesien keine Probleme gehabt ,in Spanien ,Türkei, passiert das auch.

    V.G. Elke

    Wer einen Fehler findet darf ihn behalten !!!
  • Daggi72
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 591
    geschrieben 1244801256000

    @fischerman79 sagte:

    Tunesien ist ja bekannt für Magen-Darm-Erkrankungen während des Urlaubs.. ob schlechtes Wasser, schlechte Speisen oder einfach nur die andere Art der Zubereitung....

    fischerman... der Satz ist wieder :frowning: .... ja es kommt häufig im Urlaub zu Magen und Darmerkrankungen, aber schlechtes Essen wird in den geringsten Fällen daran Schuld sein... und einem sollte bekannt sein, das Tunesien , das Urlaubsland, eben eine anderes Land mit anderen Sitten ist und somit auch Speisen anders zubereitet werden. Ich stelle jetzt einfach mal die These auf, das bei 90 % alles Magen-und Darmerkrankungen der Urlauber selbst Schuld, durch Nichtwissen und Fehlverhalten.

    Zum Zähneputzen nehme ich selbst je nach dem Leiterwasser, aber wie schon geschrieben, ist dies in den Hotels sehr gechlort und daher nehme ich immer eine Flasche Wasser mit auf das Zimmer.

    Ehrlich nehme auch nicht in allen Regionen hier in D das Leitungswasser.

  • hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2127
    geschrieben 1244804190000

    Bei unseren bisherigen Aufenthalten in Tunesien

    haben ich mir noch nie die Zähne mit Mineralwasser geputzt.

    Man kann alles übertreiben.

    Das Wasser aus der Leitung reicht jedem zum Duschen

    und zum Hände und Haare waschen aber nicht zum Zähne putzen? Das versteh ich nicht.

    Beim Zähne putzen verschluckt man doch kein Wasser – oder mach ich etwas falsch :frowning:

    Meiner Meinung nach rühren die meisten Fälle von Magen- und Darmproblemen

    nicht wirklich vom Essen oder dem Zahnputzwasser her – viel eher

    vom übermäßigen, wenn auch unfreiwilligen verschlucken von Meer- oder stark gechlortem Poolwasser.

    Auch das Tragen von feuchter bis nasser Badekleidung ist nicht außer Acht zu lassen.

    Da holt man sich ganz schnell eine Verkühlung des gesamten Unterleibes – daran denken aber die wenigsten.

    Seine Beschwerden dann auf das Leitungswasser oder das Essen zu schieben ist halt viel einfacher,

    als sich mehrmals am Tag die nassen Sachen aus- und was trockenes anzuziehen.

    Liebe Grüße

    Waltraud

    Das Leben ist schön :-)
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1244819713000

    @fisherman79

    Das Tunesien für "Magen-Darm-Erkrankungen" bekannt ist, ist zunächst eine Pauschalierung von Dir. Selbst wenn es so ist, könnte man weiter pauschalieren mit Marokko, Ägypten, Mexiko und diversen weiteren Ländern. Diese liegen in Afrika, Asien und Mittelamerika.

    Wo die Ursachen wirklich liegen, darüber kann man lange und kontrovers diskutieren. Dazu gibt es viele Schlagwörter wie Hygienebewusstsein, durchgehende Kühlketten, Wasserqualität, Temeratureinflüsse, Sorglosigkeit, mangelhafte Personalausbildung. Und natürlich auch das unterschiedliche Verhalten der Touristen.

    Aber "mal eben" schreiben, das Tunesien "dafür bekannt" ist, ist doch eine sehr vereinfachte Darstellung. Das Thema ist schon etwas komplexer, nicht nur in Tunesien.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!