• Annegret
    Dabei seit: 1107648000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1108849522000

    Hallo,

    wir, 5 Leute ( 21Jahre), wollen unseren Urlaub in Tunesien verbringen,

    was sollten wir beachten,

    sollten wir uns Impfen lassen.

    brauchen wir einen Reisepass oder langt der Personalausweis?

    Danke für eure Antworten ( Hoffentlich können wir unseren Eltern die Reise dann begründen) gebucht haben wir vom 27.7-10.8.

    Schönen Sonntag

    Annegret

  • Saloua
    Dabei seit: 1108771200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1108851467000

    Hallo,

    für volljährige deutsche Staatsangehörige, die eine Pauschalreise nach Tunesien gebucht haben, genügt der gültige Personalausweis in Verbindung mit einer Einreisekarte, die im Flugzeug vergeben wird.  (lt. Infos Reiseveranstalter 1-2-Fly).

    Ich persönlich gehöre zu denen, die alle empfohlenen Impfungen haben, insbesondere Hepatitis A., Diphterie, Tetanus.

    Ansonsten nur Mineralwasser aus Flaschen trinken, auch beim Zähneputzen verwenden. Nur das essen, was man schälen kann, was gekocht oder gebraten wurde.

    sonnige Grüße

    Sal

  • Manubia
    Dabei seit: 1078012800000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1108918781000

    Hallo Annegret,

    wie schon gesagt, sollte man das Leitungswasser nicht trinken. Zu den Mahnzeiten ist es meist ganz gut, Brot zu essen, da dies das Öl aufsaugt (es wird sehr viel mit Öl gekocht).

    Personalausweis reicht aus. Spezielle Impfungen für Tunesien hab ich keine; denk auch nicht, dass das nötig ist.

    In welches Hotel fahrt ihr denn?

    Einen schönen Sonntag, Manu

  • Annegret
    Dabei seit: 1107648000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1108922564000

    Vielen Dank,

    nachdem wir noch studieren, haben wir uns nach langem hin und her für das Royal Beach in Sousse entschieden.

    Schönen Abend

    Annegret

  • coala
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1109246500000

    Liebe Annegret,

     

    was man in einem Reiseland beachten sollte, findet man am besten in einem guten Reiseführer, den man sich in einer Buchhandlung kaufen oder in einer Bibliothek ausleihen kann.

    In diesen Büchern sind i.d.R. auch die URLs von relevanten Infoseiten im Internet angegeben.

     

    Reise- und Sicherheitshinweis bietet übrigens auch  das Auswärtige Amt: http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/laenderinfos/index_html

     

    Schöne Grüße und viel Spaß in Tunesien

    Cornelia

  • george
    Dabei seit: 1088467200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1109252056000

    Hallo allerseits!

    Also das mit dem Zähneputzen mit Mineralwasser finde ich etwas übetrieben, zumal das Leitungswasser in Tunesien Trinkwasserqualität hat, was auch von den Reiseleitungen immer wiederholt und betont wird! Dann dürfte man auch keinen Trink mit Eiswürfeln zu sich nehmen, was bei der Affenhitze im Juli-August ( über 40 Grad im Schatten) nicht gerade angenehm ist! Es sei denn, man mag lauwarme Cola oder Limo! Wir waren 24 mal in Tunesien und hatten nicht einmal Probleme mit dem Wasser oder dem Öl im Essen, zumal es Olivenöl und damit ja eigentlich gesund ist !!!

    Aber jeder reagiert halt anders!

    Zu weiteren Kommentaren über die Hyghiene, auch einer von mir, könnt ihr unter "Hyghiene" in Tunesien, Marcel Schneeberger am 07.02.2005 mehr erfahren.

    Tatsache ist aber, daß wir trotzdem jedes Jahr sicherheitshalber entsprechende Medikamente mitnehmen! Impfungen sind nicht vorgeschrieben, aber wir haben

    schon seit Jahren immer Impfungen für Tetanus, Hepatistis A+B, sowie Polio und Diphterie, zumal die Krankenkassen das normalerweise bezahlen!

    Das Royal Beach ist unser Nachbarhotel (wir sind im Marabout, rechts daneben), ist relativ neu, für tunesische Verhältnisse recht klein, besonders der Pool, aber mit direkten Zugang zum Strand/Meer ca. 20 Meter. Links vom Hotel ist eine riesige Freifläche wo die Einheimischen abends immer Fußball spielen, bzw. am dortigen öffentlichen Strand baden oder angeln. Da das Hotel ca. 100 m weit von der Hauptstrasse entfernt liegt, ist auch kein störender Straßenlärm vorhanden !!

    Direkt gegenüber der Zufahrt zum Royal Beach ist das große Spielcasino "Carribe" und auf der anderen Straßenseite die Discothek "Samara

    Vom Hotel raus links erreicht man nach ca. 20 Min. Fußweg den Hafen und die Medina von Sousse. Rechts geht es zu dem wunderschönen Port El Kantaoui, auch das St. Tropez von Tunesien genannt, ca 4 Km. Mit dem Touristenbähnchen oder mit Taxi in 10-20 Minuten zu erreichen!

    Schönen Urlaub !

    Gruß

    Kurt  

  • Saloua
    Dabei seit: 1108771200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1109693492000

    Hallo,

    natürlich bleibt es letztendlich jedem selbst überlassen, die Risiken einzuschätzen. Doch ich halte es keineswegs für übertrieben, sich die Zähne mit Mineralwasser zu putzen. In jeden Fall schadet es nicht. Für mich heißt Trinkwasserqualität, dass es überwiegend frei von Schadstoffen u. ä. ist. Das bedeutet doch nicht, dass es keine Bakterien gibt, mit denen wir uns hier in D seltener auseinandersetzen müssen und damit empfindlicher reagieren. Ja, und die Empfehlung, die ich immer und immer wieder gehört habe, lautet: keine Eiswürfel ins Getränk! Vielleicht schmeckt das Getränk lauwarm - ist mir aber noch nicht passiert. Aber Magenverstimmungen kommen auch häufig von den extremen Temperaturwechseln (überhitzter Körper - eiskaltes Getränk). Bestimmt gibt es einige Menschen, die so robust sind, dass Wasser und Öl Ihnen nichts anhaben können. Andere sind da aber empfindlicher und sollten darauf achten. Wenn ich hier mal mit Olivenöl koche, dann bekommt mein GG sofort Probleme, dafür müssen wir nicht einmal ins Ausland - eben weil der Magen es nicht gewöhnt ist - und darauf kommt es in der Hauptsache an!.

    Hepatitis-A-Imfpung wird leider nicht von der Krankenkasse übernommen :-( , finde ich dennoch empfehlenswert - aber auch da gehen die Meinungen auseinander.

    sonnige Grüße

    Sal

  • george
    Dabei seit: 1088467200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1109752053000

    Also meine Krankenkasse übernimmt schon seit Jahren die Hepatitis A+B Impfungen, da diese laut deren Aussage mittlerweile auch im Europäischen Raum als Gesundheitsvorsorge gelten und damit voll Erstattungsfähig sind !!!

    Lediglich besondere Impfungen wie z.B. gegen Gelbfieber oder Malaria, die man wünscht wenn es in bestimmte exotische Länder gehen soll fallen nicht darunter, da es lt. Krankenkasse ein rein persönliches Interesse ist in solche "gefährdeten"  Länder zu reisen und es sich somit um keine kostenlose Vorsorgemaßnahme wie oben geschildert handelt!

    Sicherheitshalber vorher mal die Krankenkasse fragen! 

    Gruß

    Kurt 

  • Henne78
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1110200092000

    Meine absolute Empfehlung:

    Finger weg von Unternehmungen, die nicht seitens der Reiseleitung angeboten worden sind!

    Wir haben in Port el Kanatoui eine Quad-Tour mitgemacht, die zwar auf der Hotelanlage angeboten wurde (RIU Bellevue Park), jedoch von einem privaten Anbieter ausging. Abgesehen davon, dass die Helme total ranzig waren und man uns noch nicht einmal richtig in die Bedienung der Quads eingewiesen hatte, muss auch der Sicherheitsstandard kritisiert werden: meine Freundin hatte nach der Tour total verölte Beine (inkl. kleiner Verbrennungen), bei mir löste sich bei Tempo 50 das linke Vorderrad, weshalb ich um Haaresbreite den Abhang hinuntergestürzt wäre. Eine Entschuldigung gab es nicht, ganz zu schweigen von Rückerstattung des Tour-Preises.

    Nie wieder!!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!