• hareh
    Dabei seit: 1126915200000
    Beiträge: 228
    geschrieben 1242584955000

    Als eingefleischte und verwöhnte Ägyptenfans möchten wir was anderes kennenlernen und so überlegen wir (Mutter + Tochter) in den ersten 2 Septemberwochen nach Tunesien zu reisen.

    Dazu hätte ich folgende Fragen:

    Was ist eher zu empfehlen: Monastir, Djerba oder Oasis Zarzis?

    Welche Anlagen ab 4* mit einer direkten Strandlage und mit einem sauberen Strand wären zu empfehlen? Ich denke da an die typische Landesbauweise -also gemütlich....

    Auf den meisten Fotos sieht man traumhafte Strände, jedoch zeitweise durch massenhafte Seegrasanhäufungen verschmutzt, was uns ein wenig abschreckt.

    Werden diese Haufen entfernt oder bleiben die einfach liegen?

    Welche lohnende Ausflüge kann man machen und was ist wirklich sehenswert?

    Vielen Dank für Tipps und Infos!

    LG

    "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
  • Sanitär
    Dabei seit: 1186963200000
    Beiträge: 85
    geschrieben 1242586855000

    Hallo,das mit dem Seegras ist von der Jahreszeit und Strömung abhängig.

    Djerba ist unser Favorit in Tunesien.Das Seegras darf nuicht entfernt werden,wird meist zusammengeschoben.Schaut ech mal das Calimera Yati Beach an,mit einer der schönsten Strände auf Djerba.

    Mfg

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1658
    geschrieben 1242756371000

    Hallo HaRe,

    kommt drauf an, was euch so gefällt, aber 2 Frauen alleine, würd ich nicht unbedingt nach Monastir gehen, dort infrastrukturell sehr erschlossen und sehr touiristisch, gerade Hammamet und Sousse, aber dafür auch die Kerle um so aufdringlicher (die springen einem quasi mit auf die Luftmatratze!)

    Djerba ist m.E. auch schon zu überlaufen (Lieblingsziel der Italiener und Franzosen) und seit einigen Jahren werden immer mehr Hotels auch in 2./3. Reihe hingesetzt - da müsst ihr schon aufpassen, dass ihr nicht an einen nicht so schönen Strandabschnitt landet (neue Hotels), dann eher die alt eingesessenen Hotels aussuchen, haben beste Strandabschnitte - so eben auch das Calimera Yati Beach oder das Iberostar Djerba Beach..

    Wir ziehen in den letzten Jahren eindeútig Zarzis vor, hat man am meisten Ruhe.

    Gut gelegen ist das Zephir (stadtnah), wenn es idyllisch sein soll: das Odyssee-Resort.

    Gute Hotels kümmern sich um das Seegras, und wenns zur Seite schieben ist ;)

    Gruß Aida3

    P.S. Allerdings ist Tunesien wirklich anders als Ägypten, was unter Wasser angeht und auch Hotels sind nicht so pompös und riesig..

    -- Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus)
  • hareh
    Dabei seit: 1126915200000
    Beiträge: 228
    geschrieben 1242814133000

    Hallo Aida3,

    was auf jeden Fall klar ist, dass wir unsere Ruhe haben wollen - in Ägypten haben wir bis jetzt nie irgendein Problem gehabt mit Aufdringlichkeit der Einheimischen...

    Was wir suchen ist eine vl. landestypische und gemütliche Anlage, sauber muss sie sein und einen schönen Sandabschnitt haben.

    Wir möchten auch einige Ausflüge machen und uns ein wenig was anschauen, wenn wir schon zwei Wochen bleiben...

    Auch denke ich, dass Djerba bzw. Zarzis die bessere Alternative wäre.

    Odyssee Zarzis haben wir uns auch schon näher angesehen, diese Anlage hat uns bis jetzt am Besten gefallen - was uns jedoch abgeschreckt hat, waren die Bilder vom Strand und dem Seegras....

    Worauf muss man in Tunesien besonders achten?

    Danke!

    LG

    "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!