• Pingu
    Dabei seit: 1107216000000
    Beiträge: 247
    geschrieben 1115981410000

    Warnung an alle Frauen,

    gestern abend kam in Sat1 ein Beitrag über eine Frau, die in Tunesien (Monastir) von mehreren einheimischen  Männern vergewaltigt wurde. Und das kam so: Diese Frau fährt seit drei Jahren in ein und dasselbe Hotel. Sie kannte dann natürlich sämtliche Angestellt. So lud sie ein Angestellter des Hotels und zum Kaffeetrinken ein. Es waren wohl auch mehrere Freunde des Angestellten dabei. Am Abend dann gingen alle zusammen noch in die Wohnung des Angestellten. Dort tranken  sie dann weiter Als die Frau auf die Toilette ging, muss wohl einer der Männer K.O.-Tropfen in ihr Glas getan haben. Jedenfalls als die Frau davon getrunken hatte, wurde ihr schlecht und sie kann sich danach an nicht mehr viel erinnern, nur dass sie von mehreren Männern vergewaltigt wurde, da sie ab und zu aus ihrer Bewußtlosigkeit erwachte (so ihre Erzählungen). Als sie dann am nächsten Tag aufwachte, fand sie sich nackt auf einem Bett und zeigte die Männer bei der Polizei an. Die glaubten ihr natürlich nicht und wiegelten ab...

    Fazit: Ich meine, wie kann man nur so blöd sein, und mit den Männern in eine Wohnung mitgehen? Da ist sowas ja vorprogrammiert. Was haltet ihr davon?

    Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg (Laotse)
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1115984083000

    @ Pingu

    Da stimme ich Dir vollkommen zu,was das mitgehen mit fremden Männern bertrifft.Auch wenn die Frau den ein oder anderen kannte.

    So schlimm wie das für die Frau sicherlich war,sowas passiert nicht nur in Tunesien sondern überall auf der ganzen Welt.Leider schweigen sehr viele Frauen,denen sowas zugestossen ist,sehr oft aus Scham.Dass es im Ausland natürlich wesentlich schwerer ist,mit einer Anzeige durch zu kommen,stimmt sicherlich.Besonders in moslimischen Ländern,weil dort eben leider eine Frau eh dem Manne unterliegt.Ich meine,dass eine Frau nicht den selben Stellenwert hat,als ein Mann.Traurig aber wahr.

    Gruß Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • finchen
    Dabei seit: 1095120000000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1116015991000

    Hallo,

    ja das habe ich auch gesehen und bin ganz Eurer Meinung, gerade in fremden Ländern sollte man da besonders aufpassen und schon gar nicht einfach mal mit in eine Wohnung gehen, das war sehr leichtsinnig. Das kann einen zwar auch in Deutschland passieren aber ich denke mal im Urlaub neigt man eher zu solchen Aktionen. Bewacht auch immer Eure Getränke man kann ja nie wissen wer da was rein schmeißt!!! Jedenfalls, passt alle auf Euch auf und geniesst euren Urlaub!!! Auch wenn der Mann noch so toll aussieht oder rüberkommt, paßt auf!!!

  • abraxas63
    Dabei seit: 1113264000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1116201338000

    Hallo Pingu,

    eine Frage vorweg:

    Hast du Vorurteile gegenüber Ausländern?

    Ich habe nie Vorurteile gegen Ausländer gehabt und auch dieser Vorfall kann mich zu einer derartigen Einstellung nicht bewegen, denn das Gleiche hätte ebenso hier in Deutschland passiert sein können.

    Warst du schon einmal auf einer Party, wo du nicht alle eingeladenen Gäste kanntest?

    Sicherlich ja!!!

    Hast du die Party dann sofort verlassen oder bist du geblieben?

    Sicher bist du geblieben.

    Würdest du deine Entscheidung zu bleiben als "blöd" bezeichnen?

    Bist du dir darüber im Klaren, dass dir auf solch einer Party genau das Gleiche passieren könnte?

    Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wievielen Frauen selbst hier in Deutschland das Gleiche passiert ist, die sich dessen noch nicht einmal bewusst sind, weil sie mit Freunden und Bekannten zusammen waren, denen sie ein derartiges Verhalten niemals zutrauen würden?

    Das Ereignis wird dann einfach mit dem Tenor "Da muss ich wohl zuviel getrunken haben" abgehakt.

    Ich denke, dass man erst mal sein Gehirn einschalten und sich informieren sollte, bevor man ein solch abfälliges Urteil über diese Frau trifft.

    Und nun zum eigentlichen Thema:

    Ich kenne die Geschichte sehr gut, denn mir selbst ist sie passiert.

    Mit den 3 Tätern bin ich seit mehreren Jahren bekannt. Sie alle kommen aus wohlhabenden Hause und 2 der 3 haben das Studium der Pharmacie abgeschlossen. Wir haben uns nicht nur getroffen, wenn ich Vor-Ort war, wir haben auch häufiger telefoniert oder gechattet.

    Ansonsten habe ich versucht, sie genauso zu behandeln, wie ich meine Bekannten und Freunde in Deutschland behandeln würde.

    Wenn ich Vor-Ort war, sind wir gemeinsam ausgegangen. Sie haben mich in Bars von Monastir und Sousse geführt, die Touristen nicht unbedingt aufsuchen, so dass ich Einblick in das wirkliche Leben der Einheimischen gewinnen konnte. Außerdem hatte ich in ihrer Begleitung den Vorteil, nicht der Anmache der Einheimischen ausgesetzt zu sein.

    Ich habe sie nie im Zweifel darüber gelassen, dass ich lediglich an einer rein platonischen Freundschaft interessiert bin. Sie kannten meine Einstellung, dass ich nur für Sex nicht zu haben bin, und bis zu dem besagten Abend hatten sie auch immer betont, dass sie diese Einstellung auch respektieren.

    Nachdem ich anfangs durchaus sehr misstrauisch war, bestand für mich nach so langer Zeit keinerlei Veranlassung mehr, ihnen zu misstrauen, als ich an jenem Abend gemeinsam mit ihnen die Wohnung einer der Täter aufsuchte, zumal, wie ihr meiner Schilderung auf dem Forum von xxxxxxxxxxxxxxxentnehmen könnt, noch eine Engländerin anwesend war.

    Um eure Frage gleich vorwegzunehmen: Nein, der Engländerin ist nichts passiert!

    Wie sich herausstellte, machte sie mit den Dreien wohl gemeinsame Sache. Angeblich soll das Alles nur deshalb passiert sein, weil die Engländerin Gruppensex sehen wollte!!! Wiederlich, oder?

    Abraxas

    xxxxxx

    Link entfernt

    Admin

  • Pingu
    Dabei seit: 1107216000000
    Beiträge: 247
    geschrieben 1116335185000

    @abraxa63

    1. Deine Unterstellung ich wäre ausländerfeindlich, weise ich scharf zurück, ich bin schon um die halbe Welt gereist, kenne sämtliche Länder rund ums Mittelmeer, Südostasien, USA usw. Wäre ich ausländerfeindlich so würde ich zuhause auf dem Balkon Urlaub machen und mich nicht für fremde Länder,  Menschen und dessen Kultur interessieren.Auch in Tunesien war ich schon einpaarmal, auf dem Festland und auf Djerba.

    2, Party in Deutschland kann man überhaupt nicht mit dieser Situation vergleichen, das ist Blödsinn was du da von dir gibst.

    3. Wenn das mit der Engländerin wirklich stimmt, ist das sehr bedauerlich, aber es sollte sich doch herumgesprochen haben, dass man mit tunesischen (oder auch Männern anderer Nationalität) nicht in dessen Wohnung geht. Da bleibe ich bei meiner Meinung, man sollte sich die sog. "Freunde" genau ansehen, bevor man vertrauensselig mit den Leuten mitgeht, ein gesundes Misstrauen ist jedenfalls besser als danach der große Jammer.

    Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg (Laotse)
  • abraxas63
    Dabei seit: 1113264000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1116374445000

    Hallo Pingu

    1.

    Wer hat den behauptet, dass du ausländerfeindlich bist?

    Ich habe doch lediglich die Frage in den Raum gestellt, die du selbstverständlich mit ja oder nein beantworten kannst.

    Nur zur Ergänzung: Die Tatsache, schon viele Länder besucht zu haben, besagt überhaupt nichts darüber, ob du vorurteilsfrei auf Ausländer zugehst. Es gibt Leute, die bereisen ein Land, um das Land kennenzulernen und es gibt sehr viele Touristen, die nicht nur das Land, sondern auch die Leute kennenlernen wollen.

    Land und Leute lernt man selbstverständlich nicht im Hotel kennen. Aber da du ja über ein so ausgeprägtes Misstrauen verfügst, wird es dir bei deinen vielen Reisen bestimmt nicht möglich gewesen sein, jemals die Einladung eines Einheimischen anzunehmen. Denn immerhin muss du ja offensichtlich die Einheimischen länger als 3 Jahre kennen, bis du dein "gesundes" Misstrauen ablegst.

    2.

    Woher nimmst du dir eigentlich das Recht zu behaupten, dass man eine Party in Deutschland mit einer Party in Tunesien nicht vergleichen kann??? Hast du etwa schon einmal eine Party dort besucht??? Mit deiner Einstellung, die du hier zum Besten gibst, bestimmt nicht. Da habe ich dir etwas voraus und ich kann dir nur sagen:

    Grundsätzlich besteht überhaupt kein Unterschied! Hier wie dort werden Pop-CDs abgespielt, es gibt Bier, Cola, Saft und Wasser sowie Knabbereien. Was hast du denn gedacht, wie eine Party von jungen Leuten dort gefeiert wird: mit Bauchtanz und Wasserpfeife usw.???

    Gut, vielleicht war es nicht wirklich eine Party, wir haben einfach gemütlich zusammengesessen, aber das gibt es hier doch auch oder???

    Nur zur Information: Besuche bitte die folgende Seite und mach dich vor allem mit dem letzten Absatz vertraut:

    http://www.wdr.de/tv/frautv/archiv2005/f230305_1.phtml

    Und jetzt sage btte noch einmal, dass eine Party in Deutschland nicht mit einer Party in Tunesien zu vergleichen ist.

    3.

    Wenn du meinen Beitrag richtig durchgelesen hättest, hätte dir eigentlich auffallen müssen, dass ich immer wieder betont habe, dass ich die Täter seit mehreren Jahren kenne. Ich weiß ja nicht, welchen Maßstab du anlegst, aber meines Erachtens sind 3 Jahre schon eine lange Zeit, in der man sein gesundes Misstrauen, über das ich durchaus auch verfüge (!!!), einmal ablegen darf.

    Wie du dem obigen Beitrag des WDR entnehmen konntest, ist man selbst als Ehefrau odr langjährige Arbeitskollegin nicht unbedingt sicher vor solchen Attacken!!!

  • britzerjunge
    Dabei seit: 1116374400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1116392331000

    Pingu schrieb:

    > Warnung an alle Frauen,

    > gestern abend kam in Sat1 ein Beitrag über eine Frau, die in Tunesien (Monastir) von mehreren einheimischen  Männern vergewaltigt wurde. Und das kam so: Diese Frau fährt seit drei Jahren in ein und dasselbe Hotel. Sie kannte dann natürlich sämtliche Angestellt. So lud sie ein Angestellter des Hotels und zum Kaffeetrinken ein. Es waren wohl auch mehrere Freunde des Angestellten dabei. Am Abend dann gingen alle zusammen noch in die Wohnung des Angestellten. Dort tranken  sie dann weiter Als die Frau auf die Toilette ging, muss wohl einer der Männer K.O.-Tropfen in ihr Glas getan haben. Jedenfalls als die Frau davon getrunken hatte, wurde ihr schlecht und sie kann sich danach an nicht mehr viel erinnern, nur dass sie von mehreren Männern vergewaltigt wurde, da sie ab und zu aus ihrer Bewußtlosigkeit erwachte (so ihre Erzählungen). Als sie dann am nächsten Tag aufwachte, fand sie sich nackt auf einem Bett und zeigte die Männer bei der Polizei an. Die glaubten ihr natürlich nicht und wiegelten ab...

    >

    > Fazit: Ich meine, wie kann man nur so blöd sein, und mit den Männern in eine Wohnung mitgehen? Da ist sowas ja vorprogrammiert. Was haltet ihr davon?

    >

    Pingu schrieb:

    > Warnung an alle Frauen,

    > gestern abend kam in Sat1 ein Beitrag über eine Frau, die in Tunesien (Monastir) von mehreren einheimischen  Männern vergewaltigt wurde. Und das kam so: Diese Frau fährt seit drei Jahren in ein und dasselbe Hotel. Sie kannte dann natürlich sämtliche Angestellt. So lud sie ein Angestellter des Hotels und zum Kaffeetrinken ein. Es waren wohl auch mehrere Freunde des Angestellten dabei. Am Abend dann gingen alle zusammen noch in die Wohnung des Angestellten. Dort tranken  sie dann weiter Als die Frau auf die Toilette ging, muss wohl einer der Männer K.O.-Tropfen in ihr Glas getan haben. Jedenfalls als die Frau davon getrunken hatte, wurde ihr schlecht und sie kann sich danach an nicht mehr viel erinnern, nur dass sie von mehreren Männern vergewaltigt wurde, da sie ab und zu aus ihrer Bewußtlosigkeit erwachte (so ihre Erzählungen). Als sie dann am nächsten Tag aufwachte, fand sie sich nackt auf einem Bett und zeigte die Männer bei der Polizei an. Die glaubten ihr natürlich nicht und wiegelten ab...

    >

    > Fazit: Ich meine, wie kann man nur so blöd sein, und mit den Männern in eine Wohnung mitgehen? Da ist sowas ja vorprogrammiert. Was haltet ihr davon?

    >

  • britzerjunge
    Dabei seit: 1116374400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1116393024000

    Wir hoffen, das du kein "Trittbrettfahrerin" bist und dieser Bericht gibt uns doch einiges zu denken auf !!!!

    Warum wurde in dem Bericht in Akte / 05 nicht die von die ERWÄhnte Engländerin erwähnt?! Denke du wirst um eine Richtigstellung bei SAT 1 bitten, so dass das Bild von dir und der Tunesier in der Öffentlichkeit wieder richtig gestellt wird!!!!

    denke dieser Beitrag gibt doch einige alleinreisenden Frauen zu denken, grade wenn es in die südlichen Regionen gehen soll!!! Freue mich schon auf den richtiggestellten Beitrag, demnächst auf SAT 1, damit dein Ruf, sowie auch der an dem Vorfall Beteiligten nich verunglimft  wird !!!???!!!                                                                                                d Ent  

  • Pingu
    Dabei seit: 1107216000000
    Beiträge: 247
    geschrieben 1116434248000

    @britzerjunge, du glaubst doch nicht wirklich daran, dass da eine Richtigstellung in SAT1 kommt. Falls das wirklich eine Trittbrettfahrerin ist, lacht die sich doch ins Fäustchen, dass wir so dumm sind, und ihr des Stuss glauben, den sie von sich gibt. Jede weitere Diskussion ist deshalb überflüssig, dieses Forum ist zu schade um solchen Leuten noch eine Plattform für ihre unqualifizierten Äusserungen zu geben.

    Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg (Laotse)
  • Admin
    Dabei seit: 1041724800000
    Beiträge: 907
    geschrieben 1116437233000

    ..Und da wir das alles auch nicht prüfen können machen wir den Thread insgesamt zu!

         

    Gruß

    Admin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!