• Esther87
    Dabei seit: 1160697600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1376488957000

    Wer hat schin erfahrung mit kleinen Kindern in Tunesien gesamelt?Meine Tochter ist bei Abflug 18 Monate und ich bin schon am überlegen ob ich ihr nicht diese Mikrowellenmenüs von Hipp mit nehme. Habe angst das sie sich von dem Essen irgendwas einfangen kann. Magen-Darm! Wie sind eure erfahrungen? Sinnvoll oder bin ich einfach nur eine überängstliche Mama :-)

  • deseedo
    Dabei seit: 1230768000000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1376495164000

    Moin!

    Wir haben keine schlechten Erfahrungen gemacht!

    Unsere Tochter war das erste Mal mit 6 Mon in Tunesien und ab diesem Zeitpunkt jedes Jahr!Klar,Windeln usw haben wir mitgenommen,aber Essenstechnisch völlig problemlos!

    Nun haben wir seit letztes Jahr noch Zwillinge und die waren das erste Mal mit 3 Mon dort,auch das völlig problemlos!Natürlich darf man nicht vergessen,es ist nicht zu Hause wie bei Mama,sondern es werden andere Gewürze benutzt usw,also von daher achten,was man gibt,aber Baguette mit Butter und Belag/Marmelade/Nutella,Pommes,Pizza,Salate,Melone,Pfirsiche,Hühnchen alles kein Ding!

    Wir kaufen immer im Magazin General(Supermarkt) Wurst,Leberwurst(Geflügel),Kekse und so ein Kleinzeugs ein!Tagsüber ist es meist sowieso zu heiss,als das die Kinder Hunger haben und wenn dann nur auf ne Kleinigkeit!

    Wie alles,sind natürlich Kinder verschieden,aber wir hatten keine Probleme und freuen uns auf Tunesien,welches uns in gut 1.Monat wieder "ertragen" muss:-))!

    Gruss Dennis

    2008 Vincci Nour Palace 2009 Jasmina Djerba 2009 Eden Club 2012 Samira Club/Hammamet 2013 Samira Club/Hammamet
  • wolfswind
    Dabei seit: 1182729600000
    Beiträge: 3072
    geschrieben 1376495705000

    Hallo Esther!

    Ich würde auf jeden Fall drauf achten, dass du deinem Kind keine rohen und keine ungewaschenen Lebensmittel gibst. (Salat, Eis...).

    Vielleicht nimmst du dir ein paar Menüs mit - je nachdem was das Gepäck zuläßt:

    1. damit du beruhigt bist.

    2. für den Fall, dass du einmal in die Situation kommst, dass es nichts gibt, das deinem Kind schmeckt.

    Es gibt aber keine Garantie dafür, ob die Kleine einen Magen-Darm-Virus bekommt oder nicht.

    lg

    17.12.16 Macao - Schlitzaugenevent
  • jarunee
    Dabei seit: 1168905600000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1376520591000

    Hallo Esther!

    Auch ich würde empfehlen, dass du einige Fertig-Menüs mitnimmst...falls es mal gar nichts geben sollte, was deiner Tochter schmeckt, kannst du darauf zurückgreifen.

    Das Essen in unserem Hotel in diesem Jahr (El Mehdi in Mahdia) war sehr abwechslungsreich und auch für sehr kleine Kinder wäre was dabei gewesen...nur weiß ich nicht, wie das in deinem Hotel aussehen wird... immer nur Pommes für die Kleine ist auch doof...

    LG, Tina

  • Djerba33
    Dabei seit: 1313625600000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1376526180000

    Hallo,

    Du findest bestimmt was beim Büffet für Deinen Kleinen.

    In manchen Hotels in Tunesien gab es sogar Kartoffeln,

    auch als Gemüse z. Bsp. Möhren und Sosse ist auch immer

    dabei.

    Meine Enkelkinder waren morgens beim Frühstück immer

    ganz wild auf Weißbrot mit dem leckeren Schmelzkäse.

    Auch Joghurt steht immer da. Die Feigenmarmelade hat ihnen

    so gut geschmeckt, die mußte ich dann hier auch besorgen.

    Ich würde auch ein paar Gläschen mitnehmen, einfach zur Beruhigung,

    aber Du wirst sie nicht brauchen.

    lg

    Petra

  • Dion07
    Dabei seit: 1208044800000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1377433460000

    Hallo :)

    Also wenn deine Tochter nicht "zu wählerisch" ist, dann wirst du keine Probleme haben.

    Wir waren im Mai dort, mein Sohn war zu dem zeitpunkt knapp 16 Monate.

    Es gab immer verschiedenes Gemüse, Reis oder Kartoffeln, verschiedenes Fleisch oder Fisch- da konntest du dir gut was zusammenstellen.

    In den meisten Hotels gibt es auch ne "Nudelstation" da machen die dir was nach Wunsch fertig- notfalls halt einfach Nudeln mit Tomatensauce und dann bissl gegrillte Paprika, Möhren, Blumenkohl mit dazu :)

    Morgens gibts Weissbrot/Brötchen/Croissants usw-Marmelade ist da, Joghurt und Müsli, Rührei sowie oft Pfannenkuchen.

    Meiner hat mittags meist net wirklich was gegessen wegen der Wärme, da hat er nur bissl Obst genommen und mal nen Crepe oder Pommes.

    Wir hatten aber auch zur Vorsicht ich glaub für jeden 2. tag so nen Menü mit-aber er hats nicht gegessen. Ausserdem 2 beutel Breipulver zum anrühren- nix davon gebraucht und wir haben es da gelassen.

    Empfehlen kann ich dir Milchpulver+Flasche mitzunehmen. Mein Sohn hat sie zu dem Zeitpunkt noch morgens zum aufstehn getrunken UND in Tunesien dann noch zusätzlich vorm schlafen gehn und 1 in der Nacht. Das was er weniger gegssen hat, hat er sich also so geholt. Und für mich war gut zu wissen das er zusätzliche Flüssigkeit hat.

    Zum trinken haben wir von Deutschland so nen Pulver mitgenommen- gibt es in Orange und Himbeer und von einem Beutel haben wir locker 4 Flaschen Wasser gemacht. (Also in des mineralwasser von dort eingerührt). Wasser pur mochte mein Zwerg nämlich nicht. Die Fanta/Sprite sind dort sehr süß-selbst meine 4 jährige hat sich das dann gemischt mit Wasser.

    Was wir vor Ort gekauft haben waren Tuc Kekse (bzw nen Verschnitt davon) und Salzstangen für zwischendurch zum knabbern-durch des Salz haben beide auch wieder mehr getrunken.

    Mit Magen Darm hatten wir eigentlich nie Probleme in Tunesien. Ich glaube es war einmal 1 tag dazwischen, aber da hatte meine Große es mit Eis übertrieben^^

    Bereue nichts was du getan hast wenn du im Augenblick des tuns GLÜCKLICH warst...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!