• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1506346024707 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Wie das Sokrates auf den Punkt gebracht hat, werden wir den Thread b.a.w. nicht zur Diskussion freigeben.

    Dennoch kann ihm ein kurzes Update gut tun:

    Ich komme gerade aus der Türkei zurück- und habe mit vielen Hoteliers gesprochen.

    Fazit: Viele Hotels sind aktuell, Stand September- randvoll.

    Und es sind eben nicht nur russische Gäste, die da kommen (1,7 Mio bis zum 30.06.2017/gleicher Zeitraum Vorjahr: 184.000)

    Alleine aus dem Iran kamen bis einschl. Juni schon über eine Million Gäste ins Land--ein Plus von 17%

    Bulgarische Gäste, ebenfalls gleicher Zeitraum--rund 800' leicht im Plus ggü. Vorjahr.

    Probleme bereiten die niederen Einkaufspreise der Veranstalter - so gibt es 4 Sterne Hotels, die aus wirtschaflichen Gründen die Preise nicht weiter senken können, dabei dann aber teurer sind, wie ein 5 Sterne Haus.(Veranstalterpreise/Einkauf)

    Die Preissenkungen der 5er Hotels von 50 % und mehr sind eben bei kleineren Häusern nicht möglich.Eine wirklich kuriose Situation.

    Die aktuelle Nachfrage aus dem Quellmarkt Deutschland hat - ungeachtet aller aktuellen Themen- weiter angezogen, lag aber zum 30.6. weiter mit 1,2 Mio- rd 17 % ggü. dem schwachen Vorjahreszeitraum im Minus.( Die rennommierte fvw schreibt dazu: "..auch wenn sich der Abschwung verlangsamt hat..")

    Kurzfristbuchungen sind übrigens das aktuelle Thema bei den deutschen Veranstaltern.

    Das war mal ein kleines Update zur Situation.

    OT:

    Persönlicher Eindruck/Blick raus aus dem Hotel, rein in die Urlaubsorte:

    Man spürt, dass z.B.die Geschäfte oder Bars und Restaurants es nicht ganz einfach haben:

    Aber wirklich gähnende Leere hab ich nirgendwo gesehen, viele Restaurants waren beachtlich gut besucht.

    Die Lieblingsläden der russischen Gäste --nämlich Lederbekleidung/Taschen, etc. verkaufen wohl unverändert ordentlich.

    Sobald neue Infos vorliegen-- hier kommen sie rein.

    Fakten/Zahlen aus fvw print.

    Infos von Insidern(Hoteliers )

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1512726224634 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Soll ich meinen Türkeiurlaub jetzt buchen oder noch warten,fallen die Preise noch--- oder was kommt?

    Antwort--nicht zu lange warten, es könnte schon bald zu Preiserhöhungen kommen.

    Mal eine kurze Zwischenbilanz zum Thema Sommerbuchungen 2018.

    Viele Reiseveranstalter betonen aktuell eine deutliche Belebung der Türkei-Buchungen, manche reden sogar von sehr guter Nachfrage.

    Um es noch deutlicher zu sagen:

    Die Buchungen laufen erheblich besser, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, ein Signal das aus der ganzen Branche kommt.

    Keine große Überraschung, weil das Preis/Leistungsverhältnis in der Türkei unschlagbar gut ist --und viele Urlauber dies "anderswo" nicht in diesem Umfang erlebt haben.

    Auch Katalogpreise sind durch die Tagesaktuellen Preise alles andere als unantastbar. Man darf davon ausgehen, dass die Hoteliers in der Türkei bei einer starken Nachfrage - die Preise wieder nach oben anpassen.Und das geht dann schnell.

    Vergessen wir nicht: Viele Hotels hatten die Angebote in den letzten beiden Jahren auf ein Niveau gesenkt, das es womoglich nicht wieder geben wird.

    Für Familien gilt sowieso--jetzt die Frühbucherpreise ausnutzen- die sind von den Hoteliers gesponsert - aber limitiert.

    Schnäppchen mag es für diverse Hotels auch später immer wieder geben-- wer sein Lieblingshotel "haben" will- der sollte sich bald entscheiden.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1512813033097 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Trend bestätigt sich:

    Gerade liegen die aktuellen Buchungzahlen - leider nur in prozentualen Größen -auf dem Tisch. Und die haben es in sich, gerade für die Türkei.

    Nach einer Auswertung von Traveltainment- die aber nur die Pauschalreisen analysiert- zeigen sich überraschend gute Zahlen.

    Im November legten die Buchungen für Antalya ggü. Vorjahr um satte 49 % zu. (nicht mit Ankunftszahlen der Airports verwechseln )

    Besser sind nur noch

    -Hurghada mit +72 % (ein tolles Comeback, sehr schön)

    -Kos + 65 %

    ____________________________________________________

    Noch ein paar andere Destinationen:

    -Heraklion +29 %

    -Rhodos +26 %

    -Mallorca mit nur +2%

    (hier muß man allerdings den gewaltigen Boom im Vorjahr berücksichtigen, was freilich auch für Rhodos und Kreta gilt) )

    Alle Zahlen betreffen Pauschalbuchungen im November 2017 /ggü. Vergleichszeitraum November 2016

    Quellen : Traveltainment Auswertungen/fvwprint.

    Mein persönlicher Tipp

    Ich bleib dabei und ergänze das auch für Hurghada:

    Nicht zu lange mit der Buchung warten, ggf. noch Frühbucher-Boni der Hoteliers mitnehmen---die Preise könnten steigen..

    Das gilt dann aber auch für Individualbucher.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1557815688484 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Nach langer Zeit - der letzte Beitrag war vom 09.12.2017-- mal wieder ein paar Sätze zu dem Thema.

    --

    Der Boom für die Riviera und andere Ziele in der Türkei hat sich etwas beruhigt- die Buchungen aus dem Quellmarkt D sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum--etwas schwächer geworden

    Die Preise sind in diesem Jahr im Schnitt um 10 % gestiegen-- wir sind aber immer noch beim Preisniveau von 2014!

    Es wird also zukünftig weitere, kräftige Preissteigerungen geben.

    In der Rangstelle der Top Ten der Reiseziele (Auswertung von Amadeus/Pauschalreiseziele) liegt die Türkei immer noch auf Platz 1,dahinter Palma und Hurghada.

    Was wurde denn im Winter getan?

    Da viele Groups, aber auch Einzelhotels -zu großen Mischkonzernen gehören, konnten --trotz der schwächelnden Erlöse- Investitionen in die Bausubstanz vieler Hotels vorgenommen werden.(Quersubventionen)

    Wie sieht es denn mit den anderen Quellmärkten aus?

    Die Briten kommen! Man hier rechnet hier mit deutlich mehr Gästen. In diesem Jahr könnte die Millionengrenze erreicht werden. ( nach ca. 650' Vorjahr).

    Gilt auch für russische Gäste-- hier dürfte die 5 Mio Linie überschritten werden.

    Generell dürften viele Hotels zur Hauptreisezeit Juli und August weitgehend ausgebucht sein, das ist aber nichts Neues, war auch in Krisenzeiten so.

    Quellen: Interview mit dem Chef der Concorde Hotel, gleichzeitig Aktob* Vorstizender- Erkan Yagci.

    sowie Amadeus Auswertungen und FVW print-/online Berichte(Ausrisse)

    fvw Recherchen(nur auszugsweise)

    *Aktob ist der Hotelverband der Region Antalya

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1566982264631 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Dann mal ganz kurz eine erste Prognose für die Zahl der Türkei-Touristen 2019, die aus Deutschland kommen.

    Die meisten Fachleute gehen davon aus, dass die Bestmarke der Touristen, Quellmarkt D von 2015, also dem Jahr vor der absoluten Krise noch nicht erreicht wird:

    2015 waren es 5,6 Mio Urlauber aus Deutschland

    Aus heutiger Sicht dürfte die Besucherzahl ex D für das Jahr 2019 bei etwas über 5 Mio Gästen liegen.

    Ein grandioses Comeback, kann man anders nicht schreiben!

    (Hinweis: Das sind -Bestjahr 2015 ---wie auch die Prognose für 2019---immer Zahlen, die für die gesamte Türkei gelten.)

    Klar ist leider auch, dass die Preise für den Türkei-Urlaub wohl weiter steigen werden.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1572777672108 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Dann mache ich hier noch einen Querhinweis zur neuen Übernachtungssteuer

    Leider kommt die ---muss ich sagen--

    klick man zur Übernachtungssteuer

    Übrigens- und das passt jetzt wieder in diesen Thread: Die Hoteliers in der Türkei müssen aktuell --nach eine bestimmten Schlüssel -auch kräftig Beiträge in einen türkischen Marketintopf bezahlen..

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1573024820421 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Auch für die Türkei - in diesem Fall für Antalya*- sind Oktober 2019-Buchungszahlen aus Amadeus verfügbar:

    Da gibt es ---für die inzwischen wieder erfolgsverwöhnten türkischen Hoteliers--- mal wieder einen heftigen Dämpfer:

    Die Buchungen im Oktober lagen um fette 9,2 ! im Minus ---ggü dem Vergleichmonat Oktober 2018

    (In diesen Zahlen sind sowohl Offline -wie auch Onlinebuchungen enthalten.Offline= Buchungen über stationäre Reisebüros)

    Persönliche Anmerkung

    Und dann soll jetzt auch noch die Übernachtungssteuer kommen- die von allen Urlauber direkt im Hotel zu zahlen sein wird.....und natürlich in keinem Pauschalpreis enthalten ist, also analog wie in Spanien und Griechenland)

    Puh...

    Wer davon nicht nichts gelesen hatte--hier gehts zum Thema klick

    (Offline= die Zahlen der Stationären Reisebüros um die Ecke)

    Amadeus ist eine Technikplattform die von allen RB genutzt wird.

    *Mit " Antalya" wird - im touristischen Sprachgebrauch ---die Region an der Türkischen Riviera bezeichnet, es geht nicht um den Airport

  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 12067
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1602774388029 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Da Günter mich darum gebeten hatte möchte ich heute auch mal was zur derzeitigen Situation berichten die ich aus vielerlei Quellen bekomme.Allgemein ist die Lage zur Zeit mehr als traurig, denn immer mehr Hotels, gerade auch diejenigen die immer durchgehend geöffnet hatten haben beschlossen nun zu schliessen mangels Buchungen. Das ist natürlich auch keinesfalls optimal für die welche gerade über die Weihnachtszeit oder Sylvester reisen möchten jetzt schon zu buchen da selbst einige Hotels keine verlässliche Aussagen machen können und auf die Situation und Buchungen verweisen..Selbst ein Hotel in Avsallar z.b das als einziges immer geöffnet hatte zur Wintersaison schliesst dieses Jahr.. Da ich dort einige Freunde habe bekomme ich natürlich auch immer mal Fotos, und erschreckend zu sehen schon vor Wochen wie leer es am Abend in der Shoppingmeile war. In der Side Region wenn ich so nachdenke und was ich mitbekomme sieht es auch ganz schwarz zur kommenden Saison aus... Einige Hotels die nun schliessen werde ich in einem extra Thread dafür wieder posten.

    Selbst die Händler haben die Saison schon abgeschlossen, einige machen erst abends auf weil es kaum lohnt. EinigeTouranbieter fahren teils mit wenigen Personen nur um im Geschäft zu bleiben.

    Leider wird auch immer wieder bemängelt dass sich in einigen Hotel von verschiedenenen Nationalitäten nicht immer an die Vorschriften gehalten wird gerade was Abstand oder Masken betrifft. Aber auch dass in vielen Hotels das Hygienekonzept hervorragend umgesetzt wird, wirklich erstklassig was einige Hotels da machen und eigentlich kein Grund besteht nicht zu buchen wenn die Quarantäne bei vielen nicht im Raum stehen würde was man immer wieder hört und die teils schon umgesetzt wird und viele sich nicht erlauben können. Da immer mehr ja nur noch kurzfristig buchen wollen ist es ein Lichtblick und großer Vorteil dass man zumindest jetzt wie bei HC-Reisen, dem Veranstalter von HC die Zahlung erst kurz vor Abreise leisten muss und auch die kostenfreie Kündigung bis zu 6 Tage vor Abreise..Traurig dies alles, nicht nur für die Türkei,aber da es hier ja darum geht besonders, und kein Lichtblick für die nächste Zeit und für den Tourismus..

    Da ist es wirklich schwer zu überleben wie ich finde .

    Info für alle User: Mir wurden von den Admins ab dem 07.07.2020 die Moderatorenrechte im Unterforum Türkei eingeräumt. Dies dient auch der Entlastung des Admin-Teams.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1602848642640

    Danke Edithe, interessanter Bericht von Dir..hab ihn - wie vermutlich viele User ---mit Interesse gelesen...:thumbsup:

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 22742
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1607951832746 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Dann mal was für unsere Türkeifans unter den Foren-Usern.

    Es gab eine ziemlich hochkarätige Expertenrunde- via Zoom, natürlich , die sich mit dem Türkeitourismus 2021 befasste: Aussichten, vermutliche Entwicklung/ Erwartungen. Und ein klein wenig Rückblick auf 2020. Die Veranstaltung wurde von Sunexpress und dem Türkeispezialisten Bentour initiert

    Teilnehmer:

    • Fulya Fatma Durgut, Botschaftsrätin der Botschaft der Republik Türkei
    • Bilgihan Yilmaz, Geschäftsführer des von Fraport mit betriebenen Flughafens Antalya
    • Sunexpress CCO Peter Glade
    • Bentour-Chef Deniz Ugur
    • Bentour-Deutschland-Chefin Songül Göktas-Rosati

    Im Zoom Talk waren auch rd 200 Reisebüro-Mitarbeiter als Gäste dabei- deren Fragen kamen via Chat.

    Moderiert wurde der Zoom-Talk vom Chefredakteur der FVW,Klaus Hildebrandt. Aus dem FVW--Online Artikel hierzu -fasse ich hier einige Erkenntniss komprimiert--- teilweise auch nur in Stichworten-- zusammen.

    • Das Programm "Sicherer Tourismus" wird unverändert von verschiedenen internationalen Prüfgesellschaften wie etwa dem TÜV kontrolliert. Gäste finden an den geprüften Hotels Plaketten und QR-Codes, die über den Stand der Kontrollen informieren ( Durgut)
    • Sun Express plant derzeit, für 2021 70 Prozent der üblichen Flugkapazitäten bereitzustellen. "Im ersten Quartal erwarte ich noch keinen Anstieg, aber wenn es zu Ostern anzieht, wird der Sommer gut werden" (Glade/Sunexpress)
    • Die Plattform https://www.goturkey.com/ wurde komplett überarbeitet, die Version in deutscher Sprache folge in Kürze(Durgut)
    • Februar und März--- das ist die Erwartungshaltung für Buchungen nicht sehr gross- Ostern wird der erste Gradmesser sein, man erwartet ein starkes Spätbucherjahr, wenn man so will der früher gültige Begriff Last Minute-Geschäft. Kurzfristigere Buchungen
    • Die Hotelpreise: Man geht davon aus, dass diese stabil bleiben,allerdings hätten einige Hotels die Preise angehoben... Doch ob sich das im Wettbewerbsumfeld halten lässt sei die Frage ....(Göktas Rosati)

    Zusammenfassung:

    Es sieht also nicht so aus, als ob es zu Preissschlachten bei Produkt Türkeikommen wird - wäre auch schade um das Produkt Türkeiurlaub, denn solche Aktionen führen nicht dazu, die Preis/Leistungsebene zu halten-- das Gegenteil wäre wohl-der Fall

    Die Flugpreise- so zumindest Sunexpress/Glade --sollen 2021 nicht steigen.Sogar Preissenkungen bei Sunexpress wurden in Aussicht gestellt..

    Bentour -Chef Deniz Ugur "sieht "übrigens für den Türkei Tourimus 2021etwa 2,5 Millionen Touristen aus D-A-CH

    Wörtlicher Ausriss aus der FVWOnline:

    Einig waren sich die Teilnehmer darin, dass ein System von Zertifizierungsprogrammen, PCR-Tests sowie kommenden Impfungen den Urlaubern ein großes Gefühl an Sicherheit bieten werde. Damit würden auch die Buchungszahlen steigen. Die PCR-Tests vor Abflug in der Türkei, die oft auch in den Hotels vorgenommen wurden, hätten sich bewährt, meint Ugur. "Sie geben den Urlaubern und auch den Angehörigen daheim Sicherheit.

    ======

    Alles wird natürlich auch davon abhängen wie sich die Pandemie auch in der Türkei- entwickelt--- keine Frage.

    Das waren mal ein paar Streiflichter aus der wirklich interessanten Diskussion.

    Quellen FVWOnline/Ausrisse/Zusammenfassung /Ergänzende infos von telnehmenden HC-Fachkollegen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!