• tara67
    Dabei seit: 1144454400000
    Beiträge: 460
    geschrieben 1158650904000

    @all

    Hallo

    Ich weiss nicht ob es die Travel-Cash-Karte bei euch in Deutschland auch gibt. Ich habe mir diese für meinen Urlaub dieses Jahr im Sommer besorgt, und konnte so an jedem Bankomaten Geld abheben ohne dass es eine Verbindung zu meinem Bankkonto gab. Diese Karte wird vor dem Urlaub mit Euro oder Dollar aufgeladen und man ist somit vor Missbrauch sicher.

    Gruss

    Tara

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1158656373000

    @'noki' sagte:

    @Brigitte

    verstehe ich Deinen Beitrag so richtig, dass Du dem Juwelier Deine Code-Nr. damals gegeben hast? Und er fragte dann nochmals nach?

    Wenn das so war, dann fällt mir leider nichts mehr zu diesem sträflichen Leichtsinn ein!

    Nichts für ungut und Grüße

    Dieter

    um Gottes Willen. Nein, da hast Du mich falsch verstanden. Er sagte, dass bei der Bezahlung "Transver konnte nicht ausgeführt werden" oder so ähnlich stand. Meine Geheimnummer habe ich natürlich nicht rausgegeben. Aber so wie die Verbrechen geschildert werden, kupiert das Gerät die Nummer. Die haben in das Gerät einen Chip oder was ähnliches eingebaut und auf dem sind dann alle Daten. Darum ist die Sache ja so gefährlich.

    lg

    Brigitte

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • ralf-peter
    Dabei seit: 1154563200000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1158663971000

    Passieren solche Dinge nur mit der EC-Maestro (Master)-Card ?

    Kann mir dies mit meiner VISA-Card genauso passieren ?

  • Sandra2403
    Dabei seit: 1094774400000
    Beiträge: 5358
    geschrieben 1158666790000

    Hallo ralf-peter,

    ich habe es auf der ersten Seite schon erwähnt, hier nochmal die Info :

    @'Sandra2403' sagte:

    vor einiger Zeit hatten wir mal einen solchen Thread bezüglich Kreditkartenmissbrauch, dort findest Du auch Infos !!!

    Den Thread findest Du >>> hier <<< !!!

    LG Sandra

  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1158672394000

    Hallo an alle,

    :question:

    Meine Frage : wie lange hat es gedauert bis das Geld wieder auf dem Konto war?

    Welche Gebühren, Eigenanteil wurde einbehalten

    Ich denke man kann noch so viel warnen, man wird wieder auf die EC Karte zurück greifen.

    :bulb:Warum ist sie nicht kopier geschützt?

    lg

    Nadkim

    Kellenhusen
  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1158672563000

    @'PanTi' sagte:

    Ich war auch Anfang August in Avsallar ... welches Hotel hatten Sie denn gebucht ?

    Zu Noki: ...ich habe sofort angerufen und man sagte mir, ich solle mir mal keine Sorgen machen ..das bekomme man schon geregelt ... ich meine: Die Karte habe ich ja ... diese werde ich Morgen vorlegen .. und ausserdem, wie soll ich in nur 24 Stunden nach Istanbul fliegen, dort 320 Euro abholen und wieder am Montag vor der bank stehen ?`... also normalerweise hätte die Bank mich voher anrufen MÜSSEN, wie es es bei meinem Kollegen gemacht haben !!!

    :|

    Hallo PanTI,

    ich war im Justiniano Beach, vom 3.8 bis 10.8.

    Kellenhusen
  • sge-Werner
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 1039
    geschrieben 1159341993000

    @Nadkim, die deutschen Kreditinstitute haben für diese Schadenfälle (Dubletten) einen Pool eingerichtet. Dieser Pool wird durch die EKS verwaltet. Gehe zu Deinem Kreditinstitut, gib eine Schadenanzeige auf. Dein Kreditinstitut möchte diese Schadenanzeige an die EKS früher GZS senden. Die Bearbeitungszeit dauert in der Regel 6 bis 8 Wochen. Wenn du einen normalen (üblichen) Verfügungsrahmen hast, wird Dir wahrscheinlich der gesamte Schadenbetrag erstattet (einschließlich Gebühren).

    Gruß Werner

    <br /> <br /> Man muß das was man denkt auch sagen. Man muß das was man sagt auch tun. Man muß das was man tut auch sein. <br /> Dr. Alfred Herrhausen
  • sge-Werner
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 1039
    geschrieben 1159342823000

    @ralf-peter, diese Schadenfälle treten bei allen Karten auf, die einen Magnetstreifen haben. Also auch bei Kreditkarten.

    Gruß Werner

    <br /> <br /> Man muß das was man denkt auch sagen. Man muß das was man sagt auch tun. Man muß das was man tut auch sein. <br /> Dr. Alfred Herrhausen
  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1159380063000

    Danke, Sge- Werner,

    meine Bank hat es ja gleich bemerkt und mich informiert. Ich mußte auch bei der Polizei eine Anzeige schalten. Dies ist jetzt 2 Wochen her. Hoffe das ich meine Geld bald wieder bekommen.

    lg

    Nadkim

    Kellenhusen
  • Claude
    Dabei seit: 1062979200000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1159543215000

    meinem Mann wurde letzte Woche in Manavgat bei der Fortis-Bank durch einen Trickbetrüger die EC-Karte gestohlen.

    Folgendes ist passiert:

    wir wollten € abheben (es gibt wohl nur zwei Banken in Manavgat, die €-Automaten haben), zwei Automaten außerhalb des Gebäudes. Der erste Automat war außer Betrieb, bei dem zweiten konnte man durch den Lichteinfall trotz Markise den Bildschirm schlecht erkennen. Ich hatte als erstes den Automaten bedient, musste zusätzlich mit der Hand abschirmen, um überhaupt etwas auf dem Monitor lesen zu können. Nächstes Problem: Der Text erscheint untereinander in vier verschiedenen Sprachen, nach Auswahl des Betrages ist der Text nur noch türkisch (das war wohl die Frage, ob Quittung gewünscht ist oder nicht). Zwei junge Männer hatten Hilfe bei der Übersetzung angeboten, hat dann auch wunderbar geklappt.

    Während ich noch damit beschäftigt war, Geld und Karte wieder sicher zu verstauen, haben sie meinem Mann "assistiert", haben ihm gesagt, welche Tasten er drücken muss. Dabei haben sie wohl die PIN mit ausgespäht (er hatte die Tastatur nicht richtig abgedeckt!!!).

    Nach der Auswahl des Betrages hatten sie ihn aufgefordert, die angebliche Bestätigungstaste zu drücken, tatsächlich war das aber die Taste für "Abbruch". Während mein Mann noch mit dem Bildschirm beschäftigt war, haben die beiden sich mit der rechts unten wieder ausgespuckten Karte blitzschnell aus dem Staub gemacht. Das ging alles so schnell, dass wir erstmal nicht begriffen haben, was da ablief. Das der eine die Karte geklaut hatte, haben wir nicht mitbekommen, dachten noch, der Automat hätte diese nicht wieder ausgegeben.

    In der Bank hatten wir dann den Automaten öffnen lassen, es waren diverse Karten da, aber nicht die EC-Karte von meinem Mann. Erst in dem Moment haben wir realisiert, dass wir richtig babiert wurden.

    Auch das dann sofortige Sperren kam schon zu spät.

    Knapp € 500,00 in türkischer Lira wurden nur 2 min später abgehoben.

    Wenn wir Glück haben, läuft das als Versicherungsfall über unsere Bank. Voraussetzung dafür ist z.B., dass wir Anzeige erstattet haben.

    Ich hatte immer gedacht, wir sind vorsichtig und misstrauisch genug, uns könnte so was nicht passieren. Pustekuchen!!

    Wir haben halt Lehrgeld bezahlt...

    <br /> Gruß, claude
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!