• holidaycheck86
    Dabei seit: 1350518400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1458589315000

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und ebenso noch nie zuvor in Thailand unterwegs gewesen.

    derzeit planen wir unseren ersten Thailand Urlaub und es soll eine gute Mischung aus ein wenig Kultur, viel Natur und schönem StrandurLaub werden.

    Reisezeit wird voraussichtlich Ende November bis Mitte Dezember dieses Jahr werden, ca.  drei Wochen.

    ganz grob hatten wir überlegt: 

    - ein paar Tage Bangkok

    - evtl. Khao Yai 

    - evtl. Ayutthaya 

    - Brücke am Kwai

    - Erawan

    - Hellfire Pass

    -Sai Yok

    - evtl. khao laem?

    - khao sok

    -koh lanta

    - koh ngai

    1. wie macht man das am Besten mit dem Gepäck? Wir waren noch nie mit dem Rucksack unterwegs, aber anders wird's mit den Ortswechseln nicht gehen, oder?

    2. ist die Route so denkbar oder sind die Wege zu weit?

    3. lohnen sich alle diese Nationalparks oder gleichen sie sich stark?

      Uns ist wichtig Regenwald zu sehen und ggf. Tiere, Mischwald a la Deutschland muss nicht sein. Welche Löhnen sich mehr, welche weniger?

    4. ist Aufenthalt in koh lanta sinnvoll oder würdet ihr eine andere Region empfehlen (z.b. Koh chang bei trat?) - auch aus Wettersicht?

    5. lohnt es sich, die Strecke in den Süden tagsüber im Zug zurückzulegen (Aussicht?) 

    6. würdet ihr sagen, dass generell eine Nordtour bei unseren Anforderungen besser wäre ggf. In kombination mit Koh Chang?

    Danke!!!

    liebe Grüsse

    Mira

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1458605892000

    Herzlich willkommen im Forum!

    Ich mache mal den Anfang in der Hoffnung, daß dann einige Experten für Deine Ziele hier einlaufen.

    Bangkok am Anfang finde ich immer gut, um sich nach dem Langstreckenflug zu akklimatisieren. Ayutthaya habe ich per Tagesausflug gemacht, andere bevorzugen es mit Übernachtung.

    Zu allem Anderem bis zum Khao Sok kann ich aus eigener Erfahrung leider noch nicht beitragen, deshalb überlasse ich es anderen Usern.

    Der Khao Sok ist toll, vor allem aber wegen des Cheow Lan Lakes und der Landschaft, zuviele Sichtungen freilebender Tiere solltest Du Dir dort nicht erhoffen und eigentlich denke ich das auch über die anderen NPs. Man ist nicht in Afrika auf Safari, im Dschungel ist sowas schon schwieriger.

    Koh Lanta ist ganz nett und passt auch zu der Reisezeit, wie eigentlich der komplette Trip. Koh Chang gefällt mir persönlich allerdings besser und hat auch noch bessere Wetterwerte zu der Zeit.

    Koh Ngai kenne ich nicht, aber mir würde da wahrscheinlich ein Tagestrip reichen, denn Ihr habt eh schon verdammt viele Stationen in Planung.

    Was die Reisefähigkeit mit Koffern im Zug anbelangt und das Zugfahren ansich, kann ich leider auch nicht viel sagen, aber ansonsten ist es in Thailand auch nirgends ein Problem mit Koffern. Selbst bei Sammeltransfers kommt man selten in die Verlegenheit, sie großartig selbst rumschleppen zu müssen.

    Deine letzte Frage betreffend kann Dir das hier Niemand wirklich sagen, da man Euch kaum kennt. Ich kann nur aus meiner persönlichen Sicht sagen, daß mir bei einem ersten Thailandtrip Bangkok-Chiang Mai-Khao Sok-Koh Lanta (alternativ Khao Lak) als absolut ausreichend erscheint für 3 Wochen und Du von diesen Stationen noch genügend Tagestouren einbauen könntest.

  • holidaycheck86
    Dabei seit: 1350518400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1458679317000

    Hallo und vielen Dank für Deinen Beitrag! 

    Danke für die Tipps...

    ist es sinnvoll im Khao Sok eine geführte mehrtägige Tour zu machen oder geht das auch gut allein?

    wir sind noch sehr unsicher bezüglich der Tour und der Stationen...

    vielleicht findet sich ja noch jemand, der die anderen Stationen kennt und etwas dazu sagen kann :)

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1458695370000

    Ayutthaya im Anschluss an Bangkok solltet ihr mit einer Übernachtung buchen, Brücke am Kwai mit Hellfire Pass sind ausgesprochene Tourisausflüge, kann man aber durchaus machen.

    Sowohl im Erawan, als auch im Khao Sok NP war ich schon, hinsichtlich Flora und Fauna gibt's da nicht wirklich sehr grosse Unterschiede, aber in beiden würde ich geführte Touren buchen.

    Edit:

    Rucksäcke sind für eure Reise nicht unbedingt erforderlich, stabile 4-Wheeler Trolleys tun's ebenso.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1458720441000

    Alternativ könnt ihr auch gleich vom Flughafen Bangkok mit dem Taxi nach Ayutthaya fahren und Bangkok am Ende machen. In Ayutthaya gibt's genug zu sehen (Tempel, Bootsfahrt, Nachtmarkt), das eine Nächtigung rechtfertigt.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1458751788000

    Mira, hier klickend findest Du viele Informationen zum Khao Sok. Ich würde auch auf geführte Touren zurückgreifen und den Khao Sok mit 2-3 Übernachtungen einplanen.

  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 702
    geschrieben 1458849702000

    Die ganzen NP´s nordwestlich von Kanchanaburi solltet ihr eher von einem lokalen Reisebüro in KB organisieren lassen, mit Bussen ist das schwer machbar, da alle Wege erstmal wieder zurück nach KB führen. Die Brücke kann man natürlich individuell besichtigen, genauso wie eine Fahrt mit der Death Railway. Khao Laem halte ich im Rahmen der 3 Wochen doch zu weit ab vom Schuss, v.a. weil´s da den nicht gewünschten Mischwald gibt und Tiere (also Elefanten, Wildschweine, was weiß ich) wohl nur mit viel Glück gesichtet werden. Da kann man im Khao Yai mehr Erfolg haben. Ist auch vom optischen wegen der abwechslungsreicheren Topographie eher unser Favorit. Nördlich des Parks an der 2090 hat sich ein kleines Touristenzentrum mit Hotels, Restaurants, Malls usw. entwickelt, aber eher für thailändische Klientel.

    Mein Routenvorschlag: Khao Yai - Ayutthaya - Kanchanaburi - Bangkok - Inseln im Süden

    Juni 2019: Golfen in Thailands Norden und Nordosten
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!